Newton

Studieren an FH ohne Abi, oder doch zuerst den staatlich geprüften Betriebswirt

2 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen,

Hoffe es kann mir jemand helfen. Ich gehe so langsam in dem Angebot von Lehrgängen, Fernstudium und Weiterbildungsmöglichkeiten unter.

Um das schonmal gleich im Vorraus zu sagen mein Endziel ist es ein Fernstudium an einer FH zu machen um meinen Bachelor Abschluss zu bekommen. Nun zu meiner Person: Ich bin 28 Jahre alt, gelernte Hotelfachfrau. Nach meiner Ausbildung war ich fünf Jahre in den USA. Zwei davon habe ich in einem Hotel gearbeitet (stellvetretende Rezeptionsleiterin), drei Jahre bei einer medizinischen Firma als International Sales Administrator. Seit 2008 bin ich wieder in Deutschland. Hier war ich die letzten beiden Jahren bei einer Firma als International Sales Administrator angestellt. Jetzt bin ich, umzugsbedingt an einer internationalen Schule as Sekretärin der Schulleitung tätig.

So, kann mir jemand sagen ob mich meine Berufserfahrung für ein Studium an einer FH qualifiziert? Würde schon lieber and die FH gehen als zu einer Fernuni. Denn der Preisunterschied ist dann doch gewaltig, oder?

Bin mir im klaren das ich evtl. eine Prüfung ablegen muss. Aber vorher wollte ich einfach mal nachfragen ob ich überhaupt eine Chance habe. Oder denkt Ihr es ist besser erstmal mit dem staatl. gepr. Betriebswirt anzufangen?

Bin für jegliche Kommentare dankbar!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden