Thea345

In der Zwickmühle...

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Ich habe leider ein Problem und hoffe, dass mir einige hier weiterhelfen können.

Mein Traum ist es, Psychologie zu studieren. Eine wirkliche Alternative gibt es für mich nicht. Nun habe ich mich auch fleißig an diversen Hochschulen beworben, meine Chancen auf einen Studienplatz stehen mit einem 2,0 Abi jedoch mehr als gering. Aus diesem Grund liebäugel ich schon eine ganze Weile mit der Fernuni Hagen. Falls ich an keiner Präsenzuni studieren kann, wäre das für mich die Alternative.

Nun ist es leider so, dass sich die Einschreibefristen mit den Zu- bzw. Absagen, die im August verschickt werden, überschneiden. Letzte Möglichkeit der Einschreibung bei der FernUni ist der 15.8., bis dahin werde ich jedoch gut möglich noch nicht alle Bescheide von den Präsenzunis bekommen haben.

Darum würde ich mich jetzt gern prophylaktisch bei der FernUni einschreiben und meine Einschreibung dann ggf., sollte ich woanders einen Platz bekommen, wieder zurückziehen. Nun habe ich aber die Befürchtung, dass ich dann möglicherweise dennoch das gesamte erste Semester bezahlen müsste (über 300 €, wenn ich mich recht entsinne)

Kann mir jemand sagen, wie das gehandhabt wird? In jedem Fall wüsste ich bis spätestens Ende August ja Bescheid, ob es nun die Fernuni wird oder nicht und würde mich auch bis dann ggf. wieder "ausschreiben" wollen, das Semester beginnt ja erst im Oktober, richtig?

Aus der Website der Fernuni werde ich diesbezüglich irgendwie nicht schlau, weil nirgendwo konkret steht, bis zu welchem Zeitpunkt man sich ohne entstehende Kosten/evtl. gegen geringe Bearbeitungsgebühren wieder ausschreiben kann.

Ich hoffe, ihr könnt mir weiter helfen! Vielen Dank im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Thea!

Ich habe mich auch zum Wintersemester in Hagen eingeschrieben. Du kannst dich auch einschreiben und keine Kurse belegen. Du hättest somit erstmal nur 11 Euro zu zahlen. Falls du dann doch an der FernUni studieren möchtest, könntest du die Kurse nachbelegen (kostet 5 Euro und ist bis zum 15.11. möglich). Oder alternativ belegst du "nur" einen kleinen Kurs mit geringen SWS, dann zahlst du auch weniger. Soweit mein Kenntnisstand zur FernUni.

Dennoch viel Glück für die Präsenzhochschulen! Vielleicht klappt es ja doch. Ich drücke die Daumen.


Wirtschaftsrecht für die Unternehmenspraxis, TU Kaiserslautern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thea,

mich würde interessieren:

1. Was hast Du mit dem Psychologie-Studium bzw. dem Abschluss vor?

2. Kannst Du Dir grundsätzlich ein Fernstudium vorstellen? Ist ja eine ganz andere Art zu lernen, als im Präsenzstudium.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden