Dadi

Recherche in Genios

14 Beiträge in diesem Thema

Hallo

kennt jemand das Angebot von Genios: http://www.genios.de/ und kann was dazu sagen?

mir erscheint es im Großen und Ganzen teuer zu sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ist es auch, ich habe dort einen Artikel gekauft und mich nachher geärgert (einmal über das Micropayment, zum anderen über den Preis). Eine Fernkopie über Subito-doc kostet fast immer weniger. (aktuell vor ein paar Tagen -> Artikel PDF 15,00 EUR / Fernkopie 4,00 EUR)

Zum recherchieren selbst, finde ich es aber gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Genios-Angebot versammelt zunächst deutschsprachige Presse, und zwar viel Tagespresse (fast alles Überregionale, aber gerade auch Lokalpresse) sowie Fachpresse. Schwerpunkt sind deutschsprachige Medien, seit einiger Zeit werden auch englischsprachige Blätter angeboten. Darüber hinaus gibt es noch ein E-Book-Angebot, mit Schwerpunkten u.a. auf Wirtschaft / PR / Marketing. Dazu gibt es noch jede Menge Firmeninformationen (Hoppenstedt u.ä.)

Der Vorteil von Genios ist, dass man in einem großen Datenbank-Pool recherchieren kann; Du mußt also nicht sämtliche Presse-Homepages einzeln abklappern. (Zudem liegen FAZ und Handelsblatt ausschließlich bei Genios im Pool auf.) Genios bietet weit mehr als Google News oder ähnliche Nachrichten- / Presseportale, und zwar bis in die 90er (tw. 80er) zurück. Zudem ist ein Vorteil die Schnelligkeit, Du hast den Artikel sofort parat; bei öffentlichen Anbietern wie Subito musst Du ein paar Tage warten.

Genios ist derzeit der so gut wie einzige große Datenbank-Host in Deutschland, der eine Pool-Recherche auch für Einzelabrufe von Dokumenten erlaubt. (G+J bietet so etwas ähnliches an.) Andere Hosts wie Lexis-Nexis oder Factiva wenden sich primär an Großabnehmer, sprich: Geschäftskunden.

Der Billigste ist Genios nicht; ob sich Genios für Dich lohnt, hängt von Deinen Bedürfnissen ab: Ich meine, wenn Du für Deine Recherchen eher Pressematerial benötigst, dann kannst Du da fündig werden. Ich selbst verwende für mein Fernstudium gern Google Books.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also irgendwie werde ich mit dem Themamatik Zeitschriftenartikel nicht richtig warm. Google Scholar verwirrt mich aktuell total und bei Genios habe ich ja nicht mal die Möglichkeit einen Einblick in den Artikel zu bekommen. Der Titel alleine und die Wortanzahl sollen mir zu Kaufentscheidung genügen. Nicht mal der Autor wird erwähnt (Experte oder Journalist?). Es kann doch nicht Sinn der Sache sein, 10 Euro für 4 Artikel auszugeben die mir letztendlich dann doch gar nichts gebracht haben.


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sinnvoll ist das ganze meiner Meinung nach nur, wenn Du schon weisst was Du willst. Also wenn Du einen Artikel recherchierst, bei dem Du interessante Zitate in einem anderen Werk gefunden hast.

Allerdings kann man dann auch, wie oben geschildert, einfach eine Kopie über Subito-doc anfordern. Geht meistens genau so schnell, kostet aber nur einen Bruchteil (ausserdem brachten mich die Micropayment-Zahlungen jedes mal wirklich fast zum Nervenzusammenbruch).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst herausfinden, ob Dir ein Artikel taugt, indem Du bei Genios in der Trefferliste rechts oben auf Einstellungen klickst, dann "Trefferumfeld anzeigen" auswählst und dann auf OK klickst. Damit kannst Du ein wenig besser einschätzen, ob ein Artikel für Dich wirklich brauchbar ist. Es werden aber maximal drei Stellen angezeigt, auch wenn der Suchbegriff zehn mal im Artikel vorkommt.

Nur wenige Teile eines Artikels anzuzeigen ist durchaus im Sinne des Anbieters einer kostenpflichtigen Volltext-Datenbank. Denn wäre der komplette Artikel oder alle Trefferstellen angezeigt, würde ja niemand mehr für die Artikel zahlen. ;)

Ein wichtiger Tipp für die Recherche in Genios: Willst Du nur Artikel, in denen Suchbegriffe besonders häufig vorkommen, dann gibst Du folgendes z.B. ein: merkel/a5 findet alle Artikel, in den der Begriff "merkel" mindestens fünf mal vorkommt. Damit kann man schon viel Kleinkram herausfiltern. Verknüpfungen usw. gibt es natürlich auch, s. Genios Hilfe.

Ich bin ein wenig überrascht über den Subito-Hinweis. Habe ich etwas übersehen? Ein Aufsatz per Subito kostet für Studenten mind. 5 €, plus grobe 10 € Eilzuschlag, wenn man es innerhalb von 24 Stunden haben will. Genios kostet (grob) im Schnitt 3 €, (teure Fachzeitschriften können auch ein Vielfaches betragen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Teilkopie bei Subito-doc kostet als PDF 5 EUR und wird auch ohne Eilzuschlag fast immer innerhalb weniger Stunden ausgeführt.

Wenn man den Eilzuschlag benötigt kostet er 1 EUR.

Das von mir oben im Thread genannte Beispiel ist nicht fiktiv. 15 EUR Genios gegen 4 EUR Subito ... während ich da auf Rechnung arbeiten kann und bei Genios einen Micropayment-Dienst einrichten muss (da Paypal immer noch nicht akzeptiert wird).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme aber an, dass die 15 € sich auf einen einzigen Artikel in einer teuren Fachzeitschrift bezogen?

1 € Eilzuschlag war mir neu. Die Preislisten für den Eildienst per Email nennen einen Zuschlag zwischen 3,74 und 12 € pro Bestellung. Oder hab ich was übersehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cool. Aber dann versteh ich die Preisliste nicht. (Und Du verwechselst das nicht mit der Tantieme...?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden