wmi2011

Wie wählt ihr eure Module?

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

wie wählt ihr denn immer eure Module aus?

Geht ihr nach dem Studienplan von w3l oder schweift ihr davon auch ab?

Ich frage, weil ich mir derzeit schwer tue, welches Modul ich als nächstes buche ;)

Geht es euch da auch manchmal so?

Habt ihr bereits Erfahrungen gemacht, bei welchen Modulen es evtl. sinnvoll ist diese direkt hintereinander zu bearbeiten?

Danke schon mal für eure Antworten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich habe immer zwei bis drei Module gleichzeitig am Laufen. Schließlich benötigt der Tutor bisweilen auch Zeit zur Beantwortung einer Frage, dann kann ich derweil an einem anderen arbeiten.

Sinnvoll finde ich, Module parallel zu wählen, die sich inhaltlich und lerntechnisch deutlich unterscheiden. Rechnerstrukturen und Betriebssysteme war z.B. für mich ein Fach, wo ich einigen Stoff eher "auswendig" lernen musste, in Mathematik ist kreativ-logisches Denken gefragt, und Webprogrammierung ist ein schöner Programmierkurs, wo man lernt, indem man Praktisches ausprobiert und anwendet (als das richtig tolle "Basteln", das dem Medieninformatiker eigentlich am meisten Spaß macht :) ) . Eine Mischung der unterschiedlichen Lernarten unterstützt den Lernerfolg.

Auch würde ich Fächer, die Dich sehr stark interessieren, kombinieren mit weniger prickelnden Modulen. Nicht dass der Frust zu groß wird, wenn Du nur mit eher langweiligen oder gar zähen Fächern dasitzt.

Ich wähle auch Module aus höheren Semestern, eben um diese Balance zu halten. Zu sehr würde ich nicht die Semestergrenzen überschreiten, da höhersemestrige Module auf vorhergehenden aufbauen und Module des gleichen Semesters sich gegenseitig ergänzen (De Morgan kommt Dir in GDI 1, Rechnerstrukturen und Mathematik 1 entgegen, alles erstes Semester.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie TomJ schon sagte, ist es sicherlich praktisch nicht nur ein Modul gleichzeitig zu bearbeiten. Die Gründe dafür hat TomJ schon gut zusammengefasst.

Es kommt natürlich auch etwas auf deine Vorbildung an. Du solltest nicht nur für dich Interessantes mit eher langweiligem kombinieren, sondern auch Sachen, wo du durch Vorkenntnisse schneller durchkommst mit Themen, wo du keinerlei Vorkenntnisse hast. In Modulen mit vielen Themenbereichen, die dir vertraut sind, kommst du sicherlich recht schnell voran und kannst dir so für das Modul mit keinerlei Vorkenntnissen ruhig mehr Zeit lassen. Das ist ja eines der Vorteile des Fernstudiums! Beim Präsenzstudium würdest du in manchen Themen mit Vorlesungen gelangweilt werden und dafür bei anderen Themen viel zu wenig Vorbereitungszeit haben. Beim Fernstudium kannst du die investierte Zeit jedoch auf deinen persönlichen Kenntnisstand anpassen.

Es ist natürlich recht sinnlos im ersten Semester schon ein Modul des 5. Semesters zu buchen, da manche Module aufeinander aufbauen (GDI1-4 z. B.) In den Modulbeschreibungen ist ja immer angegeben, welche Module dort als Voraussetzung angenommen wird. (Bei SQL z. B. GDI1) Daran solltst du dich auch halten.

Es gibt aber ja auch Module außerhalb des WMI Bereiches, wie IT-Recht oder die Wahlkatalog-Module, welche du zu jedem Zeitpunkt machen kannst, da sie nicht andere Module benötigen und auch von anderen Modulen nicht benötigt werden.

Bei den Modulen, die direkt aufeinander aufbauen, wie GDI oder die Web-Module, sollte sicherlich nicht zuviel Zeit zwischen den Bearbeitungszeiträumen der einzelnen Module liegen, da man ansonsten sich auch erstmal nochmal in das Vorgängermodul einarbeiten muss.

Du solltest ungeliebte Themen auf jeden Fall nicht zu sehr nach hinten schieben, da du ansonsten später nur noch Module übrig hast, die dir nicht soviel Spaß machen.

Meine Reihenfolge bis jetzt ist folgende:

  • GDI1 (Geschrieben im September)
  • BWL1 (Geschrieben im September)
  • Rechnerstrukturen und Betriebssysteme (Geschrieben im Januar)
  • IT-Recht (Geschrieben im Januar)
  • SQL + RDB (schreibe ich am Samstag)
  • GDI2 (nach 2 mal nach hinten verschieben, habe ich mir das nun aber wirklich für den nächsten Prüfungstermin vorgenommen ;) )
  • BWL2 (Für mich der langweiligere Teil von BWL, aber das möchte ich am nächsten Termin dann schreiben)
  • Mathematisch logisches Zeugs (Meine Leiche im Keller, die ich doch bald endlich mal weitermachen und beenden möchte *seufz*)
  • Computernetze

Habe also 4 Module aus dem 1. Semester und bald das 1. aus dem 2. Semester fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Mathematisch logisches Zeugs (Meine Leiche im Keller, die ich doch bald endlich mal weitermachen und beenden möchte *seufz*)

Obacht, nicht dass da im Laufe der Zeit vier Leichen draus werden ;););) Wir wollen ja keinen Mathe-Friedhof ;);)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden