sonnenblume11

Brauche Hilfe zu einer Aufgabe SPED01

12 Beiträge in diesem Thema

Hallo!!!

Brauche mal Eure Hilfe und zwar bin ich bei folgender Frage hängen geblieben:

Frage:

die kaffee XXXX in hamburg beauftragt den sped. schnell die mit YYY eingetroffenen güter zu übernehmen und teilweise einzulagern. Eine partie von 1500 kg soll so schnell wie möglich nach hannover eine weiter innerhalb einer woche nach münchen

a) kann Sie schnell selbst einlagern

B) wie heisst das über die lagerung auszustellende Papier, welche papiere gibts? darfer alle dafür in frage kommende papiere ausstellen

c) wie kann er schnell nach hannover transportiern (1500kg)

d) welchen verkehrsträger wird er nach münchen nehmen und welche versandart bietet sich bei einer partie von ca 2000 kg die frachtersparnis bringt

e)welche papiere werden in diesen beiden fällen ausgefertigt .

Brauche Hilfe zu Frage d und e

Bei c habe ich den Verkehrsträger LKW genommen?

Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

LG

Sonnenblume11

bearbeitet von sonnenblume11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Um eine ganz normal Aufgabe/Übung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sonnenblume11,

ich würde für beide Transporte den LKW bzw. Sammelgutladung verwenden.

Evtl. wäre für den Transport (Hauptlauf) nach München noch die Beförderung mit der Bahn möglich.

Alles andere würde meiner Meinung nach wenig Sinn ergeben.

LG, Martina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martina85

Danke für die Rückmeldung

kann man auch für Frage c einen Kurierdienst nehmen denn es soll ja schnell gehen die Lieferung nach Hannover.

und kannst du mir zu Frage e noch helfen (welche Papiere werden in diesen beiden Fällen ausgefertigt) ob sich die Frage nur auf D bezieht oder auch auf C?

Meinen die evtl. den Ladeschein und Frachtbrief ???

VG

Sonnenblume11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

bei C ist ein entsprechender Kurierdienst möglich. -> aber Gewicht beachten, evtl. wird auch schon ein 7,5-Tonner benötigt. Steht bei der Aufgabe was dabei, dass die Ware palettiert ist?

Wobei die Entfernung Hamburg - Hannover evtl. sogar noch in den "Nahverkehrsbereich" liegt bei von mir geschätzten 150 km. Ist das realistisch? Zudem gibt's im Sammelladungsverkehr ebenfalls schon Express- bzw. "overnight"-Zustellung.

Frage e würd ich sagen, bezieht sich auf c und d

Papiere im Sammelladungsbereich:

Lieferschein, Spediteur-Übergabeschein, Frachtbrief, Ladeliste, Bordero, Rollkarten

Bei der Bahn heißen die Dokumente eigentlich genauso, soweit ich weiß.

Höchstens die nennen diese noch Eisenbahnfrachtbrief. :-)

Nach (wenn mich mein Gedächtnis nicht ganz in Stich lässt) Paragraf 408 HGB ist das Ausstellen eines Frachtbrief im nationalen Frachtrecht nicht erforderlich (im Gegensatz zum CMR-Frachtbrief).

Gruß

Martina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!!

Nein die Ware ist nicht auf Paletten.

Also meinst du ich sollte bei der Fahrt nach Hannover lieber einen LKW nehmen weil es soll ja schnell gehen oder lieber per Sammelgut? Kein Kurierdienst?

VG

Sonnenblume11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was verstehst du unter Kurierdienst?

Ein Kurierdienst kann sowohl ein Unternehmer auf dem Fahrrad sein, wie auch ein Unternehmer mit 7,5t-LKW, oder jedem anderen Transportmittel!

Wenn du von ein 3,5-Tonnen Fahrzeug ausgehst, könnte es Probleme mit dem Gewicht bzw. auch von der Größe/Art der Ware geben. Ich hab leider keinen Plan was so ein kleiner "Lieferwagen" wiegt.

Wenn du damit unter dem zugelassenen Gesamtgewicht kommst, ist das eine gute Alternative zum Sammelguttransport.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

z.B. DPD, DHL usw....

Also gehen wir jetzt mal von der gestellten Frage aus also würde man für die beiden Touren einen LKW nehmen per Sammladung. Wäre eigentlich die logische Antwort.

LG

Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen Heike,

für mich ja. Das einzigste wäre halt für die Sendung nach München, dass der Hauptlauf per Bahn erfolgen könnte.

Kurz nochmals zum Kurierdienst.

Ich hab gelernt, dass das Haupmerkmal davon die persönliche und unmittelbare Begleitung der Sendung ist. Und es kann jedes Transportmittel eingesetzt werden. Somit kann man hier durchaus einen passenden Kurierdienst verwenden! Deine Antwort würde ich nicht als falsch ansehen! :D

Denke, dass die logische und sinnvollste Antwort der LKW ist.

Ob dieser nun im Kurierdienst- oder im Sammelladungsbereich eingesetzt wird ist eine Frage mit was ich den jeweiligen Einsatz begründe (Schnelligkeit, Sicherheit durch Einsparung von Umschlagspunkten, Kosten, Wert der Ware etc.).

Also nochmal, die Antwort zu c mit dem Kurierdenst hört sich nicht schlecht an!

Wenn es in der Aufgabenstellung heißt, schnellstmöglich von HH nach H

ist dies eine Möglichkeit! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden