armin

Versand an Packstation

19 Beiträge in diesem Thema

Da man als Fernstudent ja in der Regel auch berufstätig ist, ist man zu den Zeiten vo der Paketbote an der Tür klingelt leider nie zuhause. Jedenfalls ist das bei mir so. Im virtuellen Studienplatz der Fernuni Hagen steht bei der Versandanschrift der Hinweis, dass der Versand an eine Packstation nicht möglich ist. Woran liegt das?

Versendet die Fernuni Hagen das Studienmaterial mit einem anderen Dienstleister als der Deutschen Post? Wenn der Versand jedoch übe die Deutsche Post erfolgt, müsste doch auch ein Versand an eine Packstation möglich sein. Immerhin hat diese ja auch nur eine Anschrift.


Wilhelm Büchner Hochschule - 1/2008 bis 5/2011 - Dipl.-Inform. (FH)

FernUni Hagen - M.Sc. Informatik - 3. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die FU Hagen versendet über die Deutsche Post.

Aber ich hatte bisher noch keinen Umschlag, der zu groß für einen normalen Briefkasten war.

Weshalb ein Versand an Packstationsadressen nicht stattfindet, kann ich aber nicht sagen.


Das passt, wie das Kind in den Brunnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird neuerdings teilweise tatsächlich nicht mehr per Post verschickt, habe jetzt teilweise per TNT (glaube ich, jedenfalls Konkurrenz) erhalten. Ein anderse Problem ist, dass nur Pakte und Päkchen (Angebote der Paketpost, DHL) an die Packstation gehen können. Die Fernuni verschickt(e) aber meist oder immer als Büchersendung, das ist ein Angebot der Briefpost und kann gar nicht an die Packstation geschickt werden. Die FeU müsste also zwei Adressen vorhalten, und je nach Sendungsart auswählen, das will man sich wohl sparen (so überhaupt Dinge als Päckchen/Paket verschickt werden). Ich muss auch sagen, dass ich nur einmal im Semester Dinge erhalte, die nicht in den Briefkasten passen, da ist das abholen noch zumutbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht lässt sich ja auch eine Vereinbarung mit einem Nachbarn treffen, der die Materialien entgegen nimmt, sodass du sie dann später bei ihm abholen kannst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das waren bisher doch schon mal sehr gute Informationen. Von der WBH her kenn ich es noch, dass alle 3 Monate Pakete kamen. Richtige Pakete ;-). Aber wenn es wirklich nur Büchersendungen sind, die im Normalfall in einen Standardbriefkasten passen, dann lass ich mich mal überraschen :-).


Wilhelm Büchner Hochschule - 1/2008 bis 5/2011 - Dipl.-Inform. (FH)

FernUni Hagen - M.Sc. Informatik - 3. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Büchersendungen die in einen Briefkasten passen?

Sind das dann die Studienunterlagen für ein ganzes Modul oder immer nur für einen Kurs? :blink:

LG Tinka


B.Sc. Psychologie, FernUni Hagen (ab WS 2011/2012)

Diplom Ergotherapeutin (FH), DIPLOMA Hochschule (2011)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe im kommenden Semester 4 Kurse belegt. Ich hoffe, das passt dann wirklich in den Briefkasten. Naja... im WorstCase, darf ich dann halt am Folgetag zur Post dackeln und meinen "Brief" dort abholen ;-)


Wilhelm Büchner Hochschule - 1/2008 bis 5/2011 - Dipl.-Inform. (FH)

FernUni Hagen - M.Sc. Informatik - 3. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Da man als Fernstudent ja in der Regel auch berufstätig ist, ist man zu den Zeiten vo der Paketbote an der Tür klingelt leider nie zuhause. Jedenfalls ist das bei mir so.

Das war bei mir in 3 Semestern FU Hagen nie ein Problem. Ich habe teilweise aus Interesse auch mehr Module belegt wie ich eigentlich

absolvieren müsste. Die Versandtermine der einzelnen Module sind immer zeitlich versetzt - meistens bekommt man nie alle Einheiten auf einmal. Hin und wieder sind zwar dicke Brocken dabei - hat aber mein Briefkasten - und auch der meiner Arbeitsstätte immer verkraftet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fernuni versendet die Studienunterlagen 1x am Beginn des Semesters. So war es zumindest bei mir. In einen Standardbriefkasten passt das nicht. Für jedes Modul kommt da schon einiges zusammen. Es bleibt also nur der Gang zum Postamt oder eine alternative Verandanschrift.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Fernuni versendet die Studienunterlagen 1x am Beginn des Semesters. So war es zumindest bei mir. In einen Standardbriefkasten passt das nicht. Für jedes Modul kommt da schon einiges zusammen. Es bleibt also nur der Gang zum Postamt oder eine alternative Verandanschrift.

Hängt eventuell auch von Studienrichtung / Fakultät bzw. belegten Kursen und Modulen ab - bei mit mit 3-4 belegten Modulen pro Semester musste ich noch nie etwas bei der Post abholen. (Standardbriefkasten) - oder ich hatte einfach nur Glück? :-)

bearbeitet von fsfuser01

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden