android13

Was war Eure erste Klausur, und wann?

9 Beiträge in diesem Thema

Guten Morgen,

ich bin seit einigen Tagen (01.04.) bei der WBH in Mechatronik eingeschrieben und bearbeite gerade - na klar, was sonst - das erste Matheheft. Da hatte ich ein bißchen Bammel, aber bisher find ich das Skript großartig.

Ich hab mit der ersten Lieferung auch Mathe 1b+2, BWL 1+2, Prozessstrukturen und Algorithmen 1+2 bekommen.

Natürlich ist jetzt am Anfang auch erst mal ein wenig Organisation angesagt, und da frag ich mich, wie man neben Einführungsveranstaltung und Hefte durchackern am besten 'aus dem Quark' kommt.

Falls jemand hier die gleiche Chose schon durch hat... was habt Ihr als erste Klausur geschrieben, und vor allem wann? Wieviel Zeit habt Ihr Euch bis zur Anmeldung bzw. zum Termin gegeben?

Wäre Mathe am Anfang sinnvoll oder BWL (was mir persönlich doch eher leichter fällt) als 'Aufwärmklausur'?

Kann man eigentlich BWL überhaupt nach Heft 1+2 schreiben, oder fehlt da noch eine Lieferung?

Seid Ihr sofort zur Einführungsveranstaltung bzw. -Projekt gefahren oder habt Ihr erst in Ruhe was durchgearbeitet?

Habt Ihr nur das Einf.-Projekt mitgenommen oder wart Ihr die vollen 3 Tage da? Hat es sich gelohnt?

Eure Erfahrungen beim Start täten mich sehr interessieren :)

Danke,

Sascha


Fernstudium Mechatronik (B.Eng.) Wilhelm-Büchner-Hochschule, seit 04/2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Um die Klausuren zu schreiben brauchst du alle Hefte des ersten Semesters, du kannst auch eine Lieferung vorziehen, habe ich immer so gemacht. Somit hat man einen Überblick über den Umfang bist zur Klausur.

Einführungsprojekt ca. 10 Tage nach der Anmeldung war ein guter Einstieg, vorbereiten braucht man nichts, ich war die vollen 3 Tage da, ich fand es gut.

Erste Klausur(en) nach 6 Monaten, war(en) SWG,BWL und Mathe alles an einem Wochenende.

Viel Erfolg und Durchhaltevermögen

Guß

Udo


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

wie Udo schon schrieb braucht man alle Hefte des ersten Semesters für die Klausuren.

Ich hatte mit der Mathe Klausur angefangen (nach ca. 3 Monaten) da mir diese Themen am leichtesten fielen.

BWL und SWG habe ich dann beim nächsten Termin geschrieben.

Ich war froh mich beim ersten Klausurtermin nur für eine Prüfung angemeldet zu haben. An den Lern-/Prüfungsbetrieb muß man sich ja erst gewöhnen.

Ich würde empfehlen mit der Klausur anzufangen deren Stoff einem am leichtesten fällt.

Die Einführungsveranstaltung würde ich auf jeden Fall komplett mitnehmen. Ist ne tolle Gelegenheit gleichgesinnte zu treffen, Kontakte zu knüpfen und einen ersten Eindruck vom Studium zu gewinnen. Dort hab ich mich zum ersten mal richtig als Student gefühlt =;-)

Als Vorbereitung reicht es die ersten beiden Mathe-Hefte mal angeschaut zu haben. Bei uns kam noch ein wenig Physik und E-Technik dazu, die Hefte gibts bei Technischer Informatik aber eh erst im zweiten Semester.

Viel Erfolg und vor allem Spass

Lg

Blacky


Bachelor of Engineering (B.Eng) - Technische Informatik (Schwerpunkt Kommunikationstechnik)

Wilhelm Büchner Hochschule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke Euch, das war sehr hilfreich :)

Glücklicherweise hab ich noch eine zeitnahe Einführungsveranstaltung bekommen (obwohl meine Einschreibung nach der Frist war), so muss ich jetzt nicht wochenlang warten. Die überraschen mich immer wieder mit ihrer flotten Kommunikation.

Eine Frage noch: Datenstrukturen & Algorithmen ist ja eine B-Aufgabe, soweit ich das sehe. Muss ich zuerst die A-Aufgabe eingesendet haben?

Wo finde ich überhaupt in den Heften den Freischaltcode, den das Modul in StudyOnline braucht? Bin ich blind oder ist der u.U. nur in den Folgeheften drin?


Fernstudium Mechatronik (B.Eng.) Wilhelm-Büchner-Hochschule, seit 04/2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine erste Klausur war ebenfalls Mathe - das war so ein Riesenbrocken, dass ich damit ein halbes Jahr zugange war. Hat sich aber gelohnt, die Note war wirklich gut und ich habe das Lernen wieder gelernt. Aber auch ich habe mir dafür die ersten 12 Monate liefern lassen müssen, um alle Hefte zu haben

A-Aufgaben braucht man eigentlich garnicht ... in Mathe haben sie Sinn gemacht, weil man dadurch den aktuellen Wissensstand gut ermitteln konnte. Bei vielen anderen Modulen muss ich sagen, dass der Schwierigkeitsgrad der A-Aufgaben weit über dem der Klausuren liegt. Man muss es sich ja nicht künstlich schwerer machen ...

Freischaltcodes findest du auf dem Aufgabenblatt der A-Aufgabe. Falls keine dabei ist, gibts feste Codes, die Dir StudyOnline aber erzählt. Für jedes Heft gibt es einen Freischaltcode. Die Module sollten grundsätzlich freigeschaltet sein!

B-Aufgaben schaltet man genauso frei - also downloaden und dann den Code vom Aufgabenblatt online eingeben.


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Code für die B-Aufgabe findest du auf folgendem Wege:

Im Study Online auf deinen Studiengang gehen, dann das Modul Auswählen und dort unter "Informationen" findest du Übungsklausuren und B-Aufgaben zum download. Auf dem Aufgaben-Blatt der B-Aufgabe steht dann der Code den du zum freischalten und einsenden brauchst.

In der Einführungsveranstaltung wird das ganze aber auch noch erklärt und eine Einführung in den Online Campus gegeben.


Bachelor of Engineering (B.Eng) - Technische Informatik (Schwerpunkt Kommunikationstechnik)

Wilhelm Büchner Hochschule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, jetzt seh ich's... *patsch*

Ich bin immer nur auf den einzelnen Kurznamen rumgehampelt, nicht auf das Modul gegangen. Jetzt hab ich alle Infos in ihrer ganzen Pracht. Danke :)


Fernstudium Mechatronik (B.Eng.) Wilhelm-Büchner-Hochschule, seit 04/2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einschreiben kannst du dich jederzeit, android13 spricht von der Einführungsveranstaltung, da gibt es natürlich Termine meist 12 Stück pro Jahr.

Also das Einschreiben ist nicht abhängig von der Einführungsveranstaltung.


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In meinem Fall war es so, dass die Frist für die Anmeldung zur Einführung (18.-20.04.) am 21.03. abgelaufen war, ich aber erst zum 01.04. eingeschrieben wurde. Da die aber noch nicht ausgebucht war (die folgende am 02.05. aber schon), war das offenbar kein Problem. Die nächste freie wäre nämlich erst am 30.05. gewesen, das ist ja noch ein bißchen hin...


Fernstudium Mechatronik (B.Eng.) Wilhelm-Büchner-Hochschule, seit 04/2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden