Springe zum Inhalt

Neue Inhalte anzeigen

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. der_alex

    Fernstudium -> Karriere-Killer?

    Bringt dich das Studium wirklich weiter? Mehr Geld, interessante Themen in Zukunft möglich? Wie "sicher" ist dein aktuelles Unternehmen? Wie "sicher" ist das zukünftige? Viele Punkte, die es zu beachten gibt.
  3. CrixECK

    MIt Geduld...

    ... kommt man irgendwann ans Ziel. In diesem Fall habe ich nach nur einem Jahr endlich die Anrechnungen aller meine beantragten Prüfungsleistungen an der FH Zwickau im Aufbaufernstudiengang zum Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) bekommen! Von 90 ECTS wurden mir 30 ECTS bereits gutgeschrieben, 2 weitere Punkte sind anerkannt, werden aber erst nach erfolgreichem Abschluss des Gesamtmoduls dem Punktekonto zugeführt. Insgesamt also 32 Punkte, die ich nicht mehr erarbeiten muss und so das Studium deutlich entspannter machen. Die Anträge waren ein buntes Sammelsurium von Studienleistungen aus meiner bisherigen Fernstudentenzeit in Hagen, Duisburg-Essen, Lautern/Saarbrücken und Hamburg (HFH). Weshalb hat es so lange gedauert? Einige Anträge gingen irgendwie verloren, bei anderen sollte ich Bescheinigungen nachreichen, man hat aber vergessen, mir dies auch zu schreiben usw. Ärgerlich, aber im Endeffekt zählt nur das Ergebnis der Anträge. Insgesamt geht es somit gut voran: Eine weitere 4 ECTS Klausur (meine erste in Zwickau) habe ich bestanden, bei einer warte ich noch aufs Ergebnis (auch 4 ECTS) und in zehn Tagen steht schon die nächste Klausur (4 ECTS) im Rahmen der Präsenzwoche an. Mir war vorher noch nicht ganz klar, dass einige Prüfungsleistungen als sog. "Projektarbeit" oder "Belegarbeit" zu erbringen sind. Dabei handelt es sich um Hausarbeiten in unterschiedlicher Länge von 15- 40 Seiten, die mit nur 2 bis 4 ECTS bewerten werden. Diese kommen zwar meiner Abneigung gegen Klausuren entgegen und ersparen mir eine aufwändige Anreise nach Sachsen, sind aber auch deutlich zeitintensiver als eine klassische Klausurvorbereitung. Bis zur Diplomarbeit (18 ECTS) sind deshalb im kommenden Herbst nur drei Klausuren zu schreiben, aber eben auch diverse (sechs, wenn ich das richtig sehe) schriftliche Hausarbeiten. Eine habe ich schon fertig, zwei weitere stehen auf der to-do-Liste für die Zeit Mitte Juli bis Mitte September. Dann noch Mitte November bis Ende Januar durchziehen und die anderen drei fertig basteln. Und dann steht im kommenden Jahr endlich die letzte Klausur an der FernUni an. Bisher kam immer irgendwas dazwischen (diesen März Krankheit und keinen Urlaub). Kommenden März wird das hoffentlich besser. Ich bin aber ganz zuversichtlich: Mit Geduld kommt man irgendwann ans Ziel.
  4. Heute
  5. Ahanit

    Noch mehr Kopfweh ?!

    Microdoof..... Wie kann man nur .... Es hat seinen Grund warum ich das Office von denen nicht nutze und soeben wurde ich darin bestärkt das es die beste Wahl ist..... Leider Leider ist die Hausarbeitsvorlage ja in Microdoof WORD. Open Office übernimmt nicht alle Formatierungsvorgaben aber das kann man ja nachstellen theoretisch. Praktisch dachte ich mir, HMMMM probierst doch mal diese Microdoof Onlineplattform aus, auf der wirst ja eh zwangsweise registriert und für Gruppenarbeiten geht man wohl davon aus, das du den Mumpitz nutzen mußt..... Ich bin kurz davor in meine Tischplatte zu beißen, das ist genauso unkomfortable wie jede aktuelle Office Version von denen.. Nein es ist sogar noch unkomfortabler... Ich kann wenn ich online Word auf habe nicht etwa direkt von meinem Rechner ne Datei reinladen ... Nein ich muß die erst auf die Startseite laden und dann Word erneut öffnen um dann.... Wer denkt sich denn so einen Quatsch aus... Überhaupt hat mich Microdoof heut geärgert.... Mein Rechner ist ja kurz nach dem Gewitter das den Router gegrillt hat auch hopsgegangen.... Egal, ich hab ja einen Laptop neu mit Windoof 10... Heut wollt ich das erste mal damit drucken... meine Hausarbeit für Zeit- und Selbstmanagment (ihr entsinnt euch an den Plan den Druck in die Tasche zu stecken und dann die Tage drüber zu lesen...?) Aber 10 mag nicht.... mehrfach probiert Treiber neu runtergeladen und installiert... keine Chance. Bis ich dann gerafft habe, das der nicht mehr einfach druckt, sondern man erst die Einstellungen eingeben muß, die bei den Wins zuvor alle Standardisiert waren und nur geändert wurden wenn man nicht standart wollte.... das hat mich Glatt eine halbe Stunde und ne Menge nerven gekostet.... Ich hab heut genug von Microdoof. Hausarbeit ist gedruckt, Word kann mich mal, ich werd einfach die Open Office Datei so anpassen das es zu den Vorgaben passt... Bevor ich noch was kaputt mache das ich ggf. noch brauche .... Ich hoff ihr habt mehr erfolg heute. Man liest sich.
  6. MichiBER

    PDF als Unterstützung "Lernen lernen"

    @CrixECK Wie es Ahanit richtig schrieb: Die im PDF enthaltenden Themen sind allesamt verfügbar. Sei es in Literatur, oder öffentlich. Demnach habe ich mir eine eigene Zusammenfassung zu diesen Themen gemixt.
  7. Ahanit

    PDF als Unterstützung "Lernen lernen"

    Alle Skripte zum Thema lernen und Zeitmanagement sind irgendwo mit anderen Worten schon veröffentlicht... Kauf dir drei Bücher und du findest in allen die selben Methoden nur mit anderem Blah Blah drumherum..... Danke fürs PDF.............
  8. CrixECK

    PDF als Unterstützung "Lernen lernen"

    Ähm, die WBH sagt also, dass Du die Texte publizieren darfst, weil sie die selbst geklaut haben (= nicht selbst erstellt haben)?
  9. MichiBER

    PDF als Unterstützung "Lernen lernen"

    Hallo Leute, nach der durchweg positiven und interessierten Resonanz auf meinen letzten Blogeintrag bzgl. der Thematik Lernen lernen, habe ich mich mit der WBH kurzgeschlossen. Dabei fand ich heraus, dass die Tutoren dort selbst voneinander kopiert haben, da die behandelten Themen weder geschützt, noch selbst erstellt sind. ich habe, anlehnend zur (im letzten Blog erwähnten) Datei, ein eigenes PDF erstellt. Somit komme ich nicht in Teufels Küche Anbei gern das gewünschte PDF. Ich hoffe, dass es den einen oder anderen wirklich hilft. Über ein Feedback würd ich mich freuen. Gruß Das Lernen lernen.pdf
  10. polli_on_the_go

    Artikel in der SZ: 3 Fernstudenten im Porträt

    Ja, aber ich kann nicht jedem Mentee alles abnehmen, hatte ihr was ähnliches geraten ;), aber etwas Eigeninitiative sollte es im Studium auch geben, wenn so etwas auf mich zutrifft (aber ist ja auch wieder ein anderes Thema)
  11. CrixECK

    Artikel in der SZ: 3 Fernstudenten im Porträt

    In diese Liste kann die Veranstaltung aber (vermutlich) aufgenommen werden, wenn die Hochschule einen Antrag stellt. Auf den Bildungsurlaub hat man dann einen Rechtsanspruch, den kann der Arbeitgeber nicht verweigern.
  12. polli_on_the_go

    Artikel in der SZ: 3 Fernstudenten im Porträt

    In BaWü muss es auch anerkannt sein und in einer Liste. Habe das gerade mit einer meiner Mentees durch, die ihn nicht bekommt.
  13. TomSon

    Exposé zur Master-Thesis

    Drücke ganz fest die Daumen. 😉
  14. Ahanit

    Artikel in der SZ: 3 Fernstudenten im Porträt

    Wie heißt es so schön probieren geht über studieren
  15. Robwood

    Artikel in der SZ: 3 Fernstudenten im Porträt

    Ich wohne in Sachsen und hatte im Rahmen meines Studiums versucht trotzdem Bildungsurlaub zu beantragen. Die Antwort vom Personalchef war: 1. Gibts das nicht in Sachsen 2. Ist es kein überbetriebliches sondern ein privates Studium und man würde mir für meine "Freizeitaktivitäten" keinen Bildungsurlaub gewähren. Also muss ich die Präsenzseminare in meinem Urlaub organisieren aber das war mir vor dem Studium schon klar weshalb ich mich auch garnicht beschweren möchte. War nur ein Versuch Ich vermute mal das es der Studentin aus dem Artikel ähnlich ging.
  16. Forensiker

    Exposé zur Master-Thesis

    Hallo liebe Blogleser, jetzt geht es ans Eingemachte: Ich starte mit der Master-Thesis! Gestern nach der Präsenz habe ich die letzten Formalitäten mit meinem Betreuer geklärt und ich soll ihm, parallel zur Beantragung des Themas beim Prüfungsamt, ein Exposé vorlegen. Tjo, grundsätzlich finde ich das ja gut, aber die Zeit wird jetzt echt extrem knapp. Unumstößlich fliege ich mit meiner Familie am 15. Juli in den Urlaub. Am 14. Juli feiert mein bester Freund seinen 40. Geburtstag. Am 09.07. sollte ich die Hausarbeit bei Frau Cram zum Lektorat vorlegen. Allerdings habe ich erst 4 von 15-20 Seiten fertig. Die Ferien haben begonnen, meine Frau geht kommenden Freitag für 7 Nächte in den Nachtdienst. Und ich habe auch erst ab 15.07. Urlaub! Das wird richtig spannend. Und jedesmal in so Situationen denke ich: Nie wieder! Bisher habe ich immer alles rechtzeitig hinbekommen. Ob es diesmal auch klappt? Drückt mir die Daumen! So long... Euer Forensiker
  17. CrixECK

    Artikel in der SZ: 3 Fernstudenten im Porträt

    Sachsen und Bayern. Und zumindest in S-H muss das zuständige Ministerium ausdrücklich die Veranstaltung als Bildungsurlaub anerkennen.
  18. So, aus meinem "Nebenstudium" Umweltwissenschaften habe ich ein positives Ergebnis bekommen und nun kann ich mich endlich wieder auf die nächste Klausurvorbereitung für B.A. Bildungswissenschaft konzentrieren. Oder doch nicht?? Zwischendrin habe ich zwei, nein drei Weiterbildungen mit je einem Zertifikat geschoben, weil ich mir davon eine Verbesserung der aktuellen Jobsituation erhofft hatte. Das ist bislang nicht wirklich in Sicht, statt dessen aber habe ich gesehen, dass beim Jugendamt vor Ort Stellen vergeben werden. Um als Bewerberin hier eine Chace zu haben, bräuchte ich allerdings wiederum eine ANDERE Fortbildung, als die bisher gemachten. Oh Mann - schon wieder soll ich mich entscheiden, was gerade wichtiger ist. Vor allem, da ich diese Fortbildung ohnehin machen wollte, allerdings zu einem späteren Zeitpunkt. Also, was tun? Andererseits merke ich auch, dass ich einen gewissen Druck brauche, um produktiv zu sein, und das Hin- und Herspringen zwischen unterschiedlichen Themen und Disziplinen scheint mit gut zu tun.
  19. Ahanit

    Artikel in der SZ: 3 Fernstudenten im Porträt

    Da sie sagte, das sie ihn nicht nehmen durfte, scheint das auf sie nicht zuzutreffen... Aber die Info ist mir auch neu, in welchen Bundesländern gibt es denn keinen Bildungsurlaub?
  20. Robwood

    Artikel in der SZ: 3 Fernstudenten im Porträt

    Es gibt auch Bundesländer in denen gibt es keinen Bildungsurlaub Weiß aber nicht ob sie dazu gehört.
  21. Uff, die Bearbeitung der Skripten war ja echt unter erschwerten Bedingungen. Mein Körper hat buchstäblich geschrien vor Schmerz und die Lerneinheiten mit Sitzen und Schreiben nicht wirklich zum Aushalten. Vor allem kurz vor dem Abgabetermin der Einsendeaufgabe. Ich habe versucht, zu geben was ich kann und das dann - ohne die Aufgaben alle beantwortet zu haben - gesendet. Was bleibt einem anderes übrig, wenn man den Termin nicht versäumen darf? Für mich war klar: Das ging daneben. Selbst auf eine Note "4" zu hoffen, war für mein Verständnis schon hoch gegriffen. Vor ein paar Tagen dann - die Korrektur dauert wohl immer sehr lange - kam dann das Ergebnis: Note 2,3!! Die Aufgaben, die ich noch geschafft habe zu beantworten, habe ich jeweils mit 100% (oder knapp darunter) benotet bekommen, daher hat sich das fast gänzliche Fehlen einer Aufgabe nicht so arg ausgewirkt, wie ich erwartet hatte. Jedenfalls bin ich enorm erleichtert und kann mich nun wieder auf die Bearbeitung von 1B "Bildung und Gesellschaft" im Biwi-Studium konzentrieren.
  22. Ahanit

    Artikel in der SZ: 3 Fernstudenten im Porträt

    INteressant finde ich den Beitrag der Absolventin der TU Kaiserslautern. Sie sagt, das sie für das Studium ihren Jahresurlaub opfern mußte und keinen Bildungsurlaub nehmen konnte. Ich finde das sehr interessant, ist doch ein Fernstudium Bildung. Liegt das im Ermessen des Arbeitgebers oder gibt es da tatsächlich Vorgaben die die Präsenzeinheiten eines Fernstudiums ausschließen? Mich betrifft das Problem zwar nicht, aber vielleicht für andere Interessant die Pflichtpräsenzen absolvieren müssen.
  23. Ahanit

    Lerngruppe / Motivationsgruppe (fächerübergreifend)

    Also ich nutze hier die Blogs und bekomme da auch immer wieder Feedback zu Fragen oder Themen die ich anschneide. Ich bin mir auch nicht sicher ob das Blog System für eine Übergreifende Lerngruppe geeignet ist, da ja nur der Blogstarter Hauptthemen erstellen kann. Alle anderen könnten nur über das Kommentarsystem diskutieren. Wenn man es genau nimmt ist ja dieses Forum schon eine Fächerübergreifende Lerngruppe. du kannst hier über Lerntechniken Karriere diverse Fächer und Institute diskutieren. Die Unterfohren führen dich in Detailiertere Themenstränge. Viel anders könntest du eine Fächerübergreifende Gruppe auch nicht aufbauen, wenn du nicht willst das man sich verzettelt. Die Auffindbarkeit von Nachrichten ist im Forensystem eher gegeben als wenn man eine Gruppe auf Facebook oder Whatsapp macht. Vor allem werden in einem Forum relevante Themen nicht so einfach überlesen, etwa weil 10 andere User kurz hintereinander ganz andere Themen gepostet haben.... Die Idee find ich Super, aber ich glaub das Forum hier ist schon eine Gute Umsetzung davon. Wenn du Themen hast schreib ich freu mich immer über Ablenkung (Nachher komm ich noch auf die Idee dem Lernen mehr Zeit einzuräumen als ihm zusteht )
  24. valojabato

    Fernabitur & Abitur am Kolleg

    An dieser Stelle würde ich dann aber mal fragen, wie man Fernabitur mit Arbeit unterbringen soll? Irgendwie muss man ja das Fernabi auch finanzieren. Im Normalfall würde man auf teilzeit arbeiten, oder? Wie hast du es denn damals zeitlich geschafft? Grüße
  25. valojabato

    Fernabitur & Abitur am Kolleg

    An dieser Stelle würde ich dann aber mal fragen, wie man Fernabitur mit Arbeit unterbringen soll? Irgendwie muss man das Fernabi auch finanzieren. Im Normalfall würde man wohl auf teilzeit arbeiten, nicht? Wie hast du es denn damals zeitlich geschafft? Grüße
  26. KanzlerCoaching

    Fernstudium -> Karriere-Killer?

    Ist Ihre Situation "komfortabel", weil Ihre Arbeit mit Links und dann noch von zuhause aus zu machen ist? Oder ist sie komfortabel, weil sie Studieninhalte und Arbeit verbindet? Studieren Sie etwas, das Bezug zu Ihrem Arbeitsumfeld hat? Wollen Sie nach Abschluss des Studiums den beruflichen Weg, den Sie gehen, weiterführen oder etwas ganz Neues machen? Und wie alt sind Sie? Ohne solche Informationen ist nicht einzuschätzen, wie die Zeit Ihres Fernstudiums auf andere wirkt. Sabine Kanzler
  27. valojabato

    Fernabitur & Abitur am Kolleg

    Moralisch gesehen mache ich mir da keine Sorgen, da ich am Kolleg anwesend bin und ich mich eben aktiv am Unterricht beteilige. Wenn ich dann aber später (bspw. in der 13. Klasse) notentechnisch absacke und deshalb z. B. nicht in die Abiprüfungen zugelassen werde, kann mir dann keiner was sagen. Und falls es am Ende dann echt kritisch sein sollte, noch einmal Bafög zu beantragen (bzgl. der letzten 12 Monate des Fernabiturs) dann arbeite ich einfach auf Teilzeit die restliche Zeit. Zu der Aussage bzgl. "nach dem Fachabi zu gehen": Kommt für mich nicht in Frage, da ich vor habe Psychologie oder Lehramt zu studieren, und wenn ich schon Abi mache, dann richtig.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung