Lutzbutz

Erster Eindruck

35 Beiträge in diesem Thema

Hi @ all, die wie ich (BWL) auch am 01.01.06 ihr Studium beginnen und bereits die ersten Studienbriefe haben.

Zur Zeit bin ich dabei mir einen Semester-/Monats- und Wochenplan zu erstellen und bis wann ich welche SBs gelesen haben muss.

Wie geht Ihr dabei vor bzw. wie plant Ihr?

Nach Durchsicht der Mathe-Grundlagen merke ich doch, wie lange meine Schulzeit her ist :wink: Ich weiss wirklich nicht mehr viel und werde auf jedenfall den Mathe-Kurs im Januar machen.

Ansonsten finde ich die Unterlagen didaktisch super. Es ist alles gut beschrieben und aufgebaut.

Zum Glück habe ich z.Zt. Urlaub, so dass genügend Luft für die Studienvorbereitung da ist. Gerade eben hab ich das Kapitel 2 in Mathe-Grundlagen angetestet und werde mich jetzt mal mit Englisch beschäftigen.

Wie laufen Eure Vorbereitungen und wie zufrieden/unzufrieden seit Ihr bisher? Wie findet Ihr den Web-Campus?

Hab da natürlich gleich mal die Errata für Mathe angeschaut und angepasst. Allerdings wundert mich, dass ich eine Korrektur in der Formelsammlung vornehmen soll, wo doch ausser Markierungen nichts in der Formelsammlung stehen darf :shock:

Genauso interessant sind die Abweichungen aus meinem Studienzentrum Stuttgart, zu den HFH-Vorgaben was die Präsenztermine und -inhalte betrifft. Da gab´s doch einige Anpassungen und Veränderungen.

Auf jedenfall fühle ich mich rund herum wohl, gut betreut, freue mich sehr auf´s Studium.

Viele Grüsse und an alle ein erfolgreiches 1. Studienjahr 2006

(natürlich auch grundsätzlich an alle einen guten Rutsch in super Jahr :wink:)

Lutz

PS: Habt ihr eigentlich schon Sekundärliteratur? Wenn ja, welche?


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi Lutz,

einen Plan, zu wann ich was durchgearbeitet haben möchte, habe ich mir nicht erstellt und werde es auch nicht machen. Ein gewisser Plan ist ja durch die Präsenzveranstaltungen bereits vorgegeben. Einen anderen nutze ich nicht. Das würde wohl eher Frust und Lerndruck erzeugen, wenn ich da mal abweiche.

Bislang habe ich nur die beiden SB "Wissenschaftliches Arbeiten" durch. Zusätzlich habe ich alle Ordnungen und sonstiges Infomaterial gelesen. Das Englischbuch habe ich gleich mal weit zu Seite gelegt (hab ich doch wohl schon erwähnt, dass ich das anerkannt bekommen habe...?! :lol: ).

Desweiteren werde ich heute den SB "Grundlagen der Buchhaltung" mit den Aufgaben abschliessen. Danach werd ich mich an Wirtschaftsmathe machen, um zu sehen, ob ich nicht vielleicht doch den Mathe-Vorkurs besuche...

Bislang bin ich ebenfalls sehr zufrieden. Die SB sind wirklich gut geschrieben und -vielleicht auf Grund meiner Vorkenntnisse?!- auch sehr gut verständlich. Den Web-Campus hab ich mir bislang nur einmal ganz kurz angeguckt. Kann ich noch nicht viel dazu sagen.

Grüße aus der schönsten Stadt der Welt,

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!!

Habe da mal eine Frage:

Wo kann ich die Verbesserungen für die SB finden?? Sind die im WebCampus, wenn ja, wo ??!!

Wie weit seit Ihr, schon heftig am lernen, oder doch eher noch am sortieren usw??

LG Stefan aus Rosenheim

BWL Bachelor 1.1.2006 in München

P.S. Sonst noch jemand für München hier??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Glücksbringer,

die Korrekturen für die Studienbriefe findest Du im Webcampus (Errata). Dort gelegentlich immer mal wieder vorbeischauen, da auch während des Semesters immer mal neuere Korrekturen veröffentlicht werden.

Natürlich dürfen die Korrekturen in die Formelsammlung eingetragen werden (Sonst aber nix :-) )

Allen Erstis viel Spaß und Erfolg beim Studium.

Grüße

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe meine Sendung erst heute erhalten (das kommt vom späten Anmelden). Ich kann also zu den Unterlagen noch nicht viel sagen.

Der Webcampus sieht OK, aber auch recht statisch aus. Mal sehen, vielleicht irre ich mich ja.

Lg,

Gerald


5. Sem. BW an der HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe zuerst mit Mathe angefangen, um mich auf den Mathevorkurs vorzubereiten. Einen richtigen Plan habe ich mir noch nicht erstellt. Wollte erst abwarten, wie schnell ich vorankomme. Langsam gerate ich in Panik! Habt Ihr Euch schon Bücher angeschaft?

Den Webcampus finde ich etwas trocken ;-)

Viele Grüße aus Hamburg,

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Bereite mich auch auf den Mathevorkurs vor...!! Wer hat Erfahrungen mit den Mathevorkus?? Anforderungen usw. ?? Wird da Mathe vom 1.Semester komplett durchgenommen??

LG Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julia,

keine Panik mit Mathe :-) Die meisten haben erstmal Probleme. Sind ja auch immer viele dabei die noch nie Oberstufenmathematik hatten.

Bücher würde ich keine zusätzlichen kaufen. Frage erstmal nach, obs an Deinem Studienzentrum einen Vorbereitungskurs der DAA gibt. Dort gibts dann auch ein Buch.

Alle Bücher speziell für Studenten, die ich bisher gesehen haben bringen einem mehr zum verzweifeln, als dass sie helfen. Notfalls Leute suchen mit denen Du lernen kannst. Aber immer an Hand der Studienbriefe.

(Gerade im 2. Semester bei Integral & Differentialrechnung kann man sich als BWL'er einiges sparen was an der Uni oder auch am Gymnasium verlangt wurde) (Mitleid für die Wirtschafts-Ingenieure, die bei Mathe doch etwas mehr machen müssen :-)

LG

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Habe ja noch was vergessen:

Beim Mathe-Vorkurs lernt ihr höchstens Inhalte aus dem Studienbrief 1 und wenn Zeit bleibt noch etwas über Funktionen aus dem 4er. Finanzmathematik, lineare Algebra und Integrale&Differentiale sind dann in den "normalen" Vorlesungen dran.

Themen im Vorkurs sind z.B. Gleichungen, Wurzeln, Potenzen, Log - Also das "Handwerkszeug" was man später braucht :-)

Grüße

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke gerade an den "Einfachen" Dingen scheitern die meisten.

Wenn man das "Handwerkszeug" nicht flüssig beherrscht kommt man, zumindest bei den Wirschings, nicht weit. Aber auch die BWLer haben eine recht hohe Durchfallrate (siehe Statistik)

An Mathe kann man garnicht genug lernen!

Das in Karlsruhe beim Vorbereitungskurs benutzte Buch ist:

"Einführung in die Grundelemente der Mathematik" b+r verlag

ISBN 3-932384-45-8

Ist aber, glaub ich, in der Kursgebühr enthalten.

Gruß

Jörg


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden