Komen

FU Hagen - Informatikstudium

22 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute,

ich bin grade am Überlegen ob ich an der FU Hagen das Studium der Informatik aufnehmen sollte und habe - natürlich - jede Menge Fragen,die ich hier - natürlich - nicht alle auflisten werde.

Gibts hier Leute die an der FU Hagen Informatik studieren ? Es ist so,daß ich weder ein Programmierer bin noch überhaupt irgendeine Programmiersprache behersche (hab mir zwar C++ für Dummis gekauft aber noch nicht angefangen) oder sonst bisher mit der Informatik zu tun hatte,so dass ich mich ernsthaft frage,ob ich überhaupt erst die Grundvoraussetzungen für solch ein Studium erfülle...?

Was meint ihr darüber ? Was müsste ich - jetzt und sofort - tun um mich für das Studium am besten und am schnellsten geeignet zu machen bzw. zu vorbereiten (wollte zum SS 2012 anfangen) ? Was macht man eigentlich nach einem erfolgreichem Informatikstudium (Jobs) ?

Würde mich über Euere Meinung,für die ich sehr dankbar sein werde,sehr freuen.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich habe mich zum Wintersemester an der FU Hagen für den Masterstudiengang Informatik eingeschrieben. Mein Erststudium habe ich jedoch an der Wilhelm Büchner Hochschule gemacht.

Prinzipiell muss man sagen, dass ein Informatik-Studium ohne Vorkenntnisse natürlich möglich ist. Junge Menschen, die frisch vom Abitur kommen, studieren ja immerhin auch an einer Präsenz-Universität Informatik und schließen ihr Studium erfolgreich ab. Möchte man jedoch ein Fernstudium anfangen, so ist es m. E. immer vorteilhaft, wenn das Fernstudium in einem Bezug zum Job steht. Im Studium erworbene Theoretische Kenntnisse lassen sich so zeitnah auch praktisch anwenden. Andersrum erkennt man Parallelen zwischen zeiner Tätigkeit und dem Gelesenen der Studienbriefe. Mich persönlich motiviert dieser Sachverhalt immer in besonderem Maße.

Grundvorraussetzungen für ein Erst-Informatik-Studium ist an der FU-Hagen eigentlich nur das Abitur bzw. vergleichbare Qualifikationen. Wenn man schon Erfahrungen mit objektorientierten Programmiersprachen (Java, C, Delphi,...) hat, erleichtert dies natürlich das Verstehen der Studienbriefe. Aber auch für diejenigen, die noch nicht Programmieren können, vermitteln die Studienbriefe natürlich die entsprechenden Kenntnisse. Ohne Programmiererfahrung muss man dann allerdings mehr Zeit in die Übungen investieren. Denn: Programmieren lernt man nicht durch das lesen irgendwelcher Skripte oder Bücher, sondern nur durch Programmieren.

Nach einem Studium der Informatik gibt es eine breite Vielfalt möglicher Berufe. Die Crux besteht immer darin, einen solchen auch zu ergattern. Mögliche Tätigkeitsfelder wären z.B. Consultant-Tätigkeiten, Software-Entwicklung, oder auch Planung und Projektierung umfangreicher Netzwerke. Dies ist jedoch nur eine sehr kleine Auswahl aus dem, was möglich wäre. Entscheidend für einen selbst sind dann eher immer persönliche Vorlieben.

bearbeitet von armin

Wilhelm Büchner Hochschule - 1/2008 bis 5/2011 - Dipl.-Inform. (FH)

FernUni Hagen - M.Sc. Informatik - 3. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo limenko,

hier gibt es Leute, die an der FUH Informatik studieren - unter anderem mich.

Es ist so,daß ich weder ein Programmierer bin noch überhaupt irgendeine Programmiersprache behersche (hab mir zwar C++ für Dummis gekauft aber noch nicht angefangen) oder sonst bisher mit der Informatik zu tun hatte,so dass ich mich ernsthaft frage,ob ich überhaupt erst die Grundvoraussetzungen für solch ein Studium erfülle...?

,,,

Was macht man eigentlich nach einem erfolgreichem Informatikstudium (Jobs) ?

Was sind denn deine Beweggründe für ein Informatikstudium? Du hattest noch nie mit der Informatik zu tun, weißt nicht, was du danach mit dem Studium anfangen sollst, ... hört sich nicht so durchdacht an ;-) .

so dass ich mich ernsthaft frage,ob ich überhaupt erst die Grundvoraussetzungen für solch ein Studium erfülle...?

Ein Studium macht man normalerweise nach der allgemeinen Hochschulreife. Da muss man auch nicht zwangsläufig mit der Informatik in Berührung gekommen sein. Ich kenne viele Leute, die Informatik ohne jegliche Vorkenntnisse studieren/studiert haben. Und die, die während ihrer schulischen Ausbildung mit Informatik in Berührung gekommen sind (und nicht gerade auf einer technischen Schule waren), hatten dann meistens auch nicht so umfangreiche und gute Kenntnisse, wie sie sich selbst eingeredet haben ;-) . Wenn du aber schon ernsthaft mit der Informatik und der Programmierung in Berührung gekommen bist, hat das sicher Vorteile. Ich hatte vor meinem Studium eine Ausbildung zum Fachinformatiker und anschließend 3 Jahre Vollzeit Berufserfahrung hinter mir. Das hat mir schon sehr geholfen den Stoff (schneller) zu verstehen. Meine Berufstätigkeit nutzt mir aber auch jetzt noch, da im Beruf immer neue Sachen kommen, die für das Studium nützlich sind, und man das Eine oder Andere aus dem Studium auch direkt in der Praxis umsetzen kann. Ich würde sagen, Vorkenntnisse sind nützlich, jedoch nicht zwingend.

Es ist so,daß ich weder ein Programmierer bin noch überhaupt irgendeine Programmiersprache behersche (hab mir zwar C++ für Dummis gekauft aber noch nicht angefangen)

C++ wird dir an der FUH wenig begegnen. Kam bis jetzt mit Pascal (Einführung in die imperative Programmierung, bisschen Datenstrukturen I), Python (Algorithmische Mathematik), Assembler (Computersysteme I und II) und Java (Einführung in die Objektorientierte Programmierung, viel Datenstrukturen I) in Berührung, und werde im nächsten Semester mit C konfrontiert werden (Übersetzerbau). Klar, wenn man eine Programmiersprache kann, fällt es nicht schwer, sich in eine andere einzuarbeiten. Aber nur durch die Lektüre von einem Buch (und dann auch noch eines aus der Dummy-Serie) wirst du nicht so gut, dass du dich schnell in andere Sprachen einarbeiten kannst. Also wenn du eine Programmiersprache vorher lernen möchtest (was sehr zu begrüßen ist), dann würde ich dir zu Java raten. 1.) Dürfte die in dem Studium am Häufigsten vorkommen, 2.) Kannst du die dort gelernten objektorientierten Kenntnisse auch auf andere OOPSprachen übertragen, 3.) Ist Java im späteren Berufsleben sehr gefragt (und wird es auch noch ne ganze Weile bleiben) und 4.) ist es für Anfänger relativ einfach zu erlernen

Was müsste ich - jetzt und sofort - tun um mich für das Studium am besten und am schnellsten geeignet zu machen bzw. zu vorbereiten (wollte zum SS 2012 anfangen) ?

Am Besten den Mathe-Brückenkurs der FUH belegen oder auf einem anderen Weg deine Mathekenntnisse auffrischen (sofern nicht schon vorhanden) und ansonsten kann zumindest das Erlernen einer Programmiersprache nicht schaden. Und evtl. ein wenig mit Linux rumspielen. Wird dir im Studium auch immer wieder begegnen.

Was macht man eigentlich nach einem erfolgreichem Informatikstudium (Jobs) ?

Och, da gibt es einiges. Softwareentwickler, Netzwerkadministrator, Datenbankadministrator, Consultant, IT-Projektleiter, Customizer, Forschung, Selbstständigkeit, Webdesigner, Kommunikationsdienstleister, Support, Herstellen/Programmieren von Embedded Systemen, ... Ich weiß gar nicht wo ich Anfangen und wo aufhören soll zu erzählen. Anders gefragt: An was hättest du denn Interesse bzw. in welche Richtung soll es gehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grundvorraussetzungen für ein Erst-Informatik-Studium ist an der FU-Hagen eigentlich nur das Diplom.

??? Das Diplom? Warum Diplom? Und warum sollte das eine Voraussetzung sein? Ich hab auch kein Diplom und studiere Informatik. Bachelor halt.

Die Crux besteht immer darin, einen solchen auch zu ergattern.

Och, Informatiker sind eigentlich gut gefragt, im Gegensatz zu manch anderen Berufsgruppen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Leute,

ich bin grade am Überlegen ob ich an der FU Hagen das Studium der Informatik aufnehmen sollte

(..)

Was müsste ich - jetzt und sofort - tun um mich für das Studium am besten und am schnellsten geeignet zu machen bzw. zu vorbereiten (wollte zum SS 2012 anfangen) ?

Einen Einblick in das Studium der Informatik an der Fernuni erhälst Du am besten, indem Du ein paar Probestudienbriefe(http://www.fernuni-hagen.de/mathinf/studium/studiengaenge/bachelor/informatik/kurs_einblicke.shtml) bearbeitest (nicht nur lesen, sondern auch die Aufgaben bearbeiten). Das ergibt einen realistischen Einblick in das, was Dich erwartet.

Was macht man eigentlich nach einem erfolgreichem Informatikstudium (Jobs) ?

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=58603

Aus meiner Sicht solltest Du dich wirklich erst einmal genauer damit auseinandersetzen, was Informatik eigentlich ist und Du solltest Dir über den Unterschied zwischen Fachhochschule und Universität klar werden, denn die FernUni ist sicher eine der anspruchvollsten Möglichkeiten. Dazu findest Du hier in den Foren jede Menge bereits gesagtes.

Grüße

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@StefanK

uups... gerade gemerkt. Da waren die Gedanken irgendwie noch woanders. Hab es korrigiert ;-)


Wilhelm Büchner Hochschule - 1/2008 bis 5/2011 - Dipl.-Inform. (FH)

FernUni Hagen - M.Sc. Informatik - 3. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Gibts hier Leute die an der FU Hagen Informatik studieren ?

Auch ich studiere an der FU Hagen im Bachelor Informatik.

Es ist so,daß ich weder ein Programmierer bin noch überhaupt irgendeine Programmiersprache behersche (hab mir zwar C++ für Dummis gekauft aber noch nicht angefangen) oder sonst bisher mit der Informatik zu tun hatte,so dass ich mich ernsthaft frage,ob ich überhaupt erst die Grundvoraussetzungen für solch ein Studium erfülle...?

Meine Programmiersprachenvorkenntnisse (geiles Wort :-) ) waren auch nicht sehr umfangreich. Die eine oder andere Code-Zeile schreiben/lesen zu können hilft an der FU sicher etwas. Informatik besteht aber nicht nur aus Programmierung.

Was meint ihr darüber ?

Ohne Vorkenntnisse zu studieren ist sicher möglich. Jedoch solltest du dir im Klaren darüber sein, was du da studierst und was du damit anfangen kannst. Es wurden bereits einige Berufsbezeichnungen genannt, wenn dir die Informatik an sich jedoch Fremd ist, wirst du mit den Namen der Berufe evtl. auch nicht viel verbinden können.

...mich für das Studium am besten und am schnellsten geeignet zu machen bzw. zu vorbereiten (wollte zum SS 2012 anfangen) ?

Beim Wort "schnellstens" im Zusammenhang mit Studium stellen sich mir die Nackenhaare immer zu berge. Vorschläge (Mathekenntnisse, sich mit Java beschäftigen) wurden ja schon genannt.


Das passt, wie das Kind in den Brunnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Informatiker sind keine Programmierer. Wenn du dich vorbereiten willst, dann arbeite mal ein Buch z.b. Papula durch.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Informatiker sind keine Programmierer. Wenn du dich vorbereiten willst, dann arbeite mal ein Buch z.b. Papula durch.

Das überrascht mich - was sind denn Programmierer meist? Bzw., welcher Abschluß führt zum Programmierer?


Carpe diem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würde eher sagen: Informatiker sind nicht nur Programmierer - um Programmierer zu werden, muss man nicht studieren, da das Studium viel mehr in die Breite geht. Programmierkenntnisse werden im Informatik-Studium zwar auch vermittelt, aber der Schwerpunkt liegt dort ganz klar in der Entwicklung der Algorithmen, und nicht in der Implementierung.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden