Andrea Wistuba

Feiertage, Ostern - Motor oder Bremse fürs Lernen im Studium?

8 Beiträge in diesem Thema

Hallo allerseits!

Mich würde mal interessieren, wie ihr Feiertage wie jetzt Ostern, Pfingsten, Himmelfahrt etc. im Hinblick auf euer Studium angeht:

Lernt ihr an diesen - arbeitsfreien - Tagen besonders intensiv, sind sie also schon fest notiert im Lern-Kalender oder ist eher das Gegenteil der Fall, dass die Familie ruft und ihr die freien Tage auch einmal als ganz bewusste Auszeit nutzt?

Ich erinnere mich gerade noch an mein letztes (!) Modul, die LETZE anstehende Klausur im April 2007: Ich besuchte meinen Freund, der im fernen Bayern eine mehrmonatige Weiterbildung machte, von Gründonnerstag bis Ostersamstag in München. Herrliche Tage, nur wir zwei, keine Lernhefte, keine Karteikarten... und Ostern selbst wollte ich dann wieder zuhause nutzen, um die Klausurvorbereitungen abzuschließen. Obwohl im Nachtzug die Hölle los war und ich kaum ein Auge zu machte (eine sichtlich angeheiterte Gruppe sehr junger Skiurlauber unterhielt den kompletten Zug ;-)) klappte diese "Zweiteilung" der Feiertage schon ganz gut. Es war anstrengend und nicht gerade besonders anheimelnd, am Ostersonntag statt Lammbraten bei Mama zuhause über den Karteikarten zu brüten, aber es lohnte sich - bei der letzten Klausur kennt die Motivation keine Grenzen...

Wer weiß schon, wie er es dieses Jahr Ostern / Pfingsten / Himmelfahrt machen wird?

Andrea


Fernstudium ja oder nein? Berufliche oder persönliche Neuorientierung? Erfolgreich und motiviert durch das Studium kommen?BESTFORM Coaching Andrea Wistuba hilft weiter! In Hamburg & bundesweit auch per Telefon und Skype möglich. Infos unter:

www.bestform-hamburg.de und www.bestform-am-meer.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

also ich habe es meist so gemacht, dass ich die "Hauptfeiertage" (also Ostersonntag, ersten Weihnachtstag usw.) komplett frei gelassen habe und an den anderen Tagen versucht habe zumindest die nicht mit Familienverpflichtungen belegten Zeiten ein wenig zum Lernen zu nutzen. Ich muss aber zugeben, dass meist nicht viel daraus geworden ist - also eher Bremse.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich für meinen Teil habe über Ostern Rufbereitschaft, da ist in der Firma groß Halligalli.

Bei mir ist keine Familienparty oder sowas geplant, weil ich eben innerhalb gewisser Zeit im Büro sein können muss.

die restlichen Feiertage werden für Bachelorthesis oder andere Kleinigkeiten dieses Jahr draufgehen. Erst WEIHNACHTEN wird wirklich frei sein, weil ich bis dahin (hoffenltich) fertig sein werde :)

Ansonsten habe ich die Feiertage, die ich mir freigenommen habe, immer bewußt erlebt und somit den Erholungsfaktor maximiert :)


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde an diesen Tagen mehr lernen als an einem Wochentag. Allerdings werde ich nicht den ganzen Tag lernen, sondern mir trotzdem private Zeit einräumen. Eigentlich so, wie an den anderen Wochenenden auch.


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weihnachten ist heilig, da sollte nur im Notfall was gemacht werden (max. ne Stunde). Aber Ostern bedeutet mir nichts. Ist das Wetter gut, sollte man die Freizeit auf jeden Fall nutzen und das Lernen lieber auf Abend oder einen späteren Tag verschieben. 4 Tage wegen Ostern aber Frei machen, käme mir nicht in den Sinn.

Brückentage wie für Himmelfahrt sind gut fürs Studium. Ansonsten fällt mir nur noch Pfingstmontag ein - mehr haben wir in Niedersachsen schon fast nicht mehr feiern ;-)


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ist Ostern vorbei und man kann die Frage stellen; wie ist es gelaufen? :)

Wir haben ja wirklich gutes Wetter gehabt und wie vorgenommen habe ich das ausgenutzt. Leider kam das Studium dadurch zu kurz, 1 Woche vor einer wichtigen Klausur schon irgendwie doof. Ohne gutes Wetter wäre Ostern ein Motor gewesen, so mit dem Wetter aber eher eine Bremse.


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe während der OSterfeiertage Nachtschichten gemacht - also waren es für mich "normale" Tage nur mit einem komischen Fernsehprogramm....

Vom (staubigen) Wetter habe ich auch nicht all zuviel mitbekommen, ich musste ja schlafen. Ab heute habe ich wieder Nachtschichten, gestern habe ich zur Einstimmung bis 4Uhr morgens gelernt.

Ich versuche, jeden Tag 1-2 Stunden zu lernen, das finde ich besser, als wenn man en-Bloc zig Stunden am Wochenende lernen will. Und für Mathe sind die "kleinen Lernhäppchen" meines Erachtens eh besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir waren über Ostern bei meiner Fast-Schwiegerfamilie und da hab ich bewusst kein Lernzeug mitgenommen. Da ich in der Prüfungsvorbereitung grade gut in der Zeit lag, war das aber auch kein Problem.

Ich werde das auch weiter so halten, dass ich manche Tage ganz bewusst lernfrei halte - ich versuch das ja am Wochenende eh so gut es geht.

Mir gehts nämlich wie Heiko: "Ich versuche, jeden Tag 1-2 Stunden zu lernen, das finde ich besser, als wenn man en-Bloc zig Stunden am Wochenende lernen will"


01.01.2013 bis 30.06.2013: 7. Semester BWL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden