basti1912

BWL-Bachelor, Welcher Anbieter?

13 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen,

tolles Forum hier und ich konnte auch schon einige für mich wichtige Informationen finden. Nur die Entscheidung, bei welchem Anbieter ich das Fernstudium antreten werde, ist noch offen.

Akad kommt für mich nicht in Frage (arbeite im Einzelhandel, wird mit den Präsenzzeiten am Samstag schwierig bis unmöglich) und bei der EuroFh schreckt mich der hohe Englischanteil etwas ab.

Momentan tendiere ich daher zu Wings/FH Wismar.

Oder kennt ihr noch andere Anbieter mit geringen Präsenzzeiten, die ähnlich (oder gar besser) angesehen sind? Die Kosten sind dabei erst einmal zweitrangig.

Oder könnt ihr generell etwas über das Ansehen/Qualität von Wings sagen?

Danke schon mal im Vorraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

wings:

ich studiere dort und bin bisher sehr zufrieden. anerkennung ist sicher auch da, weil das bachelor-zeugnis durch die hs wismar ausgestellt wird. der abschluß unterscheidet sich also nicht von den präsenzstudenten der hs wismar (wings ist die organisationseinheit zwischen fernstudent und hs wismar)

möglich wäre auch noch die fernuni hagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnelle Antwort.

Bei der Fernuni Hagen find ich die Homepage sehr unübersichtlich aufgemacht.. Und wie kann es sein, dass in Hagen der Studiengang nur 2000,- kosten soll, im Vergleich zu circa 9000 € bei Wings?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey basti1912,

ich studiere z.Z. an der Fernuni Hagen (Bachelor Wirtschaftswissenschaften) und bin bisher sehr zufrieden.

Die im Vergleich zu privaten Anbietern doch sehr günstigen Studiengebühren sind darauf zurückzuführen, dass die Fernuni Hagen die einzige staatliche Fernhochschule in Deutschland ist. Zudem werden in NRW keine Studiengebühren erhoben.

Ich zahle für den gesamten Studiengang 2.000 € und habe mich nicht nur wegen des Preises, sondern gerade auch wegen der geringen Präsenzphasen für die Fernuni entschieden. Es gibt nur ein Pflichtseminar zum Studienende. Ansonsten werden in den Regionalzentren laufend Betreuungsveranstaltungen (z.B. zur Klausurvorbereitung) angeboten, welche freiwillig sind.

Jedoch ist das Studienangebot an der Fernuni Hagen recht eingeschränkt. Wenn du etwas spezielleres studieren möchtest, als Wiwi, VWL, Informatik, Psychologie, Informatik etc., sind private Anbieter eine gute Alternative. Diese versuchen die höheren Kosten durch bessere Betreuungsangebote und Studienmaterialien auszugleichen.

Jedoch bin ich mit den Studienheften an der FU bisher auch zufrieden. Und aufgrund der geringen finanziellen Belastung sind auch kostenpflichtige Online-Turorials und andere Fachbücher zum Lernen drin ;).

Wünsche dir viel Erfolg bei deiner Entscheidung und evtl. deinem Fernstudium :)!

Viele Grüße,

Alicia


Fernstudentin (Bachelor Wiwi) an der Fernuni Hagen. Blogge auf

www.fernstudium-wiwi.de über News & Tipps rund um´s Fernstudium!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An Präsenzseminaren (Freitag/Samstag) wirst Du nicht umherkommen, wenn Dir eine gute Ausbildung wichtig ist!

VETO

Natürlich ist eine gute Ausbildung/Studium ohne Präsenzseminare möglich.

Wenn du vorn vornherein weißt, dass du keine Präsenzen einplanen kannst, lass dir nichts einreden und such einen Anbieter bei dem du nur wenig oder keine Pflichtpräsenzen hast. Wichtig ist aber, dass du zu den Klausurterminen zeit hast. Die HFH ist günstig (230 Euro mtl.) und hat keine Pflichtpräsenzen, hat aber dafür nur für jede Klausur nur 1 Termin pro Semester. Wenn du an dem Tag nicht kannst, musst du ein halbes Jahr warten.

Wirf am Besten mal einen Blick in die Übersicht von jedi. Aus dem Kopf fällt mir noch die Diploma ein, aber ich weiß nichts über Kosten, Präsenzen. Mit Euro-FH, AKAD, Wings, HFH und der Uni Hagen sind die größten/beliebtesten Anbieter soweit getroffen.


Bachelor of Arts

(abgeschlossenes Fernstudium bei der HFH - Studienzentrum Hannover - Studiengang BWL)

Disziplin ist am Anfang schwer. Dann macht sie alles leichter.

(Edita Gruberova)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dem VETO schließe ich mich deutlich an.

Ein Hauptentscheidungskriterium war bei mir auch das Fehlen von Präsenzen.

Ich habe einen Vollzeitjob um meine Tochter und mich zu finanzieren, einen Vater, den ich zur Kasse/Ausnehmen könnte, gibt es nicht. Also bleibt mir nur das Arbeiten. Wenn ich die Studen reduziere, können wir beide davon nicht mehr leben. Also habe ich versucht meinen Wunsch nach einem Studium mit den Hauptprioritäten 'Tochter' und 'Job' so zu kombinieren, dass keine Zeit für meine Tochter dabei wegfällt. An der Wings sind das 4 Tage pro Semester, wo ich zu den Klausuren unterwegs bin. Das fand ich vertretbar, mehr aber auch nicht.

Und ich denke nicht, dass die Wings schlechter ausbildet, als zb die AKAD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Paulaken

Einer legt den Schwerpunkt bei Präsenzen und der andere beim Studienschwerpunkt. Darum ist die Auswahl nicht so einfach. Diese Zeit, um das richtige zu finden bringt viel.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

suuper, danke für die vielen Antworten!!!

Durch euro Infos, und auch eigene weitere Recherchen, sind jetzt Wings, HFH und FU Hagen in der engeren Auswahl.

FernUni Hagen ist natürlich vom Preis sehr interessant, hat allerdings eine Studienzeit von 9 Semestern. Ich konnte leider über den ungefähren wöchentlichen Zeitaufwand nichts finden, der müsste dann ja bei ähnlichen Studieninhalten geringer sein als z.B. bei Wings oder HFH mit nur 7 Semestern !?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden