absolut1

Fragen zur Fachhochschulreife

8 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich hätte da ein paar Fragen zur Fachhochschulreife, wie der Titel schon verrät;)

Und zwar hab ich vor 2 Jahren das kaufmännische Berufskolleg 1 abgeschlossen. Dann das zweite Jahr angefangen aber nach paar Monaten wieder aufgehört.

Und jetzt wollt ich mal wissen ob ich bei ils, sgd oder ähnliche "Fernstudiums-Anbieter" nur das 2. Jahr per Fernstudium absolvieren kann. Oder müsste ich dann nochmal beide Jahre machen?

Und wie sieht das ganze mit den Kosten oder der Dauer aus?

Sorry falls es dieses Thema schonmal gab, hab aber nix sinnvolles gefunden..

Achja könnte ich eigentlich auch einfach ne Schulfremdenprüfung ablegen, also sprich: ich bring mir den Stoff vom BK2 selbst bei und mach dann nach nem Jahr einfach ne Schulfremdenprüfung. Geht sowas?

Danke schonmal für die Antworten! :thumbup1:

lg absolut1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi,

und willkommen bei FI!

Und zwar hab ich vor 2 Jahren das kaufmännische Berufskolleg 1 abgeschlossen. Dann das zweite Jahr angefangen aber nach paar Monaten wieder aufgehört.

Und jetzt wollt ich mal wissen ob ich bei ils, sgd oder ähnliche "Fernstudiums-Anbieter" nur das 2. Jahr per Fernstudium absolvieren kann. Oder müsste ich dann nochmal beide Jahre machen?

Also, zumindest von ILS weiß ich, dass es dies nicht geht, bzw. dass man dennoch den vollen Preis bezahlen muss.

Achja könnte ich eigentlich auch einfach ne Schulfremdenprüfung ablegen, also sprich: ich bring mir den Stoff vom BK2 selbst bei und mach dann nach nem Jahr einfach ne Schulfremdenprüfung. Geht sowas?

Ja, das geht. Am Besten setzt Du Dich mit dem Kultusministerium, des Bundeslandes in Verbindung, in dem Du die Schulfremdenprüfung ablegen möchtest.

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die angesprochenen Fernkurse zur Erlangung der Fachhochschulreife bauen auf dem Realschulabschluss auf und bereiten auf die staatliche Externenprüfung vor.

Um an der Externenprüfung teilnehmen zu können muss entweder ein Berufsabschluss vorgewiesen werden oder alternativ eine dreijährige Berufstätigkeit.

Soweit mir bekannt müssen diese Voraussetzungen gegenwärtig in allen Bundesländern erfüllt werden.

Viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da gibts wohl keine andere möglichkeit oder?

hab nämlich keine abgeschlossene ausbildung und arbeite erst so ca 1,5 jahre. und wollte jetzt nicht mehr auf die schule, da ich seit geraumer zeit ausgezogen bin und dadurch auf meine arbeit bzw das geld angewiesen bin.

und noch mind 1,5 jahre warten will ich eigentlich eher auch nicht^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In welchem Bundesland würdest Du denn die Externenprüfung ablegen wollen?

Was möchtest Du nach der Fachhochschulreife machen?

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wohn in BW.

Also am liebsten studieren, BWl oder sowas in der Richtung. Vielleicht aber auch Architektur..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Baden Württemberg heißt die Externenprüfung Schulfremdenprüfung. Einfach mal googlen. Zuständig für die Schulfremdenprüfung ist das jeweilige Regierungspräsidium.

Für eine Schulfremdenprüfung Abitur benötigst Du meines Wissens nach keine Berufsausbildung. Wie dies bei der Fachhochschulreife ist, kann ich Dir nicht sagen.

Wenn Du BWL studieren möchtest, dann könnte die britische Open University eine Alternative darstellen. FAQs zur OU findest Du hier.

Gibt es an Fachhochschulen Architekturstudiengänge?

LG, Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es stimmt das man für die Zulassung zur Externenprüfung zur Erlangungen der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) keine abgeschlossene Berufsausbildung oder Berufstätigkeit nachweisen muss.

Für die Externenprüfung zur Fachhochschulreife gilt derzeit was ich bereits oben schrieb.

Bei der Fachhochschulreife gestaltet sich der Stoffumfang sowie die Prüfung selbst vorteilhafter. Ebenso ist die Fachliche Prägung reizvoll.

Ich weise weiterhin darauf hin, dass zumindest in Hessen die Fachhochschuleife dem Abitur de facto annähernd gleichgestellt ist. In Hessen kann jederzeit mit der Fachhochschulreife ein Bachelor-Studium an einer Universität aufgenommen werden. Ausnahme bildet die Uni Fankfurt. Weiterhin sind ausgenommen Magister Studiengänge Medizin, Jura usw.

Natürlich soll die Fachhochschulreife ein gewisses Maß an beruflicher Vorqualifikation und somit ein fachliches Fundament sichern.

Somit ist es nachvollziehbar das eine berufliche Qualifikation eingefordert wird.

Allerdings halte ich das Verfahren und die Gesetzebung in diesem Bereich für unvorteilhaft und benachteilligend.

Wenn jemand die Fachhochschulreife auf einer Fachoberschule erlangen möchte muss der Schüler ein einjähriges Praktikum absolvieren in einigen Bundesländern reicht sogar ein halbjähriges.

Wenn jemand nach dem Erfolgreichen Abschluss der Jahrgangsstufe 12 das Gymnasium verlässt kann er sich die Fachhochschulreife zumindest den schulischen Teil amtlich anerkennen lassen.

Ich finde es nicht nachvollziehbar das man hier vielen potenziell Interessierten solche Hürden in den Weg legt.

Die Zugangsvoraussetzungen zur Externenprüfung (Fachhochschulreife) sollte überarbeitet und gelockert werden.

Man sollte auch hier die Möglichkeit erhalten entweder durch ein langes Praktikum die Voraussetzungen zu erfüllen oder aber immerhin den Schulischen Teil anerkannt zu bekommen.

Gibt es an Fachhochschulen Architekturstudiengänge?

LG, Inés

Definitiv ja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden