Amely

Voll- oder Teilzeit Psychologie studieren?

10 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich frage mich gerade ob es machbar ist Vollzeit zu arbeiten und Vollzeit zu studieren?

Ich könnte täglich so ab 20.00 Uhr für ca. 3-4 Stunden lernen und am Wochenende mehr. Ich weiß auf der Internetseiten stehen Hinweise zur Lernzeit (dem zur Folge wäre meine Stundenzahl Teilzeitstudium), aber ist dem wirklich so? Oder sind es nur Richtwerte? Ein Teilzeitstudium kann ja dann schon mal 6 Jahre dauern. Das will ich eigentlich nicht!:ohmy:

Mein Wunschstudiengang ist Psychologie und ich würde mich freuen eure Meinungen und Erfahrungen zu lesen :-).

Eine super tolle Woche

Amely

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Du kannst jedes Semster so viel oder wenig Veranstaltungen belegen wie Du willst, egal, ob Du Voll- oder Teilzeitstudent bist. Solange Du nicht Bafög beziehen willst oder bestimmte andere Leistungen in Anspruch nehmen willst, solltest Du Dich immer als Teilzeitstudent immatrikulieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will kein Bafög oder andere Leistungen beziehen.

Warum sollte ich mich als Teilzeitstudierend einschreiben?

Weil ich eh wählen kann was und wie viel ich machen kann? Also wenn ich in einem Semester merke, ich komme gut durch, dann kann ich ein weiteres Modul belegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, erstens hast Du ja wohl ein Teilzeitstudium vor, oder? Du machst Doch tagsüber was anderes. Und zweitens bringt der Teilzeitstatus keine Nachteile, aber u. U. Vorteile, wobei letzteres vom Studiengang abhängt.

Ja, Du kannst (und musst) jedes Semester entscheiden, was Du machen willst. Das ist vom Status unabhängig. Es gibt kein festgelegtes Teilzeit- oder Vollzeitstudium.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

nun ja, ich habe geschrieben wie ca. meine Zeiteinteilung sein wird und wollt daraufhin nur Erfahrungswerte oder Rückmeldungen zur Zeiteinteilung im Vollzeitstudium.

....bringt Teilzeitstatus keine Nachteile,.....

Ich finde Teilzeit bringt den Nachteil der viel längeren Studienzeit mit sich.

...., wobei letzteres vom Studiengang abhängt.

Ich habe wie im Titel der Frage vor Psychologie zu studieren.

.....Du kannst (und musst) jedes Semester entscheiden,...

Das ich das entscheiden muss weiß ich, daher hier meine Frage.

.....solltest Du Dich immer als Teilzeitstudent immatrikulieren.

Du hattest mir empfohlen ein Teilzeitstudium zu belegen und ich wollte nur wissen warum? Weil ich die Zeitangabe gemacht habe?

Hm..... sorry...

schönen Abend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

du kannst als Teilzeitstudent so schnell studieren wie du möchtest. Ich belege seit Beginn immer 2 Module, obwohl ich als Teilzeitstudentin eingeschrieben bin. Spätestens bei der Bachelorarbeit bringt es Vorteile, da man dann die doppelte Bearbeitungszeit hat. Ansonsten gilt diese Regelung auch bei Hausarbeiten. Beim Psychologiestudium kommst du aber nur eventuell beim "Wahlfach" nur in den Genuss der Hausarbeiten.

Also wenn du nicht Bafög beziehst bzw. die studentische Krankenversicherung beanspruchst, dann bringt der Vollzeitstatus eigentlich keine Vorteile.

LG ulive

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

achso, eins habe ich vergessen:

Ich habe mal interessehalber in den Studiengang Psychologie hineingeschnuppert, neben einen Vollzeitjob 2 Module zu schaffen ist nicht ganz einfach. Die Module sind in der Regel vollgepackt mit Pflichtliteratur, Onlinevorlesungen, u.a..

Man kann ja auch 2 Module belegen, und dann nur 1 Prüfung absolvieren. Allerdings ist da beim Psychologiestudium auf die Modulschranken zu achten. So kann man z.B. die Module 3-5(6?) erst absolvieren, wenn man die Module 1-2 bestanden hat. Also das Studium der Studienordnung ist hier besonders zu empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ulive,

vielen Dank für deine Antwort.

Es ist jetzt für mich logischer warum Teilzeit sinnvoll ist. Wenn ich es richtig verstanden habe, kann ich also trotz Teilzeit mehrere Module belegen wie ein Vollzeitstudent.

Was studierst du? Wie lange wirst du brauchen bis zu deinem Abschluss?

LG

Amely

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Amely,

ich studiere Bildungswissenschaft und hoffe den Abschluss innerhalb von 4 Jahren zu schaffen. Bisher habe ich "nur" 1 Semester ohne Prüfung verschenkt, sonst immer 2 Module abgeschlossen.

Die 6 Jahre sind mir nämlich auch zu lang.

Ja, als Teilzeitstudent kann man mehrere Module belegen und das ist auch gar nicht unüblich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie bereits gesagt kann man sowohl als Vollzeit- auch als Teilzeitstudent zwischen 0 und n Veranstaltungen belegen. Die tatsächliche Studienzeit hängt vom Status nicht ab. Mehr kann man hier nicht sagen, das ist so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden