Experia

Bachelor Kulturwissenschaft

23 Beiträge in diesem Thema

Ich habe auf der Internetseite der FernUni gelesen, dass der Bachelorstudiengang Kulturwissenschaft in Teilzeit ca. 1.800 € für das ganze Studium kostet.

Meine Fragen: Stimmt dieser Preis? Wenn ja, warum kosten Studiengänge (Bachelor, Teilzeit) bei AKAD, EURO-FH, etc. um die 8.000 € bis 12.000 € ?

Mit freundlichen Grüßen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Meine Vermutung: Staatliche Subventionen - die einen bekommen diese andere nicht oder kaum.

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum sollten die staatlich subventioniert werden? Es gibt unmengen Kulturwissenschaftler mit Uni Abschluss die keinen Job im gelernten Beruf finden. So geht es mir auch. Magisterabschluss an einer guten Universität mit Gesamtnote 2,0 und Nebenfächer Ethnologie und Anthropologie.

Ich würde lieber an der Hochschule nachfragen. Eine staatliche Subventionierung ist IMHO unrealistisch und leider pure Steuergelderverschwendung (sad but true).


-= ixnay on the hombre =-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein Quatsch. 1.800 Euro ist der richtige Wert für das ganze Studium. Im Übrigen ist Bildung Ländersache. Ich habe selber mal im Kultusministerium gearbeitet. Die Hochschulen bekommen (logischerweise) Geld vom Land zur Erfüllung ihres Bildungsauftrages. Darum verlangt die FernUni auch nur die Materialbezugsgebühren.


Wirtschaftsrecht für die Unternehmenspraxis, TU Kaiserslautern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fern Uni Hagen ist eine staatliche Universität, die anderen von dir genannten sind private Firmen, die Studiengänge anbieten und damit gewinnorientiert.^^


Bankkaufmann (IHK)

Bankfachwirt (IHK)

Professional Certificate in Management (Open)

Professional Diploma in Management (Open)

CAMS-Certified Anti-Money Laundering Specialist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ghost schrieb, dass die Chancen auf dem Arbeitsmarkt nicht so gut sind. Was sagen denn andere dazu, die das auch studiert haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fernuni Hagen ist staatlich und somit fallen identische Kosten an wie an einer normalen Uni. Die 1800 Euronen beziehen sich tatsächlich auf das komplette Studium. Die Qualität des Studienmaterials sowie die Betreuung ist imho herrvorragend. Die Studiengänge an sich sind sehr anspruchsvoll, weil es eben eine Uni ist.

Gruß

Magic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, wenn ich den Text nochmal lese ist es ersichtlich!

Wer lesen kann ist im Vorteil! :D


-= ixnay on the hombre =-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ghost schrieb, dass die Chancen auf dem Arbeitsmarkt nicht so gut sind. Was sagen denn andere dazu, die das auch studiert haben?

Wo schreibt er das? Generell bei Kulturwissenschaften oder speziell in Hagen?

Hagen ist günstig (nicht billig ;-)) da staatliche Uni (einzige staatliche Fernuni im deutschsprachigen Raum). Die anderen Anbieter sind private Fachhochschulen, die wie ein Unternehmen funktionieren und Gewinn einsacken müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden