manuel1

Wirtschaftsingenieurwesen: Hochschule Mittweida oder Hamburger Fernhochschule?

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Bin HTL Ingenieur und arbeite zurzeit auf einer Bank und möchte mich im wirtschaftlichen Bereich weiterbilden. Da ich berufsbegleitend studieren möchte sind die 2 Fernstudiengänge der Hochschule Mittweida und der Hamurger Fernhochschule für mich in die engere Wahl gekommen. Falls wer schon Erfahrungen mit einer der Hochschulen hat bzw. hatte oder evtl. vor der gleichen Frage steht wie ich, dann würde ich mich über eine Antwort sehr freuen.

LG Manuel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erfahrungen und Infos zur HFH findest Du hier ja schon jede Menge:

http://www.fernstudium-infos.de/hfh/

(auch in der Liste der Fernstudenten-Blogs)

Einen Vergleich zwischen Hochschule Mittweida und Hamburger Fernhochschule gibt es hingegen soweit ich weiß noch nicht.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo!

Falls wer schon Erfahrungen mit einer der Hochschulen hat bzw. hatte oder evtl. vor der gleichen Frage steht wie ich, dann würde ich mich über eine Antwort sehr freuen. l

Hallo

als ich bin auch HTL Ingenieur - studiere zwar an der FU Hagen - habe mir beide Studiengänge mal angeschaut da ich eventuell wechseln möchte.

Ich kann dir also keine konkreten Infos geben aber eventuell ein paar Denkanstösse.

Ich habe die beiden Studiengänge nach folgenden Kriterien verglichen:

- Studienplan (Inhalte, möglich Spezialisierung)

- Anzahl bzw. Lage der Studienzentren (Präsenzphasen und Klausuren)

- Präsenzphasen / Pflicht oder Freiwillig?

- Kosten

- Community / Infos im Netz

- Abschluss / Diplom oder Bachelor?

Pro HFH:

- Spezialisierung möglich (Wirtschaftsinformatik / QM / Produktionsplanung /...) [1]

- Laut meiner Einschätzung solides Grundlagenstudium, der Studienplan ist mir sympathischer, IT-Anteil, nicht zu viele reine WiWi Kurse :-)

- Studienzentrum in meiner Nähe

- Abschluss als Bachelor - ich will noch konkret ein Masterstudium anhängen

- Community vorhanden / dieses Forum hier :-)

- Präsenzphasen freiwillig

Pro FH Mittweida:

- Kein stigmatisierendes "Fern" im Namen

- Keine reine Fern-FH, Eventuell die Change für praxisnahe und aktuelle Unterlagen

- Wäre vom Studienplan her umfassender - wenn man danach nichts mehr machen will

- Eventuell bessere Kontakt zu Mitstudenten / Networking / Lernmotivation durch die höhere Anzahl an Präsenzphasen

Insgesamt wär mir die HFH sympathischer.

[1] Spezialisierung ist natürlich ein bischen übertrieben weil es nur 15 ECTS Punkte sind

bearbeitet von fsfuser01

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden