huebi77

Erfahrungen mit den neuen Masterstudiengängen der Euro-FH

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich überlege gerade, ob ich den Studiengang Business Coaching und Change-Management oder Wirtschaftspsychologie aufnehme. Ich tendiere eher zum erstgenannten Studium. Dort gibt es auch eine Kooperation mit der Uni-Bielefeld, die eine Promotion im Anschluss ermöglicht.

Gibt es hier Studenten, die von ihren Erfahrungen mit den Studiengängen berichten können? Der Statistik-Anteil wird bei Wirtschaftspsychologie sicherlich nicht ganz so leicht sein.

Gruß,

Michael


2004-2007 Betriebswirt (VWA)/Hanseatische VWA Bremen

2007-2008 Bachelor of Business Administration (BBA)/Avans Hogeschool B.V. (NL)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Michael,

formal berechtigt jeder Master-Abschluss der in Deutschland bzw. im Bologna Raum erworben wurde eine Promotion unabhängig davon ob dieser an einer Hochschule oder Universität erworben wurde.

In der Praxis bestehen allerdings dann noch weitere Hürden ua. Zugangs und Auswahlverfahren und Doktorväter bevorzugen in der Regel Absolventen von Universitäten.

Ich habe nochmal eine andere Frage wie aus deinem Beitrag hervorgeht erwägst du die Aufnahme eines Masterstudiums. Leut deiner Signatur verfügst du ober folgende Qualifikationen:

2004-2007 Betriebswirt VWA

2007-2008 Bachelor of Business Administration (Dieser Abschluss ist mir in der Form sogar völlig unbekannt !?)

Jetzt meine Frage, handelt es sich bei dem von dir genannten Abschluss um einen Vollwertigen Bachelor-Abschluss ?

Ist das Programm akkreditiert und werden entsprechen den Standards die Leistungspunkte vergeben ?

Mich irritiert die Abschlussbezeichnung und die hier von dir angegebene Studiendauer !?

Ich muss mich hier aufklären lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal recherchiert also der Bachelor of Business Administration ist im Regelfall wohl den hier üblichen Bachelor-Abschlüssen gleichgestellt.

Wie lässt sich den die kurze Studienzeit erklären ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mal recherchiert also der Bachelor of Business Administration ist im Regelfall wohl den hier üblichen Bachelor-Abschlüssen gleichgestellt.

Wie lässt sich den die kurze Studienzeit erklären ?

Eben Anrechnung. Das ist doch aus der Kooperation der VWA entstanden, wo nur noch der Aufbau zum Bachelor in NL gebraucht wird. Dieser Bildungsweg ist nicht mehr möglich.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@manu07: Genau diese Hürde bezüglich Promotion mit FH-Master ist mir bekannt. Daher ist so eine Promotionskooperation ganz sinnvoll.

Die kurze Studienzeit wird, wie es jedi bereits formuliert hat, durch die Anrechnung erzielt. Bachelor ist allerdings nicht gleich Bachelor und nicht jedes Prüfungsamt lässt einen zum Master zu. Das ist sicher auch ganz klar.


2004-2007 Betriebswirt (VWA)/Hanseatische VWA Bremen

2007-2008 Bachelor of Business Administration (BBA)/Avans Hogeschool B.V. (NL)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden