kikimann

Modul: Wirtschaftsenglisch

45 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen!

Hab mal an die bereits bei der HFH studierenden ein paar Fragen bzgl. Englisch.

Man muss dieses Modul ja ein Semester im Grundstudium belegen. Welches Semester kann man sich dabei aussuchen und eine Studienleistung muss abgelegt und bestanden (?) werden.

Welches Semester sollte man Englisch wählen und wie wählt man es? Und ist der Anspruch dabei hoch? Mein Englisch ist *räusper* eher bescheiden.

Ist es wichtig, dass man es besteht? Es gibt ja keine Note dafür...

Oder kann man sich die Englisch-Studienbriefe gleich beim ersten Semester mitschicken lassen. Dann in Ruhe 3-4 Semester durcharbeiten und dann die Studienleistung ablegen?

Fragen über Fragen...

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

Viele Grüße aus Hamburg,

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo!

Spiele auch mit dem Gedanken das Modul Wirtschaftsenglisch noch zu wählen.

Ginge ja ab Januar auch für die Studenten des "alten" Diplom-Studiengangs.

Da ich aber jetzt ins dritte Semester komme und da mit VWL ein dicker "Brocken" ansteht überlege ich wirklich, ob ich mir das antun will.

Die Studienleistung kannst Du irgenwann während des Grundstudiums schreiben. Also warum nicht gleich die Studienbriefe bestellen und dann Zeit lassen :-) Noten gibts keine also, kannst Du theoretisch in jedem Semester einmal mitschreiben.

Was zu klären ist: (Schreibe dazu mal die Studienberatung an)

Was passiert wenn man den Schein nicht schafft und dann keine Lust mehr auf englisch hat - Bekommt man dann auch nicht das Vordiplomszeugnis?

Grüße

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie Welt ist das bitte?

Ich habe heute von der HFH die Nachricht bekommen, dass mir aufgrund meines "Abitur und Industriekaufmann" 2 Studienleistungen angerechnet werden.

1.) im Studienfach Buchführung / Jahresabschluss (gut, bringt mir nicht sehr viel, außer das ich zur Klausur nicht erscheinen brauche)

und *trommelwirbel*

2.) im Studienfach Wirtschaftsenglisch (das heißt, ich brauche mein persönliches Horrormodul gar nicht belegen. Die Studienbriefe können quasi ungelesen in die Ecke wandern!!!!!)

Was ich übrigens große Klasse finde, ich habe die Anrechnung gar nicht beantragt. Die HFH hat aufgrund meiner Unterlagen mir die beiden Studienleistungen selber anerkannt!

Also, wer Lust hat auf ne Spontanparty kann gerne vorbeikommen... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auch haben will :cry:

hattest du spezielle fächer belegt, dass dir das angerechnet wurde?


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

In der Berufsschule hatte ich schon Wirtschaftsenglisch gehabt und in der Schule *räusper* Englisch-LK...

Hatte zwar immer die schlechtesten Noten der Welt, aber irgendwie hat denen das wohl auch gereicht!?!

Liebe Grüße aus Hamburg,

Matthias

PS: Ach ja, die Party geht weiter... :D

Anrechnung Studienleistung Wirtschaftsenglisch = 5 Credit Points = 100 Stunden weniger lernen = 100 Stunden mehr Paaaarty!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey wie unfair

ich hatte auch 2 jahre wirtschaftsenglisch... :cry: buähhh...


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hihi,

so ein nettes Briefchen hab ich auch bekommen!

Wirtschaftsenglisch hab ich schon bestanden!!!

Aber eigentlich dachte ich, das ich mir die erste KL in Buchführung auch sparen kann (wg. Abi und Bürokauffrau).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich würde gerne, (bevor ich mit dem Fernstudium beginne), ein Zertifikat in Englisch zulegen.

Kennt einer den Verlag bzw. Institut welcher mit der HFH zusammenarbeitet?

Oder ähnliche Institute, die das gleiche Niveau haben, um eine Anrechnung als Studienleistung zu ermöglichen.

Ich möchte jetzt wo ich noch Zeit habe, dieses Modul verstärkt abhandeln.

Um im Studium mich auf die anderen Fächer besser vorbereiten zu können.

Vielen Dank!

Gruß

LuckyStar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Kikimann,

setze Dich doch mal direkt mit dem Prüfungsamt von der HFH in Verbindung. - Die geben Dir sicherlich gerne Auskunft wegen der Anrechnung.

Gibt glaube ich auch nur 2 Präsenztermine für Englisch vor der Prüfung. Also bist im großen und ganzen doch auf die eigene Vorbereitung angewiesen.

Ansonsten habe ich gesehen, dass die HFH beim Bachelor doch einiges im ersten Semester umgestellt hat.

Mathe ist jetzt die letzte Prüfung, so dass man mehr Zeit zur Vorbereitung hat. Differenzialrechnung kommt dann auch erst im 2. Semester.

Bei BWL wurden auch einige Studienbriefe gestrichen.

Also für die Leute die Rechnungswesen und Englisch anerkannt bekommen, sollte es ein lockerer Einstieg werden :-)

Ciao

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@kikimann:

Ich feier mit Dir! Mir ist auch Englisch und Buchführung/Jahresabschluss anerkannt worden! :D Das fängt doch gut an!

Leider habe ich bis jetzt noch keinen Studienbrief erhalten!

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden