Springe zum Inhalt

Neue Inhalte anzeigen

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Wiedereinstieg / Refresh Mathematik - Aufwandsschätzung

    @Muddlehead bei den Inhalte in den Mathe Modulen des Studiengangs habe ich eine Lückenquote von 100% - welcher Stoff hast du wiederholt? Abi? - wieviele Jahre lagen bei dir zwischen Schulabschluss und Studium? - Wieso klagen dann viele Dozenten über die "mangelhaften" Mathekenntnisse von manchen Studienanfängern? - jmd mit HS Mathe dürfte mit dem Studiumsmathe wohl überfordert sein... - irgendwelche Anforderungen an Mathemodul muss es ja geben, sonst macht so ein Brückenkurs ja keinen Sinn... @SirAdrianFish ist ja für 05.03. - 09.03. angedacht... allerdings sollte man auch an ein Studium mit dem ökonomischen Prinzip ran wäre doof, wenn ich extra 5 Urlaubtage einplane, nur um am Ende feststellen zu müssen, dass ich zu früh in den Kurs rein bin... das ist möglich, da wird es einige Hürden geben, die ich dann auch wie ne Nuss angehen werde... an welcher Stelle lässt sie sich am einfachsten knacken? was hilft und wie mach ichs passend... @Vica ja, das sehe ich auch so und mir ist klar, dass mit StudienPraxis es zunehmend leichter fällt den Stoff zu beackern... - in was reinstürzen? in den Studienstoff? Ich hab mir die ersten 4 Video podcasts vom Mathemodul 1 der IUBH angesehen... Einiges davon war schon sehr hoch... und das war erst der Anfang... Mir fehlt der gesammte background... natürlche, ganze Zahlen... Funktionen, Summen, Äqivalenzen, Mathe ausdrücke und geschreibsel.... uvm. Danke, dass ihr mich mit euren Meinungen ein wenig aufbaut und Mut zusprecht, nur irgendwo fehlt mir noch was greifbares... vl. sollte ich mit dem Mathe Dozent des Studiengangs Kontakt aufnehmen...
  3. Wie komme ich gesund durch das Fernstudium?

    Aus dem Grund gibbet hier die Pneumokokkenimpfung.
  4. Heute
  5. Wie komme ich gesund durch das Fernstudium?

    Einen Boxsack hatte ich während meines Fernstudiums tatsächlich . Ich lasse mich seit etlichen Jahren gegen Grippe impfen (habe mit Asthma Probleme), die Impfung bisher gut vertragen, wenn mich auch einige Male danach eine Erkältung erwischt hat - eine echte Grippe hatte ich die letzten Jahre allerdings tatsächlich nicht mehr.
  6. KW3: Los, los, los!

    Aus welchem Grunde gerade in der Umzugswoche zwei? Ich bin auch schon gespannt auf deine Mottos und wie es dann mit der Umsetzung klappt. Viel Erfolg für den Umzug.
  7. Die Idee kommt beim sprechen

    Oha, was ein Trip zur ersten Präsenz... War die eigentlich verbindlich oder freiwillig? Schön, dass du hier mit einem Blog dabei bist. Nun stehst du auch im Blogverzeichnis zur AKAD: Mich würde für einen deiner nächsten Blogbeiträge noch interessieren, was für dich die Entscheidungsgründe gerade für die AKAD University waren.
  8. Biomedizinisches Modell halt ;). Aber sonst ist es ja wirklich elendig lang und so intransparent.
  9. Ich würde eigentlich schon weitermachen wollen, wenn man mich denn so ließe, wie ich es bräuchte. Ich bin auf die Umsetzung eines Nachteilsausgleichs angewiesen, der ist auch bewilligt, wird aber nur theoretisch umgesetzt - und das nützt mir praktisch überhaupt nichts. In den Wahlkursen wird es umgesetzt, da funktioniert es. In den ganzen anderen regulären Modulen nicht - von diesen habe ich bisher alle seit dem ersten Semester nicht abschließen können. Wo kein Wille ist, findet sich auch kein Weg. Und der andere Punkt ist der, dass ich, je länger ich dabei bin und mitbekomme, immer mehr Dinge sehe, die ich so nicht hinzunehmen bereit bin. Fängt z.B. damit an, dass man Sichtweisen auf andere Berufsgruppen (insbesondere Pflege und Psychologie) vorgelebt und gelehrt bekommt, die ich so absolut nicht zu teilen bereit bin und dass man selbst meint darüber erhaben zu sein... Geht weiter über Verhaltensweisen von Mitstudenten, Praktiken/ Sichtweisen über Patienten und manche Arbeitsweisen, die ich in Praxen und Kliniken (quasi hinter den Kulissen) miterlebt habe... In gewisser Weise vermisse ich in der Humanmedizin die Humanität (also von einzelnen positiven Ausnahmen abgesehen...) Genau so ist es.
  10. Nach wie vor flüchte ich mich vor Botanik und habe daher direkt das nächste Kapitel gestartet... 1. Einleitung lesen. Diese gibt einen Überblick über die klimatischen Bedingungen im Quartär sowie die Unterteilung in Holozän und Pleistozän. 2. Einen Text zum Thema Pleistozän lesen. Außerdem sind hierzu die Seiten 641 bis 652 in An Introduction to Physical Geography and the Environment zu lesen. Hier geht es um unterschiedliche Theorien zu den Klimaveränderungen in diesem Zeitraum. Daneben werden aus dem Swedish National Atlas aus dem Teil Geologie die Seiten 120 bis 135 zur Verfügung gestellt und müssen gelesen werden. Das Buch ist sehr gut, genauso wie das Buch, was ich für die vorigen Module benutzt habe. Der Schwedische Atlas ist wirklich schwer verständlich und als Deutscher hat man in der Regel keine Ahnung, von welchen Orten etc. dort gesprochen wird. 3. Einen Text zum Thema Holozän lesen. Außerdem die Seiten 670 bis 696 (fast das komplette Kapitel zum Pleistozän) ohne die Radiocarbon-Datierung und Pollen-Analyse. Das Thema ist auch hier die Klimaveränderung, allerdings wird auch auf geomorphologische und Veränderungen im Ökosystem eingegangen sowie auf den Menschen und seine Auswirkungen auf das Klima. Dazu gehören dann wieder aus dem Swedish National Atlas die Seiten 136 und 137, die zur Verfügung gestellt wurden. 4. Einen Text zum Thema Entwicklung der Ostsee lesen. Auch hier gehören die Seiten 138 bis 142 aus dem Swedish National Atlas zur Pflichtlektüre. 5. Wie bereits im ersten Kapitel gehört wieder ein Quiz zum zweiten Kapitel. Auch hier müssen alle Fragen richtig beantwortet werden, hat man das nicht, muss man drei Tage warten. Eine Note gibt es jedoch nicht. Ich habe wiederum alles richtig beantwortet und kann dann zum dritten Kapitel gehen - Quartäre Ablagerungen und Geomorphologie. Die Hälfte des ersten Teils ist mit der heutigen Errungenschaft schon fertig
  11. Hallo zusammen, kurz zu mir: Ich bin in Südamerika geboren und aufgewachsen und im Alter von 18 nach Deutschland umgezogen, wo ich inzwischen seit 31 Jahren lebe. Meine Muttersprache ist Spanisch und ich beherrsche die deutsche Sprache in Wort und Schrift. Zudem spreche ich fließend Englisch und Französisch (und sogar etwas Italienisch). Ich bin IHK-Geprüfte Fremdsprachenkorrespondentin für Englisch mit über 25 Jahren Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich. Nun möchte ich gerne noch die Prüfung zum Übersetzer ablegen – allerdings für Spanisch, nicht für Englisch. Obwohl ich Fremdsprachenkorrespondentin für Englisch bin und mein Englisch fließend ist , habe ich mich für Spanisch entschieden, weil dies meine Muttersprache ist, die ich mündlich und schriftlich beherrsche (und natürlich auch weil es nicht so viele Spanisch- wie Englisch-Übersetzer gibt). Für die Prüfung (egal, ob ich IHK- oder Staatlich Geprüfte Übersetzerin werden will) benötige ich – neben einer Ausbildung, Berufserfahrung und sehr gute Sprachkenntnisse (über die ich verfüge) – auch die Teilnahmebestätigung eines Vorbereitungskurses für die Prüfung zum IHK-Geprüften Übersetzer. Die Teilnahmebestätigung soll den Erwerb gehobener wirtschaftsbezogener sowie gehobener fremdsprachlicher Kenntnisse und übersetzungsmethodischer Fertigkeiten nachweisen. Da ich voll berufstätig bin, suche ich nun eine Akademie oder Sprachschule, bei der ich an einer entsprechenden Qualifizierungsmaßnahme teilnehmen kann. Diese sollte entweder im Raum Mannheim/Ludwigshafen oder idealerweise eine Fern-/Online-Schule sein und der Kurs sollte maximal ein halbes Jahr dauern, da ich die Prüfung gerne im Herbst machen würde. Allerdings kommt die AKAD leider nicht infrage, weil sie für Spanisch nicht einen solchen kompakten Vorbereitungskurs, sondern gleich das gesamte Fernstudium zum Übersetzer anbietet, welches 3 Jahre dauert und über 5000 € kostet. Alternativ bieten sie Seminare an, die aber immer nur ein paar Tage dauern und nach meiner Einschätzung nicht für diesen Zweck reichen - außer wiederum in Verbindung mit dem kompletten Lehrgang. Da ich die spanische Sprache beherrsche, brauche ich jedoch nicht den gesamten Kurs, sondern nur einen Vorbereitungskurs, in dem ich die Übersetzungstechniken vertiefen und die Übersetzung wirtschaftsbezogener Texte üben kann. Kann mir jemand etwas empfehlen?? Vielen Dank und viele Grüße Evy
  12. Fernabi mit 3/4 Fremdsprachen

    Hi, meinst du damit 3-4 Fremdsprachen? Also quasi eine Kombi wie Englisch + Französisch + Latein + Spanisch? Du müsstest schauen, ob das in der Kombi überhaupt möglich ist. Du kannst z.B. eine auf jeden Fall als LK nehmen und eine im GK, vielleicht gehen auch 2 im GK. Denn ein Problem könnte sein, dass du bei LK/GK-Wahl ja auch spezifische Bereiche abdecken musst (z.B. 2 aus sprachlichem Bereich, 2 aus naturwissenschaftlichem, 2 aus sozialwissenschaftlichem usw.). 3 könnte ich mir noch vorstellen, aber 4? Das hängt aber tatsächlich vom Bundesland ab. LG
  13. Lernen: immer nur 1 Fach oder mehrere Fächer gleichzeitig?

    Ich habe fast nur nacheinander gelernt. Modul für Modul abgehakt, dabei versucht angenehme Fächer und Angst-Fächer abzuwechseln. Zweimal hatte ich zwei Prüfungen an einem Tag, aber schnell gemerkt dass mir das zu viel wurde. Ich weiß nicht, ob ich es jetzt noch packen würde 5 Klausuren in einer Woche zu schreiben. Ich denke nicht.
  14. Wie komme ich gesund durch das Fernstudium?

    Naja auch und ob die Grippeschutzimpfung wirklich was mit "Gesund durchs Fernstudium" zu tun hat. Wohl eher halbwegs unbeschadet durch den Winter gegenüber bekannten Grippestämmen . Naja aber dem ein oder anderen mags nützen. Ansonsten ist das Beste wohl ein positiver Ausgleich und optional auch so was wie ein Terraband oder einen Boxsack es gibt nämlich manchmal Situationen, da würde man am liebsten in die Tischkannte beißen.
  15. Wie komme ich gesund durch das Fernstudium?

    Hi, ich hatte wohl noch nie eine echte Grippe, denn solche Symptome hatte ich nie. Ich habe immer "nur" grippale Infekte und schnell ausufernde Sinusitis, aber an eine Grippe kann ich mich in meiner gesamten Biographie nicht erinnern. Eine Impfung gegen Grippe hatte ich nie. Meine Eltern gehen aber regelmäßig zur Grippenimpfung und bekommen sie trotzdem jedes Jahr regelmäßig und dann auch immer sehr heftig. Eigentlich komisch. Mir fällt aber auf, dass ich am gesündesten bin, wenn ich Sport mache und zwar mit Regelmäßigkeit, also auch dann, wenn die Muckis am besten definiert sind. Da fällt mir einiges leichter, selbst das Sitzen am Schreibtisch!
  16. Englisch lernen. Meine Erfahrungen.

    Das ist ganz unterschiedlich. Bei einem professionellen Lehrer ist die Stunde entsprechend vorbereitet. Man spricht vorher über seine individuellen Wünsche und klärt z.B. ab, ob man lieber Grammatik, Konversation, Schreibübungen, Buchbesprechungen, Rollenspiele, Prüfungsvorbereitung etc. macht. Es gibt auch mal Hausaufgaben. Die Community Lehrer sind da lockerer, es ist mehr Small-Talk. Man wird da aber auch verbessert. Es kommt ganz auf den Lehrer an. Ich denke, es dauert auch etwas bis man „seinen“ Lehrer gefunden hat. Bei italki hat man ja eine sehr große Auswahl.
  17. Wie komme ich gesund durch das Fernstudium?

    Gegen Grippe habe ich mich noch nie impfen lassen und werde es erstmal auch nicht tun. Meine letzte richtige Grippe liegt 2 Jahre zurück. Was mir am meisten fehlt, ist frische Luft und ausreichend Tageslich ☀️ Besonders im Winter ist es hier ganz schlimm bei mir. Um 7 Uhr im Dunkeln ins Büro, um 17 Uhr im Dunkeln zuhause und währenddessen fast nur im Büro...🌚Ich versuche immer einigermaßen gesund zu essen und 3x die Woche zum Sport zu gehen. Aber manchmal schafft man es einfach nicht..😞 Ein Glück, war ich bei Prüfungen bisher nie krank.
  18. Wie komme ich gesund durch das Fernstudium?

    Grippe-Schutzimpfung ist eine zweischneidige Sache. Ich habe das viele Jahre lang konsequent durchgezogen. Leider habe ich speziell diese Impfung nie gut vertragen. Hat mich immer für mehrere Tage umgehauen. Hatte dann leider auch nie den Eindruck, seltener oder weniger schlimm krank zu werden. Irgendwann hatte ich die Nase voll und hab es bleiben gelassen. Vielleicht fange ich damit wieder an, wenn ich alt bin. Dann steigt ja das Risiko, dass es Komplikationen gibt.
  19. Die Definition von Spam

    Wer sich jetzt wundert, warum diese schräge Definition, ich bin ehrlich, bis heute hätte ich nie erwartet, dass der Begriff Spammails und Prüfungsleistung oder Umfragelinks in einer einzigen digitalen Konversation Raum finden würden. Was ist denn nun ein Umfragelink zu einer Thesis. Nicht angefordert, das stimmt. wirbt auch für eine Befragung von mir aus, Aber ist es eine kommerzielle Werbe- E-Mail? Ist ein Link für eine Prüfungsleistung, hinter dem sich ein Element verbirgt, in das viel Arbeit etc. investiert wurde und was immerhin für eine Prüfung zugelassen wurde, der Kategorie Abfall, Plunder oder Müllpost zuzusortieren? Entsteht dadurch den Empfängern ein vergleichsweise großer Nachteil? Das bleibt wohl das heutige Rätsel und wird noch einmal irgendwo seinen Platz bei Methode oder Limitation finden und hat nicht zu meiner Motivation beigetragen. Sicher einige nennen wir sie mal Einwände mag ich vielleicht noch verstehen, aber gerade sitze ich hier, habe eine Ressource in der Hand, die in der Empirischen Forschung immer wieder in der Datenbeschaffung eingesetzt wird (die eigenständig, eigeninitiativ, legal ohne die Hilfe Dritter mit mir frei zugänglichen Daten in einem geschlossenen digitalen Raum erstellt wurde), um komme mir vor als würde ich den nächsten Gewinn einer Lotterie, die kostenlose Visakarte, den Gratisurlaub, das Vermögen des verstorbenen Onkels in Übersee oder das gerade für google Nutzer gewonnene iPad über einen Link vermarkten. Im Moment habe ich eine dicke Schreibblockade, meine Taschentücher sind leer und Schokolade ist auch nicht da.Alternative werde ich mich in den Regen stellen bis ich die Frustrationstoleranz wieder eingefangen habe und ich die Motivation bewegen kann zurück vor den Schreibtisch zu kommen, damit ich mich mit der akademischen Resilienz befassen kann. Apropos Resilienz was war das noch mal ? Ach ja stimmt, das was man braucht, wenn Wertschätzung durch ungünstige Wortwahl und Argumentationsstruktur ausbleibt. Sollte sich jemand angesprochen fühlen, der das gerade liest, ein Hauch Sarkasmus und Ironie beim Lesen könnten sich positiv auswirken. Aber vielleicht habe ich es ja auch falsch verstanden und im Sinne der Begriffsäquivalenz in der Übersetzung von Englischen Begriffen ins Deutsche ist, was anderes gemeint und Spam bedeutet eigentlich: Also war es Dosenfleisch, wusste ich es doch! Da kommt's her (QUELLE)
  20. Hallo @Markus Jung Hallo @andreas1983 Ich bedanke mich sehr für die schnelle Antwort. zu mir kurz: Ich habe Mechatronik an der Hochschule München studiert und leider abgebrochen. Jetzt würde ich gern eine Ausbildung anfangen und ´nebenbei studieren. Ich habe bereit meine Leistungen an der Hochschule Diplome geschickt. Mir würde bereit 70 CP angerechnet inkl. Praxissemester und Englisch. Muss ich trotzdem über mein Praxissemester zwanzig Seiten schreiben und diese nach dem sechsten Semester dann in Form einer Präsentation vortragen ?? Falls man das Studium nach 7 Semester nicht abschließt, muss man was dazu zahlen ? Ich werde wahrscheinlich in einem Höhe Semester eingestuft und muss vielleicht noch Prüfungen von alte Semester schreiben. Kann ich die Kurse trotzdem online besuchen und am ende des Semester schreiben ? Wie viele Versuche hat man für die Prüfungen? kann man schon die meisten Prüfungen nach dem ersten Versuch bestehen ? Ich habe mitbekommen, dass man sich zwischen Investition und Finanzierung für einen entscheiden muss. Ist es auch bei den anderen Prüfungen so ? zb (Steuerungstechnik, Regelungstechnik) (Kostenrechnung Controlling )...... Wenn nicht wie sind dann die Prüfungen ? Muss man es zusammen schreiben und muss man die beide bestehen ? Ich habe zb Regelungstechnik, und Projektmanagement bereit an der Hochschule München bestanden und mir würde es nicht angerechnet. kennt man seine Kommilitonen ? Gibt Studierende, die vor der Regelzeit fertig sind? Kann man mit seinem Professor Skypen oder Video-anrufe machen, falls man Probleme hat ? PS: @Rev Findet die Laborveranstaltungen in München statt oder muss man nach Bad Sooden ?
  21. Rücktritt wegen Berufsunfähigkeit

    Berufsunfähigkeit wegen Ritzarthrose und chronische Sehnenscheidenentzündung.
  22. Wiedereinstieg / Refresh Mathematik - Aufwandsschätzung

    Ich glaube auch, dass man das pauschal nicht vorhersehen kann. Man ist ja heute auch nicht mehr so wirklich vergleichbar mit seinen Schülerzeiten, oft wird der Stoff dann doch besser vertragen als damals, als man Schüler war, weil viele - ohne es zu merken - mit fortschreitendem Alter und Erlebnissen auch an ihren Fähigkeiten wachsen. Darum würde ich auch nicht versuchen, das durchzuplanen, sondern mich reinstürzen und sehen, wie es mir bekommt. Dann merkt man sehr schnell, wo Lücken sind und ob überhaupt. LG
  23. Ich mache alle gleichzeitig, teile mir das aber auf Tage auf. Z.B. Mo + Di = Statistiktag. Mi + Do = Diagnostik usw. Eigentlich bin ich mehr der Typ, der sich am besten auf ein Fach konzentrieren kann und die anderen lieber so lange liegen lässt. Allerdings - wenn ich dann bei Fach 2 und 3 bin - vergesse ich dann doch wieder zu viel aus Fach 1, wenn ich mich nicht regelmäßig damit befasse. LG
  24. Ach, Mensch Was du mal versuchen kannst, sind die Burgerbräter. Die nehmen eigentlich im Grunde jeden, gerne auch mal arbeitslos gewordene Ü60er. Habe auch mal da gejobbt, ist teilweise hart aber für das schnelle Geld wirklich gut. Man kann ja auch schnell zum Shift aufsteigen. Dasselbe zählt für diverse Kaffeeausschenker aus USA, wenn ihr die vor Ort habt.
  25. Wie komme ich gesund durch das Fernstudium?

    Im Fernstudium ist es einerseits wichtig, weitgehend gesund zu bleiben, um keine Zeit und Kraft für das Fernstudium zu verlieren. Andererseits sind Fernstudierende oft auch gefährdet, häufiger krank zu werden, da sie unter einer hohen Belastung stehen und ein wenig gesundes Leben führen. Unter anderem folgende Risikofaktoren sind vorhanden, die insbesondere das Immunsystem schwächen können: zu wenig Schlaf zu wenig Bewegung zu wenig frische Luft ungesunde Ernährung Stress, besonders vor Prüfungen Und bei diesen Punkten können Fernstudierende auch ansetzen, um die Belastung eines Fernstudiums in Grenzen zu lassen. Also dem Fernstudium nicht zu viel Schlaf opfern, zumindest kurze Sport- und Bewegungsphasen in den Tagesablauf mit aufnehmen (zum Beispiel Wege zu Fuß statt mit dem Auto zurücklegen), wenn es nicht für Zeit draußen reicht zumindest häufig lüften, zwischendurch mal ein Stück Obst essen (dabei kann auch gut der letzte Lernschritt reflektiert werden) und durch gute Planung und Organisation den Druck nicht zu groß werden lassen. Es kann sich auch lohnen, über eine Grippe-Schutzimpfung nachzudenken, um das Risiko von Erkrankungen in der kalten Jahreszeit zumindest zu reduzieren. Wird jemand dennoch kurz vor einer Prüfung krank und kann daran nicht teilnehmen ist es wichtig, sich sofort mit dem Anbieter in Verbindung zu setzen und abzuklären, ob ein ärztliches Attest notwendig ist, um einen Fehlversuch zu vermeiden. Denn bei unentschuldigtem Fehlen wird eine Prüfung meist als "nicht bestanden" gewertet.
  26. Alles Gute für deine Gesundheit. Ich drücke die Daumen, dass du eine andere Erwerbstätigkeit findest und dann auch dein Studienziel wieder verfolgen kannst.
  27. Ich habe Medizin abgebrochen. Interessant ja - immer noch. Aber so wir das Studium bei mir abgelaufen ist, war es nicht mein Ding.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung