Springe zum Inhalt

Neue Inhalte anzeigen

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Heute
  3. Erster Tag im Praktikum

    Ist ja richtig klasse, dass du sogar dein eigenes Büro hast .
  4. Liest sich doch wie ein gangbarer Weg. Der Mehraufwand dürfte da überschaubar sein.
  5. "Studium der geplatzten Träume" | FAZ-Blog-Seminar vom 18.01.2018

    Deswegen das Mantra: Bitte vorher über den Studiengang informieren! Bitter vorher über den Studiengang informieren! Bitte vorher über den Studiengang informieren! Bitte vorher über den Studiengang informieren!...
  6. Aus den FAQs WIAR bei uns (APOLLON) von Frau Prof. Scherenberg. Andere Hs mögen das anders sehen
  7. Erster Tag im Praktikum

    So klärt sich doch alles hier in Windeseile auf ...
  8. Da hast du ja voll motiviert richtig Gas gegeben - weiter viel Erfolg .
  9. ZAR Fernstudium - Fachreferent für Arbeitsrecht

    Auf der Seite https://www.zar-fernstudium.de/content/fernlehrgaenge/fachreferent-fuer-arbeitsrecht-_ihk_/ heißt es dazu (Fettschrift von mir):
  10. Okay, worum geht es: Mathematik Jura Philosophie Selbstmanagement Schon gut, dass da mal einiges deutlich gemacht wird - gerade die Aussage zu Mathe "alles außer rechnen".
  11. Wenns mal nicht so läuft...

    Dann schau mal in die Blogs rein - dort gibt es jede Menge "Jammer-Posts", und das ist auch gut so, darüber zu schreiben, wenn es einem so ergeht. Ich glaube, das kommt immer mal vor bei manchen Themen oder eben auch Dozenten. Meine Empfehlung ist hier zu unterscheiden zwischen dem, was du ändern kannst und dem, was hinzunehmen ist. - Den Klausursteller musst du hinnehmen - oder alternativ den Klausurtermin verschieben und dich informieren, ob dann jemand anderes die Klausur stellt. - Ganz viel kannst du dafür tun, dennoch die bestmöglichen Voraussetzungen zu schaffen, indem du dich gegen den inneren Widerstand aufraffst, etwas zu tun. Und am Ende wird es dann reichen oder auch nicht - aber du hast es auf jeden Fall versucht.
  12. Erster Tag im Praktikum

    Fast. Ist einfach mein Essen (nebst Tupperdose zum Anrühren des Obstsalats), was ich aus meiner Tasche geholt hatte, die auf dem roten Sessel liegt. Das "Kochrezept" war ein Laborbefund. Ist ja fast das Gleiche
  13. Okay... Ich hätte jetzt gedacht, dass es einfacher ist da ran zu kommen, ggf. auch anhand deiner eigenen Aufzeichnungen aus der Zeit, so dass du dir das nur bestätigen lassen musst. Aber jetzt erstmal abwarten, vielleicht geht es ja auch so durch.
  14. Buch-Scan-Service => eBook

    das Buch geht dabei ins Nirwana... Der monetäre Aufwand liegt bei diesem Anbieter für 1 Buch a 450 Seiten bei 12€
  15. Nach dem Wechsel

    Ich habe ja zu Beginn des Wintersemesters die Studiengruppe gewechselt, nicht mehr Realpräsenz, sondern jetzt virtuell. Der Wechsel war ziemlich holperig und ich kann nur nochmal die doch eher mangelhafte Organisation an der Hochschule nennen. Der Antrag zum Wechsel, der anfang August gestellt wurde und mir eine Bearbeitung im September zugesichert wurde, war bis Oktober angeblich noch nicht bearbeitet, und dann wurde mir innerhalb von 24Stunden der Wechsel genehmigt und die neue Studiengruppe mitgeteilt. Was allerdings dann folgt waren Tage im Chaos, denn durch den Wechsel musste mein Online-Campus zurückgesetzt werden. Folge: Ich hatte keinerlei Zugriff mehr auf Studienunterlagen. Es war ja nicht so, dass ich mich in der Zeit auf eine Klausur vorbereitet habe und das Portfolio als Prüfungsleistung noch bearbeiten musste. Trotz mehrmaliger Aufforderung wurden mir die Veranstaltungen erst fast 2 Wochen später, nach der Abgabe des Portfolios wieder freigeschaltet. Das liebe Portfolio hatte noch einen anderen Charm. Wir hatten von der Dozentin eine Falschaussage bezüglich der Bearbeitungszeit bekommen, diese kam per Mail. Richtiggestellt wurde die Aussage aber schriftlich nicht. Weder offiziell vom Prüfungsamt, das wir informiert und um Auskunft gebeten hatten, noch von der Dozentin. Sie muss es in einem Halbsatz in der Präsenz richtig gestellt haben, wovon aber nur die wussten, die in der Präsenz anwesend waren. Da hätte ich auch erwartet, dass irgendwo mal eine schriftliche Richtigstellung kommt, nachdem die Falschaussage ja auch schriftlich kam. Was wäre denn gewesen, wenn man sich tatsächlich auf die falsche schriftliche Auskunft gestützt hätte? Derzeit habe ich das Gefühl, dass die Dozenten der virtuellen Veranstaltungen weit "besser" sind, als die der Präsenzveranstaltungen, kann aber auch einfach eine Momentaufnahme sein. Was ziemlich nervt, sind die technischen Probleme. Man muss doch wissen, welche Kapazität ein Zentralserver braucht, wenn darüber alle an dem Tag stattfindenden Veranstaltungen laufen und man mit einer maximalen Anzahl von x Studenten zu rechnen hat. Letzte Woche hatten wir dann also unverhofft den Nachmittag frei, weil der Server zum wiederholten Mal Probleme gemacht hat. Wenn der aber doch nur eine bestimmte Kapazität hat, dann darf man halt nicht so viele Veranstaltungen parallel laufen lassen.
  16. Erster Tag im Praktikum

    Das sind die Vorbereitungen für einen Termin mit einem, der eine Küchenphobie hat und die bisher (wg. treusorgender Mama oder Gattin) voll ausleben konnte, weil er zwecks Nahrungszubereitung nie in die Küche musste. Forensiker hat doch geschrieben, dass die dort verhaltenstherapeutisch ausgericht sind.
  17. Erstes Paket

    Ob die WBH da wohl allgemein jetzt auf schwarz umgestellt hat beim Taschenrechner - oder muss man sich für einen Master entscheiden, um in diesen Genuss zu kommen ?
  18. Wirtschaftsinformatik Uni Hagen

    Hallo Hota, was hast du denn bisher für einen Berufs- und Bildungsweg? Das Wirtschaftsinformatik-Fernstudium an der FernUni Hagen als Universität ist sicherlich schon recht anspruchsvoll, gerade auch was Mathe angeht. Allerdings bekommst du ja schon didaktisch aufbereitete Materialien, die dich unterstützten. Das Studium ist so gedacht, dass du hauptsächlich von zu Hause aus arbeitest. Es ist allerdings schon wahrscheinlich, dass du hier und dort zusätzliche Materialien benötigen wirst, um den Stoff besser zu verstehen.
  19. Erster Tag im Praktikum

    Sehr schön! Aber was steht denn da auf dem Tisch? Sieht aus wie eine Rührschüssel, Joghurt, Salz und Suppenterrineglas nebst Kochrezept Kenne es nur so, dass da Taschentücher, Stift & Notizzettel liegen
  20. Erster Tag im Praktikum

    Ich würde sogar so weit gehen, dass alle Büros, in denen (auch) Beratung stattfindet, gleich eingerichtet sind. Weil man braucht - eine Sitzgelegenheit; sowohl einen ordentlichen Stuhl als auch einen Sessel zur Verfügung zu haben, erweitert die Handlungsmöglichkeit eines Beraters erheblich! - einen Tisch als Ablage- und/oder Abstellmöglichkeit; es soll Beratungssituationen geben, in denen etwas getrunken wird. Wenn gleichzeitig geschrieben werden muss, wird es hier schwierig, gleichermaßen, wenn die Beteiligten eine Aufzeichnung oder etwas in der Art betrachten wollen. Das Vorbeugen drückt auf den Magen, also sollten solche Termine VOR dem Mittagessen liegen! - so viel Platz, dass der Tisch ggf. aus dem Weg geräumt werden kann; auch das erweitert die Handlungsmöglichkeiten des Beraters erheblich! In diesem Sinne weiter ein tolles Praktikum!
  21. Mit welcher Begründung? Bei den Statista-Statistiken werden ja auch jeweils die Quellen angegeben, so dass doch dann diese eigentlich auf Glaubwürdigkeit etc. geprüft werden müssen. Oder wird davon ausgegangen, dass Statista bei der Aufbereitung der Statistiken nicht wissenschaftlich arbeitet?
  22. Abendstudium als Alternative zum Fernstudium?

    Ich gebe zu, dass ich durchaus auch Frontalvorträge, zum Beispiel bei Kongressen, durchaus schätze, als wenn ständig diskutiert wird etc. Für den Unterricht kommt es vermutlich auf eine gute Mischung an. Selbst etwas tun und über die Inhalte reden führt ja vermutlich schon zu mehr Verständnis, als nur darüber eine Vorlesung zu hören und ein paar Folien zu sehen.
  23. Buch-Scan-Service => eBook

    Was fallen denn da für Kosten an? - Und wird das Buch da verlustfrei gescannt, oder der Buchrücken abgeschnitten? Ich hatte mich da auch mal mit beschäftigt, so ganz überzeugen konnte es mich aufgrund des Aufwand aber nicht. Auch weil ja rein rechtlich das Original weiter vorhanden sein sollte, um eine Privatkopie zu erlauben.
  24. Lernstoff: visuelle Darstellung

    Also zwei übliche Wege sind ja entweder Mind-Maps zu erstellen, oder auch Sketch-Notes, beides nach Möglichkeit angereichert mit Grafiken. Ansonsten sind der Fantasie da natürlich je nach Thema keine Grenzen gesetzt, gerade was Rechtecke, Kreise, Linien/Pfeile, Überschneidungen angeht. Oder auch mal Ablaufdiagramme, möglicherweise als Prozessdarstellung usw. Hast du mal ein Beispiel? - Vielleicht können wir dazu dann hier mal einige Varianten durchüberlegen.
  25. Erster Tag im Praktikum

    Die kranke Kollegin, in deren Büro ich sitze, ist aber Krankenschwester...
  26. Hallo! Mich gibt es noch! Ich habe die letzten 7 Monate damit zugebracht extrem viel für das Studium zu tun. um genau zu sein. Habe ich im gesamten Jahr 2017 ca. 80CP an Leistungen absolviert. Da ist nicht viel Freizeit übrig geblieben. Aber auch nicht an verbleibenden Leistungen! Jetzt habe ich nur noch Marketing, Interkulturelle Kompetenz und Maschinenelemente zu machen. Das ist je eine B-Aufgabe. Außerdem habe ich Anfang April noch das Labor in Köln. Die B-Aufgabe die man vorher machen muss wurde gestern mit einer 1,7 Benotet. Einen Betreuer für meine Bachelor-Thesis habe ich auch schon gefunden und ein Thema habe ich auch schon grob. Der Titel ist zwar noch nicht fest, aber ich weiß ungefähr was ich machen will. Und das ist mehr als ich Mitte letzten Jahres gewusst habe. Um zurück in den Juni 2017 zu gehen: Im Nachgang wurde mir vom Abteilungsleiter bei dem ich das Praktikum gemacht habe, ein mündliches Jobangebot gemacht. Er war von meiner Arbeit wirklich beeindruckt gewesen. Aber er sagte auch, dass ich einen Abschluss brauche. Also habe ich Gas gegeben. Und jetzt stehe ich kurz vor der Bachelor-Thesis. Also mein Rat an alle: Nicht aufgeben! Ihr schafft das!
  27. ZAR Fernstudium - Fachreferent für Arbeitsrecht

    Hallo zusammen, Ich möchte mich gerne für die Weiterbildung: Referentin Arbeitsrecht anmelden. Könnt ihr mir ein Feedback zu den Materialien und Betreuung geben? Gibt es noch eine Prüfung oder gelten nur die Einsendeaufgaben? Vielen Dank im Voraus
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung