Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gast

Akademiestudien an der FernUniversität

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

tolles Board hier! Nun zu meinem ersten Beitrag. Ich hoffe ihr könnt mir ein bisl helfen.

Ich habe dieses Jahr meine Ausbildung zum Fachinformatiker abgeschlossen und überlege jetzt ein Fernstudium in Hagen zu beginnen.

Zunächst wollte ich bei ILS eine Weiterbildung im Bereich Programmierung machen, was ich aber jetzt so ziemlich verworfen habe.

Es geht halt in erster Linie darum meine berufliche Qualifikation ein wenig weiter auszubauen, damit ich bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt habe. Die Programmierung ist während meiner Ausbildung ein wenig zu kurz gekommen.

Jetzt bin ich auf der HP der Fernuni Hagen gewesen und habe mich dort informiert. Ich interessiere mich in erster Linie für die Akademiestudien und wollte einfach mal in einen Kurs reinschnuppern. Doch werde ich aus den Angaben über die Gebühren nicht so richtig schlau:

Gebühren

Bereitstellungsgebühr: 30,00 Euro pro Semester,

Bezugsgebühr für das Studienmaterial: 13,50 Euro pro Semesterwochenstunde (SWS),

Betreuungsgebühr: 10,00 Euro pro Semesterwochenstunde.

Über die fälligen Gebühren erhalten Sie einen Gebührenbescheid.

Klingt einleuchtend, nur weiss ich nicht wieviel SWS ich für einen Kurs (Bspw. Java-Programmierung) investieren muss bzw. kann. Ich wollte das Ganze auch auf Teilzeitbasis absolvieren, da ich berufstätig bin.

Wenn ich mich durch die Studienangebote klicke, komme ich irgendwie wieder auf den Geschmack ein Studium "Bachelor in Informatik" anzufangen (ebenfalls nebenberuflich). Nur bin ich mir wohl über den Aufwand und der Kosten nicht so ganz im Klaren. Ich hatte mal vor gut 4 Jahren 2 Semester technische Informatik studiert. Damals habe ich die Sache aber ganz und gar nicht ernst genommen und abgebrochen.

Die Fernuni bietet auch eine computergestütze Weiterbildung an. Hat vielleicht hier jemand Erfahrungen sammeln können. Die Kosten sind ja ganz erträglich, aber das gesamte Material in elektronischer Form. Wüsste hier mal gerne, von welcher Qualität so ein Kurs ist.

Also, alles nochmal zusammengefasst:

Ich wäre bereit ca. 1500.- EUR für einen 12monatigen Kurs bei ILS zu bezahlen. Würde aber auch gerne ein breiteres Spektrum an der Fernuni Hagen wahrnehmen (Akademiestudien), wobei mir hier die Kosten nicht bekannt sind. Hier würde es auch den Vorteil geben, dass ich evtl. später noch in einen richtigen Studiengang einsteigen und mir evtl. Kurse anrechnen lassen kann. Vielleicht kann mich jemand über den Umfang eines Fernstudiums "Bachelor bzw. Diplom Informatik" und/oder Akademiestudien aufklären.

Danke im voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Typischerweise haben die Kurse 3 oder 4 SWS. Wieviel genau, steht in den "Anleitungen zur Belegung". Die gibt es wahrscheinlich auch online, als Student bekommt man die aber geschickt, deswegen weiß ich nicht wo. Wobei die SWS eine Recheneinheit der FeU sind. Die Berarbeitungszeit liegt drüber.

Als Teilzeitstudent kann man typischerweise 2-4 Kurse paralell im Semester machen. Mehr wird schwierig. Hängt natürlich von Vorkenntnissen etc. ab.

Der Bachelor wäre sicher eine gute Sache. Ist eben ein akademischer Abschluss und nicht nur ein Zertifikat. Die Regelstudienzeit beträgt ja 6 Jahre. Man kann das wohl etwas drücken. Man muss sich aber in jedem Falle ranhalten und über einen längeren Zeitaum motivieren. Das ganze ist ein Studium, es wird Sachen geben, die einem nicht so liegen, anderes langweilt, man sieht den Sinn nicht etc. Die kosten sollten typischerweise bei 200-300 Euro im Semester liegen.

Die Weiterbildungen kenne ich nicht. Ich finde elektronisch lernen immer nicht so toll.

Anrechnung von Akademieleistungen ist möglich, es gibt lediglich eine Obergrenze (also max. X Scheine). Umfang des Akademiestudiums ist in dem Sinne nicht festgelegt, Du machst, soviel Du willst.

Ich bin gerade dabei, den Bachelor abzuschließen. Werde demnächst mal einen Erfahrungsbericht posten.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

danke für die Infos. Mein Problem ist halt, dass ich nicht genau weiss, wie es im nächsten Jahr so arbeitstechnisch aussieht. Sprich, ich weiss nicht, ob ich noch eine feste Anstellung bekomme. Mein Vertrag bei meinem jetzigen AG läuft im Juni aus. D. h. wenn ich bis dahin nichts Neues finde bin ich erstmal arbeitslos.

Ein Studium wäre dann natürlich eine gute Alternative, aber das muss dann aber auch irgendwie finanziert werden. Was das Arbeitsamt dazu sagt, weiss ich nicht. Evtl. wird man da ja unterstützt. Demnach ist mir das momentan aber zu heikel mich für das nächste Semester einzuschreiben.

Andererseits möchte ich aber auch nur ein paar Zusatzqualifikationen erlangen, um meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen. Und dieses möglichst schnell, aber auf Teilzeit da ich ja noch arbeite. Aber auf längere Sicht gesehen ist ein Studium natürlich auch ne gute Sache. Ich werd es mir auf jeden Fall nochmal überlegen.

Viel Glück bei deinem Abschluss!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0