Springe zum Inhalt

Neue Inhalte anzeigen

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Heute
  3. Das für morgen geplante Interview verschiebt sich. Ich melde mich hier, wenn wir einen neuen Termin gefunden haben.
  4. Hallo, ich interessiere mich sehr für ein BWL Fernstudium an der IUBH, hätte jedoch noch einige Fragen und Zweifel. Zu mir: Ich komme aus Österreich, bin 24 Jahre alt und schließe diesen Sommer meinen M.Sc. in technischer Chemie ab. Vorraussichtlich werde ich ab Herbst eine Ph.D.-Stelle antreten und der langfristige Plan ist definitiv eine Stelle in der freien Wirtschaft und nicht an einer Universität. Ich war schonmal für BWL an einer Präsenzuni eingeschrieben, jedoch war es neben dem Chemie-Studium für mich nicht möglich an den meisten Veranstaltungen teilzunehmen. Der Traum BWL ist aber immer noch präsent und ich würde es jetzt gerne mit dem Fernstudium versuchen. Nun zu meinen Fragen: - Haltet ihr es überhaupt für sinnvoll noch BWL zu studieren? Ich halte die Kombi aus Technik + Wirtschaft zwar für sehr gut, habe aber Angst auf den Stapel "zu teuer" und "überqualifziert" zu landen. - Wie sieht es mit den Fächern "Steuern" und "Wirtschaftsrecht" aus? Ist das nur auf Deutschland bezogen oder enthält es auch Inhalte auf Österreich bezogen? - Hat jemand Erfahrungen mit Anrechnungen? Wie stehen die Chancen, dass mir der Block "wissenschaftliches Arbeiten" angerechnet wird? Immerhin habe ich ja bereits eine Bachelor und Masterarbeit geschrieben. Danke fürs durchlesen und ich freue mich sehr auf regen Austausch
  5. Endlich Klausurenfrei

    Habe heute meine letzte Klausurnote bekommen. und bin jetzt auf der Zielgeraden von meinem Studium,noch 2 kleine Hausarbeiten dann noch die Thesis und ich bin heuer damit fertig.Nach manchen Tagen der "ich habe keine Lust mehr" mich doch wieder motiviert zum lernen. Starte jetzt mit meinem Expose von meiner Hausarbeit denn die ist nur 15 Seiten zu schreiben. ist auch ein Training für die Thesis im laufe diese Jahres. Das Ende ist schon in Sicht!! Mfg Helmut
  6. Welche Filme und Serien schaut ihr gerade?

    Ich bin auch schon wieder bei der 2. Runde Prime und bei der 2. Runde Office. Sonst könnte ich nicht (Achtung, jetzt wieder ontopic) "The Grand Tour" gucken
  7. Welche Filme und Serien schaut ihr gerade?

    Nur so als Tip: Amazon Prime als Student nutzen. Bekommt man direkt 4 Jahre (einmalig) und dann macht das der Partner für weitere 4 Jahre. Würde sich alleine rentieren sich bei der FernUni Hagen 1 Semester einzuschreiben (11€ Asta-Gebühr) um dann 4 Jahre Amazon Prime als Student zu haben. Danach lässt man das den Partner machen und man hat 8 Jahre günstiges Amazon Prime. Bei 34€ pro Jahr x8 für Amazon Student + 2x11€ Asta-Gebühr = 283€ im Gegensatz zum Regulären Preis von 552 (69€ mtl. x8) sind das 269€ Ersparnis auf 8 Jahre. Wenn man schon Student ist, spart man sich ja die Asta-Gebühr. Wenn man sich dann noch Microsoft Office zu dem Zeitpunkt holt, dann lohnt sich das richtig. Mit Netflix kann man mit dem UHD Paket (13,99 mtl) 5 Profile erstellen und 4 Geräte können gleichzeitig schauen. Wenn man sich noch 4 "Familienmitglieder" sucht und sich das teilt, sind das knapp 2,80€ im Monat. Können zwar nur 4 gleichzeitig von den 5 schauen, aber das passiert kaum dass alle 5 gleichzeitig schauen. Im Gegensatz zum kleinsten "SD-Paket" von 7,99 sind das dann nur noch 2,80€ mtl. allerdings für UHD. Hier aber zur Sicherheit der Legal-Disclaimer: Das geht natürlich nur wenn es "Familienmitglieder" sind. *hust* @Markus Jung: Vielleicht wäre ein Forum für "Tips zum sparen für Studenten" ganz cool. Wo man solche "Tips" schreiben kann.
  8. Master BWL & Wirtschaftspsychologie Anzahl Bewerber

    Hallo, ich interessiere mich sehr für den Masterstudiengang "BWL und Wirtschaftpsychologie" an der Ferdinand Porsche FH und werde bald am Aufnahmetest teilnehmen. Hat jemand eine Ahnung wie viele Bewerber und Bewerberinnen etwa daran teilnehmen. Genommen werden ja 35 Personen. Für Antworten wäre ich sehr dankbar. Man will ja wissen wie hoch die Chancen in etwa stehen
  9. Gestern
  10. BWL-Studium 2017/2018 (WINGS)

    Hey Lisa, Willkommen bei der WINGS :-) Leider neigt sich mein Studium jetzt dem Ende zu. Ich kann dir jedoch nur wärmsten empfehlen der WhatsApp Gruppe beizutreten. Ist ziemlich viel los. Das hilft ungemein, wenn man ein Motivationsloch hat. LG
  11. BWL-Studium 2017/2018 (WINGS)

    Ich habe mich auch dafür entschieden, allerdings (hoffentlich) in Wismar. Würde mich über Mitstreiter sehr freuen.
  12. An der Diploma / MEU kann man die fehlenden Bachelor-Module vor dem Master über Brückenkurse erlangen. Studis von der Fernuni-Hagen aus dem PsyBachelor müssen z.B. aber nur Klinische von den 3 obligatorischen Brückenkursen machen.
  13. Jetzt noch ein entspannten Abend - KW 7

    Du überholst mich noch bevor ich mit der Thesis fertig bin. Habe mit Perso am Montag angefangen. Du lernst mit den neuen Heften oder? Vielleicht können wir ja mal vor der Klausur nen Wissensbattle machen, wobei ich aktuell ggf. überlege sie doch nach die Thesis zu stellen, bin da unentschlossen. Das liegt jetzt dran wie die nächsten zwei Wochen laufen.
  14. @TomSon Ich habe mal nachgesehen. An der Fernuni Schweiz kann man auch einzelne Module belegen. Der klinische Teil ist dort im Bachelor. http://fernuni.ch/psychologie/bachelor/zulassung/
  15. Jetzt noch ein entspannten Abend - KW 7

    Moin Moin, ich mache es kurz: Die Woche hat super viel Spaß gemacht und war erfolgreich. Sie begann mit 4 Frühschichten und endete mit 3 freien Tagen. Ich habe mich jeden Tag hingesetzt und immer etwas für das Studium gemacht. Somit habe ich es geschafft, am Freitag die Fallaufgabe "Investition und Finanzierung" zu vollenden, am Samstagabend folgte dann "Organisation". Die "IuF" Fallaufgabe war relativ einfach und ist eine Mischung aus WiMa und ReWe. Organisation verfolgte mich zwar schon seit Anfang Februar (oder sogar länger), hier war es oftmals aber nicht die Komplexität, sondern das Finden von Quellen, die zitierfähig und -würdig waren. Am Freitag hatte ich dann zwar frei, war aber dennoch auf der Arbeit. Ich musste noch mein Ausbildungsheft abholen, welches ich dummerweise nicht schon am Donnerstag nicht mitgenommen hatte. Dabei kam mir dann die Idee, die Gerontologie-Hefte mitnehmen und mich einfach im Internetraum einschließe. Ich habe noch nie so schnell und ruhig gelesen, ich hatte allen drei Hefte nach knapp 5 Stunden ihr Wissen entlockt und die entsprechenden Stellen markiert. Neben Gerontologie werde ich jetzt auch mit BGM beginnen. Für die Personalmanagement-Klausur beginne ich die Vorbereitungsphase ab morgen. Sportlich hat die Woche auch Spaß gemacht. Aktuell trainiere ich im 5er-Split + 2-3 mal joggen die Woche. Am Samstag und Sonntag bin ich dann zusammen etwa 10 Kilometer gelaufen und eben gerade hatte ich dann noch ein Beintraining zu absolvieren. Die Beine waren schon beim Laufen schwach und sind jetzt endgültig zu nichts mehr zu gebrauchen. Selbst die Treppen sind gerade eine Qual. Nachdem ich am Samstagabend mit meinen Großeltern in einem Plattdeutschen-Theaterstück war und ich zum ersten Mal seit Monaten (vllt. Jahren) das Gefühl hatte, mich irgendwie total entspannen zu können und keinen Druck und keine Verpflichtung zu haben, habe mir für heute Abend gedacht: Ab 18:30 machst du nichts mehr, außer das Gucken irgendeinen Streams. Ich habe also alle Aufgaben erledigt oder für morgen vorbereitet (außer dem Schreiben des Blogeintrages) und werde mich jetzt zurücklehnen, einen Salat essen und dann in 3 Stunden ins Bett gehen. Deswegen an dieser Stelle: Ich wünsche ein schönes Restwochenende und ein ruhigen Start in die nächste Woche. Gruß
  16. Zu 1.: Viele Universitäten verlangen, dass die Module Teil des Bachelors sind. Du kannst sie also nicht einfach so nachholen. Zu 2.: Viele Bundesländer erkennen derzeit nur ein Studium an einer Universität an. Die TU Chemnitz hat einen Master, mit dem es funktionieren könnte, im Fernstudium.
  17. KW 7: Ziele und so

    Hallo, die Idee mit den Monatszielen habe ich inzwischen verworfen ( @AngehenderAltenpfleger , deine verfolge ich jedoch weiter mit großem Interesse!). Ich finde sie zwar spannend, gerade lade ich mir aber mehr auf als gut für mich ist. Ich folge daher jetzt dem Motto, alles zu vereinfachen und mich auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren. Mein Lernplan ist jetzt einfach die ausstehende Kapitel durch die verbleibende Zeit, der Plan hängt an der Wand und wird abgestrichen. Die Coursera-Kurse sind alle abbestellt (okay, bis auf Programmieren mit Python... ). Ausserdem habe ich mir überlegt, wo ich beruflich hin will (längerfristig). So bekomme ich nicht nur ein Ziel, sondern damit auch Motivation. Ich brauche einfach öfters einen "Weg", und jetzt weiss ich genauer wo es hingehen soll bzw. wie ich genauer herausfinde wo es hingehen soll bei meinen ganzen Ideen. Für das Studium lief es okay: ich habe Anforderungsmanagement weiter gemacht, arbeite an der Hausarbeit und habe die Tutorien gesehen. Ich überlege, mein Lernsystem umzustellen - und nicht mehr nur der Reihenfolge nach vorzugehen sondern mich damit an die derzeit laufenden Tutorien anzupassen. Ich diskutiere einfach so gerne. Auch die reine Zusammenfassung der Kapitel ist noch nicht so hilfreich wie erwartet. Wie ich das lösen werde, weiss ich noch nicht. Gesundheitlich bin ich auf auf dem Wege der Besserung. Das tägliche Yoga, meditieren und viel scharfes indisches Curry sind tatsächlich hilfreich.
  18. Aktuell bietet das die Diploma Hochschule an, allerdings ist hier nicht 100 % sicher, dass die Zulassung zur PPT Ausbildung in jedem Bundesland möglich ist. Andere Möglichkeiten gibt es sonst noch in Präsenz an privaten Hochschulen (v. a. in Berlin). Ob das aber mit einem Wirtschaftspsychologie Bachelor auch geht, müsstest du selbst mal herausfinden. Vielleicht direkt bei den Hochschulen.
  19. Hallo liebe Community, Erst einmal möchte ich loswerden, dass ich es klasse finde, dass es Foren wie dieses gibt! Ich bin gerade etwas ratlos und hoffe, dass ich hier vielleicht ein paar Tipps oder Erfahrungswerte von euch bekomme… Ganz kurz zu mir: ich studiere gerade im 5. Semester Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) an einer staatlichen Hochschule (Präsenzstudium). Ich hatte aber langfristig den Plan eine Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten zu machen. Damals habe ich mich leider nicht genauestens informiert, und ich merke jetzt, dass dieser Plan mit einem Bachelor in Wirtschaftspsychologie in der Praxis nur sehr schwer zu erreichen ist. Ich habe meinen Traum nach wie vor nicht begraben, aber ich möchte meinen Bachelor erst fertigmachen, sind ja nur noch 1 Semester und die Bachelorarbeit. Jetzt suche ich nach Möglichkeiten doch noch langfristig an mein Ziel zu kommen. Das BGH Urteil vom 17. August 2017 hat mir etwas Hoffnungen gegeben, wodurch man mit einem Psychologie-Master (mit Schwerpunkt klinische Psychologie) die Zulassung zur Ausbildung zum Psych. Psychotherapeuten erlangen kann, obwohl man keinen "reinen" Psychologie-Bachelor mit klin. Schwerpunkt hat. Einen Masterplatz für Psychologie an einer staatlichen Uni in der Praxis zu bekommen ist aber für mich fast nicht möglich, denn mir fehlen einige ECTS (z.B. klinische Psy., Entwicklungspsy. …). Ich habe mir jetzt 2 Möglichkeiten überlegt wie ich das theoretisch hinbekomme: 1) Mit einem weiteren Psychologie-Bachelorstudium als Fernstudium, um dies mit den fehlenden ECTS „aufzufüllen“. Oder: die fehlenden Module einzeln bei Fernunis nachzumachen, z.b bei der PFH Göttingen oder der VHB Bayern – gibt es noch andere staatlich anerkannte Fernunis die so etwas speziell für Psychologie anbieten? Und, gibt es Erfahrungswerte ob mit einem Bachelor-Fernstudium in Psychologie (Schwerpunkt klinische) es überhaupt realistisch ist einen Masterplatz an einer staatlichen Uni zu ergattern? (ich weiß bisher nur von der Uni Koblenz-Landau) 2) Oder den Master in Psychologie an einer privaten Uni machen. Gibt es denn aktuell überhaupt Fernunis, die einen Masterstudiengang mit Psychologie (inkl. Klinische Psy.) anbieten, mit deren Abschluss man dann berechtigt ist eine Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten zu absolvieren? (auch in Bezug auf dieses o.g. BGH Urteil?) Soweit ich weiß würde das zumindest an einer privaten Uni mit Präsenzstudium gehen (z.B. an der PFH Göttingen), aber dann hätte man auch nur in NRW die Zulassungsvoraussetzung für die Ausbildung erfüllt und nicht in anderen Bundesländern... Und dann frage ich mich auch, in wieweit diese Abschlüsse überhaupt bei den Ausbildungsinstituten in Deutschland anerkannt sind (denn der nächste Schritt wäre ja dann sich für diese Ausbildungsstelle zu bewerben…)? Hat jemand von euch Erfahrungen mit so einem Zick-Zack-Weg? Gibt es Stolpersteine auf die ich achten muss? Sorry, ich weiß viele Fragen…könnte euch noch endlos weiterlöchern, aber das wäre mal das Wichtigste in Kürze. Ich danke euch! Liebe Grüße Anni
  20. Lern-Methoden / Zeitinvest

    Ich schaue mir so was immer auch die Wissensziele in meinen Studienheften an. Bei uns ist das so was wie, am Ende des Kapitels oder nach Bearbeitung des Heftes sollten Sie folgende Aspekte beantworten können. Auch schaue ich mir Übubgsfragen in den Heften an und überlege Übertragungen und Zusammenhänge oder wo sich was gegenüberstellen und diskutieren lässt. Aber das ist natürlich für die Klausurtypen an der Apollon
  21. Lern-Methoden / Zeitinvest

    Danke für die Infos! Welches Tool nutzt du für die Lernkarten?
  22. Lern-Methoden / Zeitinvest

    Ich bilde zumeist eine Lerngruppe, wo wir dann nach Kapiteln das Skript durchgehen und dann auch überlegen, was evtl gefragt werden könnte. Zudem gibt es in den Tutorien schon mal Tipps, worauf man achten soll - das kann man dann entsprechend mit einbeziehen. Zumindest bilden sich dann Themen heraus, die ich über Lernkarten immer wieder durchgehe und die sich so festigen.
  23. Lern-Methoden / Zeitinvest

    Wie machst du das genau?
  24. Lern-Methoden / Zeitinvest

    Ich mach gar keine klassische Zusammenfassung mehr, sondern versuche mögliche Klausurfragen zu antizipieren und fertige mir Lernkarten an, die ich zur Wiederholung nutze.
  25. Lern-Methoden / Zeitinvest

    Ich bin jetzt dabei meine Zusammenfassung zu wiederholen und den Stoff genauer zu festigen. Habt ihr dazu Tipps? Macht ihr eine Zusammenfassung der Zusammenfassung oder Merkkarten?
  26. Lern-Methoden / Zeitinvest

    Eher zur Übung und nicht so genau. Eher selten, aber manchmal schon, bzw manchmal kommen die diesen sehr nahe. Das hat mir zB bei Controlling sehr geholfen ...
  27. Lern-Methoden / Zeitinvest

    Lernt ihr die Lösungen der Fragen zur Selbstkontrolle genau? Spiegeln diese Fragen die Klausurfragen wieder?
  28. Zuerst testen? So mach ich's - WBH/AKAD

    Ich habe den Zertifikatsstudiengang der WBH von 2013-2015 absolviert und fand es eine tolle Vorbereitung auf das B. Sc. Informatik Studium. Da die Klausuren identisch mit denjenigen aus dem "richtigen" Studium der WBH sind ist eine 100-prozentige Abrechnung möglich. Nur Projektmanagement aus dem Zertifikatsstudiengang gab es beim Bachelor nicht, waren aber auch nur 3CP. Also von mir eine klare Empfehlung ;-). Kleiner Bonus: nach dem Abschluss ist man Alumni und erhält auf den B. Sc. 10% Rabatt.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung