Markus Jung

UniSPIEGEL: Interview mit Oliver Bierhoff über sein Fernstudium in Hagen

7 Beiträge in diesem Thema

Schon 2002 hatte der Spiegel darüber berichtet, dass Oliver Bierhoff nach 25 Semestern sein Fernstudium an der FernUniversität in Hagen beendet hat.

Nun hat das Magazin das Thema erneut aufgegriffen und ein Interview mit Oliver Bierhoff geschrieben, das nun unter der Überschrift BWLer Oliver Bierhoff "Ich habe das eher geheim gehalten" veröffentlicht wurde.

Mir gefällt das Interview richtig gut, weil es ein bisschen von dem üblichen "man muss ja für die Zeit nach dem Sport was tun" abweicht, das man oft in Interviews mit Sportlern liest, die sich weiterbilden. Vielmehr weist Bierhoff auch darauf hin, dass es mitunter auch nachteilig sein kann, wenn man neben dem Sport noch etwas tut - zum Beispiel weil es zu Vorwürfen kommen könnte, dass man sich nicht ganz auf den Job konzentriert. Überlegungen, die viele andere berufstätige auch kennen dürften, wie die Diskussionen dazu zeigen, ob man seinen Kollegen von einem Fernstudium erzählen soll.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das Oliver Bierhoff vom Durchschnittsprofi zum Weltklasseprofi wurde, hatte sicher mit Fernstudium in Hagen zu tun (mehrm.Torschützenkönig in Italien)!

Hmm, da kann ich nun beim besten Willen keinen Zusammenhang erkennen. Wie kommst Du darauf? Welchen Einfluss hat Deiner meiner nach ein Studium auf die Fußballerkarierre? Ich vermute da eher negative Auswirkungen. Im Übrigen würde er "nur" einmal Torschützenkönig in Italien.

War im übrigen auch bei Oliver Kahn zu beobachten, der aber es nicht geschafft hat

Was hat er nicht geschafft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Oliver Bierhoff vom Durchschnittsprofi zum Weltklasseprofi wurde,

Von Weltklasse war Bierhoff schon immer weit entfernt.

War im übrigen auch bei Oliver Kahn zu beobachten, der aber es nicht geschafft hat (Hat auch dementsprechend die ganzen Kullerbälle bei der WM durchgelassen)

Kahn hat sein Studium damals abgebrochen. Nun ist er wohl im MBA Programm einer österreichischen Privathochschule.

Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Respekt vor Bierhoff, mehr als Kopfball konnte der ja nie, offensuchtlich ging dabei nichts kaputt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun erleuchtet sich mir auch, warum man ihn für eine Position wie Teammanager befähigt sieht. Einen betriebswirtschaftlichen Hintergrund kann er ja vorweisen.


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nun erleuchtet sich mir auch, warum man ihn für eine Position wie Teammanager befähigt sieht.

Ich habe noch immer nicht verstanden, warum eine Mannschaft einen Teammanager braucht. Gibt es eine zweite Mannschaft die sowas hat? Insofern erleuchtet sich mir auch nicht, wozu man dafür BWL-Kenntnisse benötigt. Naja, egal, als er studiert hat, wusste er sicher nicht, dass er mal Teammanager wird. Ziemlich sicher wusste er damals auch nicht, was ein Teammanager ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hmm, da kann ich nun beim besten Willen keinen Zusammenhang erkennen. Wie kommst Du darauf? Welchen Einfluss hat Deiner meiner nach ein Studium auf die Fußballerkarierre? Ich vermute da eher negative Auswirkungen. Im Übrigen würde er "nur" einmal Torschützenkönig in Italien.

Was hat er nicht geschafft?

Ich denke Zettelwirtschaft war hier einfach ein bisschen sarkastisch ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden