Springe zum Inhalt

Markus Jung

Fernstudium-Infos.de
  • Anzahl Inhalte

    30.053
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

4.049 Sehr gut

6 folgen dem Benutzer

Über Markus Jung

  • Rang
    Community Manager

Informationen

  • Status
    Sonstiger Dienstleister
  • Wohnort
    Köln
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

39.023 Profilaufrufe
  1. Markus Jung

    Welchen E-Book Reader wählen?

    In welchem Format stellt die DIPLOMA Hochschule die Skripte denn zur Verfügung? - Nur als PDF? Oder auch als ePub? Für PDFs halte ich einen Reader auch für weniger geeignet (ich habe selbst einen alten Kindle sowie einen ebenfalls schon älteren Tolino), für echte eBooks aber zumindest für Markierungen schon gut geeignet. Notizen sind jetzt zumindest mit meinen Geräten eher schwierig. Wofür benötigst du die Dropbox-Verbindung genau? Wenn du auch auf Bücher von Thalia und aus der Bib zugreifen möchtest, würde ich vom Kindle abraten, da der von Haus aus nur das Amazon-Format versteht und du andere Dateien dann (wenn überhaupt möglich) erst umwandeln musst. Da würde ich mir mal einen aktuellen Tolino anschauen. Was genau stört dich denn am Tablet gegenüber dem Reader? - Abgesehen davon, dass ein Reader augenfreundlicher ist und für das eigentliche lesen angenehmer, ist die Bedienung doch relativ vergleichbar? Ein großer Unterschied ist natürlich noch der Preis.
  2. Markus Jung

    Wielange lernt ihr pro Tag?

    Wenn du auf 15-20 Stunden pro Woche kommst, bist du schon gut dabei. Es wird immer mal Zeiten geben, wo du weniger machst (krank, viele andere Aufgaben oder es geht einfach schnell voran) und andere, wo du mehr investieren wirst (schwieriger Stoff, Klausurphase). Und auch das Tempo ist ja flexibel. Wenn du weniger Zeit investierst, dauert es halt länger. Meiner Meinung nach sollten es zumindest im Schnitt so um die zehn Stunden pro Woche sein, um noch einigermaßen voran zu kommen. Wenn du nur sehr wenig tust (sagen wir 2-3 Stunden pro Woche), werden die Fortschritte halt nur sehr gering sein, du musst ja auch immer wieder in den Stoff rein kommen und dann zieht es sich "ewig" hin. Überlege doch mal für dich, an welchen Tagen du wie viel Zeit investieren könntest und dann fange an und probiere es aus. Für ein berufsbegleitendes Teilzeit-Fernstudium werden definitiv keine 40 Stunden pro Woche erwartet - das wäre ein Vollzeit-Präsenzstudium. Und im Studium wird halt schon erwartet, dass du effizienter lernst als zu Schulzeiten und, wo vorhanden, auch Praxis-Wissen mit einbringst.
  3. Markus Jung

    Wielange lernt ihr pro Tag?

    40 Stunden pro Woche wäre Vollzeit. Für ein akademisches Fernstudium sind so ganz grob 15-20 Stunden realistisch. Das hängt aber von vielen Faktoren ab und ich habe hier einen ausführlichen FAQ-Beitrag dazu erstellt: Um welchen Fernlehrgang oder Fernstudiengang geht es dir denn konkret?
  4. Diese Frage kannst du ja noch an die Hochschule richten. Freut mich, dass das Interview insgesamt für dich so hilfreich war 🙂.
  5. Vielen Dank für deine Eindrücke.
  6. Markus Jung

    Zwingende Präsenzen in Stuttgart

    Um welchen Studiengang geht es dir denn konkret, @Angelus? - Insgesamt gibt es bei der AKAD ja mittlerweile deutlich weniger Präsenzen als das früher der Fall war.
  7. Markus Jung

    Ein paar Fragen zu den Werbungskosten

    Wenn du Kosten für die Einkommensteuererklärung geltend machen kannst, dann bedeutet das, dass sich dein zu versteuerndes Einkommen reduziert, also der Betrag, für den du Steuern zahlst. Es bedeutet nicht, dass du die Kosten zurück bekommst.
  8. Ich denke, dass es dann Infos auf der Website der AKAD geben wird, wenn die Studiengänge auch gebucht werden können. Der Start ist ja für 2019 geplant. Ich werde das Thema dann hier sicherlich auch nochmal aufgreifen.
  9. Zum Master Marketing und Sales Management hat die Euro-FH jetzt auch noch ein Video veröffentlicht:
  10. Hier jetzt noch die Rezension eines weiteren Buchs zu einem ganz ähnlichen Thema:
  11. Kürzlich haben ja die beiden Autorinnen des Forschungslogbuchs als kompakten Begleiter von der Idee zum Exposé in einem Interview mit mir vorgestellt und heute möchte ich eine weitere Buchvorstellung zu einem ähnlichen Thema anschließen. Die APOLLON Hochschule hat über den eigenen Verlag APOLLON University Press das Methodenbuch "Der Wegweiser zum wissenschaftlichen Arbeiten - Für Studium, Fernstudium und Praxis" von Marleen Dettmann und Ronja Bense, unter Mitarbeit von Leoni Schilling, veröffentlicht. Das Buch ist hier bei Amazon (Affiliate-Link*) oder auch direkt im Shop des Verlags erhältlich. Bücher zum wissenschaftlichen Arbeiten gibt es ja so einige. Bei diesem ist sicherlich die Besonderheit, dass es sich auch gezielt an Fernstudierende richtet. Das Buch umfasst 200 Seiten und enthält einige, zum Teil farbige, Abbildungen. Im Text sind immer wieder Beispiele, Hinweise und Übungen sowie Aufgaben zu finden. Am Ende des Buchs finden sich die Lösungen der Aufgaben zur Selbstüberprüfung und Bearbeitungshinweise für die Übungen. Nach der Einleitung folgen zwei große Teile. Im ersten Teil werden die Grundlagen behandelt. Hier geht es darum, was Wissenschaft ist und wie Wissen geschaffen wird und welche Qualitätskriterien dabei gelten und wie mit wissenschaftlichen Texten gearbeitet wird - von der Literaturrecherche, über das Lesen und Verstehen von Texten bis zur Erarbeitung von Texten. Es folgt eine Zwischenbetrachtung und im zweiten und umfangreicheren Teil geht es dann um die Vertiefung. Dieser Teil gliedert sich in vier große Kapitel. Zunächst geht es darum, wissenschaftliches Arbeiten anzuwenden - um den Umgang mit Quellen im Text sowie wissenschaftliches Schreiben. Das Hauptkapitel beschäftigt sich dann mit der Erstellung wissenschaftlicher Texte. Angefangen von der Themenfindung, über wissenschaftliche Forschungsmethoden bis hin zum Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit. Danach geht es um das Exposé und die Betreuung sowie um die Abschlusskorrektur und Verteidigung. Das Buch endet mit einer Schlussbetrachtung, gefolgt von diversen Anhängen. Mir gefällt an dem Methodenbuch der strukturierte Aufbau und die übersichtliche Darstellung. Es wird auch gleich in der Einleitung deutlich gemacht, dass das Buch als Trainingsbuch gedacht ist, aber auch als Nachschlagewerk, auf das immer wieder zurück gegriffen werden kann. Das Buch ist dabei didaktisch ähnlich wie ein Studienbrief aufgebaut. Zu Beginn in der Einleitung werden die Lernziele insgesamt genannt, jedes Kapitel hat eine Einleitung mit den Themen, welche die Leser erwarten können, es wird Wissen vermittelt und dazwischen sind immer wieder Übungen und Beispiele sowie Hinweise und Checklisten zu finden. Die Kapitel schließen dann mit einer Zusammenfassung ab, gefolgt von den Aufgaben zur Selbstüberprüfung. Die Aufgaben können dabei, über einen Link oder QR-Code erreichbar, auch in Form von Online-Quizzes im Internet absolviert werden. In diesem Video findet ihr einige Einblicke sowohl in das Buch, als auch in ein Online-Quiz:
  12. Die SRH Fernhochschule bietet neben Bachelor- und Masterstudiengängen auch Zertifikatskurse an, um die es in diesem Interview mit Dietmar Höller, Corporate Relations Manager an der SRH Fernhochschule, geht. Das Interview beginnt am Dienstag, den 20. November, um 10 Uhr. Gerne könnt ihr hier schon vorab eure Fragen zu den Zertifikaten der SRH Fernhochschule einstellen.
  13. Erstmal gut, dass du die erste Klausur nun hinter dir hast. Dass dich das besonders stresst, wo du diese zeitlich mit einer Frist bestanden haben musst, kann ich gut verstehen. Gut, dass die das Prüfungszentrum da schon mal Entwarnung gegeben hat, dass du im Januar wiederholen könntest. Aber soweit ist es ja noch nicht - ich würde dir empfehlen jetzt erstmal so gut es geht abzuwarten, was dabei heraus kommt. Wie lange dauert es denn an der APOLLON Hochschule üblicherweise, bis die Ergebnisse da sind? Waren unter den 15 Prüflingen auch noch welche aus deinem Studiengang, mit denen du dich vernetzten konntest? Das Symposium ist dafür vielleicht auch nochmal eine gute Gelegenheit. Finden denn zwischendurch auch virtuelle Präsenzen an der APOLLON Hochschule statt? Oder nur die wenigen Präsenzen vor Ort? Mittlerweile haben ja viele Anbieter nur noch wenig Präsenzen. Die HFH bietet noch regelmäßige Präsenzveranstaltungen an. Und die Euro-FH bietet Psychologie sogar im Abendstudium an - allerdings nur in Hamburg. Uff. Wann bist du denn da aufgestanden? Ich glaube, da wäre ich am Vorabend angereist. Konntest du denn dann im Zug noch etwas schlafen? Was die Fehler in den Studienheften angeht kommt es denke ich auch darauf an, ob es sich um Rechtschreibfehler und sowas handelt (was auch nervig ist, aber in gewissem Umfang zu akzeptieren) oder inhaltliche Fehler, wo es dann schon schwieriger wird, wenn es für diese keine Korrekturen gibt. - Hast du selbst denn diesen Eindruck bisher auch schon gehabt?
  14. Markus Jung

    Heiter geht es weiter!

    Schon nach dem neuen Konzept? - Hast du da mal den Link von? Dann kannst du das Video direkt hier einbetten. Ist vermutlich ähnlich, wie die "Sauklaue" bei handschriftlich geschriebenen Klausuren entziffern zu können. Ich glaube, die Dozenten sind da einige gewohnt 😉. Herzlichen Glückwunsch 🙂.
  15. Markus Jung

    Interview: Vorstellung des Portals Fernstudium Direkt

    Nachdem Fabian Haubner sich selbst und die Entstehungsgeschichte von Fernstudium Direkt kurz vorgestellt hat, ist er auf das Portal im Rahmen einer Tour über die Seite detaillierter eingegangen und hat die verschiedenen Ebenen und Funktionen erläutert, um sich über Fernlehränge und Fernstudiengänge informieren zu können, Infomaterial anfordern oder auch gleich Kurse buchen zu können und dabei möglicherweise sogar noch von besonderen Rabatten profitieren zu können. Auch auf die Frage von @Moondance zur Eignung der Seite für die Benutzung auf Mobilgeräten wie Tablets oder Smartphones wurde eingegangen. Anschließend ging es dann darum, ob Informationen zu allen Anbietern auf der Seite verfügbar sind, welche Möglichkeiten zur kostenpflichtigen Präsentation die Fernschulen und Fernhochschulen haben, was so die Besonderheiten von Fernstudium Direkt im Vergleich zu anderen Portalen sind und was für die Zukunft noch so geplant ist.
×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung