Springe zum Inhalt

Markus Jung

Fernstudium-Infos.de
  • Anzahl Inhalte

    32.692
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Markus Jung

  1. In einem lebendigen Austausch ging es unter anderem um diese Themen: - Veränderungen im persönlichen und beruflichen Bereich - Situation in der Pflege und in Gesundheitseinrichtungen - Chancen der Krise - Möglichkeiten für nachhaltige Veränderungen - Veränderungen im Studium (Präsenzen, Prüfungen, Versand von Unterlagen) Unterstützung für Studierende, die vor zeitlichen oder finanziellen Herausforderungen stehen - Veränderungen für die Lehre Was darf gerne wieder "wie früher" werden, wo dürfen Veränderungen bleiben?
  2. Von der IUBH gibt es jetzt einen kurzen Werbespot zu der Aktion:
  3. Online-Barcamp klingt spannend. Da würde ich gerne mehr zu erfahren, wie das abläuft. Ansonsten kann ich zu diesem Themenstrang aktuell nichts beitragen, da ich mich noch nicht weiter mit meinem Nanodegree-Kurs an der AKAD beschäftigt habe.
  4. Kannst du noch ein bisschen was über den Zeitaufwand sagen (ich habe was von 3x 90 Minuten gelesen?) und was für ein System zum Einsatz kommt und wie hoch der Unterhaltungswert dabei ist und was an zusätzlicher Dokumentation, Fragebögen etc. zu leisten ist? Ich habe kürzlich an einer Führung durch die TriCAT Spaces teilgenommen. Ist das vergleichbar? Wer kann den teilnehmen? Nur Studierende, oder auch Absolventen und andere?
  5. Markus Jung

    9. Woche

    Da stimme ich zu und würde das auch frustrierend finden - auch wenn natürlich grundsätzlich Eigeninitiative zum Studium mit dazu gehört. Aber dann könnte darauf auch hingewiesen werden, wo es um zusätzliches Wissen geht. Ich würde sonst vermutlich die Hefte nochmal "mit der Lupe" durchsuchen, weil ich denken würde, etwas übersehen zu haben.
  6. Vielleicht lässt du das Modul wirklich für das nächste Semester und gönnst dir etwas frei, um dann mit voller Motivation wieder durchstarten zu können?
  7. Herausfordernde Zeiten - beachtlich, dass du/ihr da überhaupt weiter zum Studium kommst/kommt.
  8. Klingt danach, dass die Studierenden zu Beginn ganz gut abgeholt werden - vielleicht besser, als von der FernUni oft erwartet/befürchtet.
  9. Macht neugierig und ich bin gespannt, ob und wie sich das dann alles auch umsetzen lässt. Das es für dich schade ist, dass du nicht an der "richtigen" Exkursion teilnehmen kannst, kann ich gut verstehen. Sind denn für das nächste Jahr auch noch Exkursionen geplant?
  10. Mit dem Schwenkarm hast du da ja eine wirklich gut flexible Lösung. Hast du denn unter dem Schreibtisch ausreichend Beinfreiheit? Die Beine des Tisches gehen ja unten recht breit auseinander.
  11. Die AKAD bietet keinen Fernabi-Lehrgang mehr an. Der für die AKAD entwickelte Kurs wird schon seit Jahren vom Lernzentrum am Killesberg angeboten und weiterentwickelt.
  12. Was sind denn für dich wichtige Kriterien und welche Vorteile und Nachteile hast du bisher für dich zusammengestellt? Das macht es dann vielleicht leichter, dir ein qualifiziertes Feedback zu geben.
  13. Ich habe mir während des Studiums das 10-Finger-System beigebracht mit einer Software und es war einer der besten Nebeneffekte des Studiums ;). Auch heute trainiere ich immer noch mit TIPP10, allerdings nutze ich die Onlineversion, da ist es auch nicht notwendig, etwas herunterzuladen und zu installieren.
  14. Glückwunsch. Aber warum kommt denn jetzt ganz am Ende ein Studienheft über wissenschaftliches Arbeiten? - Das steht ja üblicherweise und auch sinnvollerweise ganz am Anfang des Studiums.
  15. Wie machst du es denn mit Heuschnupfen und Maske? Das stelle ich mir ziemlich nervig vor. Lässt die Müdigkeit mit der Zeit vielleicht etwas nach, wenn eine gewisse Gewöhnung eintritt? Ich habe mal Xusal genommen, aber immer nur tageweise, wenn es besonders heftig war. Die haben auch recht müde gemacht, aber es war erträglich.
  16. Das klingt richtig gut. Falls meine Geräte irgendwann mal den Geist aufgeben sollten, würde ich vermutlich auch auf einen großen Monitor setzen. Wobei ich mich schon frage, ob das so angenehm ist, wenn der dann überall gebogen ist. Ich stelle es mir so vor, dass dadurch das Bild doch etwas verzerrt wird, wenn ich zum Beispiel ein A4-Dokument bearbeite. Kannst du studieren und dich dabei noch nebenher auf einen Film konzentrieren?
  17. Hast du denn dann vor, auch die Prüfung vor der IHK abzulegen (aktuell ja vermutlich nicht möglich?)?
  18. Da hat das Fernstudium auch und gerade in Corona-Zeiten ja doch erhebliche Vorteile...
  19. Markus Jung

    ich haben fertig

    Glückwunsch zum Abschluss. Bringt dir der auch beruflich etwas?
  20. Erstmal schön, wieder von dir zu lesen - auch wenn das, was es da zu lesen gibt teilweise nicht schön ist. Sehr beeindruckend, wie rein sachlich und fast schon lapidar du schilderst, was bei dir los war. Ich wünsche dir alles Gute und dass es jetzt gesundheitlich wieder richtig aufwärts geht. Das Verhalten des Mitarbeiters finde ich einerseits auch überzogen, andererseits sieht so eine Situation aus Mitarbeitersicht vielleicht auch anders da. Gab es denn eine Entschuldigung oder ähnliches für das Versehen, oder hat er gleich ohne Kontakt zu euch die Keule mit Betriebsrat und Anwalt rausgeholt? Hast du denn trotz deiner Erkrankungen weiter Lust auf den Führungsjob und das Studium?
  21. Hallo Kristian, was bietet die Euro-FH euch denn an Zugängen zu Literaturdatenbanken an? Ansonsten kostenlos ganz unabhängig vom Thema zunächst Google Scholar. Viele Grüße Markus
  22. Ich sehe es so: 1. Wenn dir auffällt, dass dir die Äußerungen des Dozenten so missfallen, würde ich mir an deiner Stelle gut überlegen, ob das die Basis für eine intensive Zusammenarbeit ist, wie sie bei einer Abschlussarbeit notwendig ist bzw. ob du das dann so trennen kannst, oder seine Äußerungen auch bei fachlichen oder formellen Rückmeldungen an dich immer mitschwingen würden. 2. Wenn es eindeutig radikale (!) rechte Äußerungen wären, würde ich die Hochschule vermutlich schon informieren, da so etwas ja indirekt auch dem Ruf der Hochschule schaden könnte. 3. Ein pro-aktiver Ansatz wäre es, wenn du offen auf den Dozenten zugehen würdest, ihn auf die Beiträge ansprechen würdest und versuchst, mit ihm darüber in eine Diskussion zu gehen, um mögliche Missverständnisse auszuschließen und dir ein besser fundiertes Bild zu machen. Diese Vorgehensweise bringt natürlich auch Risiken mit sich.
  23. Ab nächstes Jahr wird die IUBH auch einen Masterstudiengang in Immobilienmanagement anbieten, der mit einem Master of Science (M.Sc.) abschließt. Der Studiengang startet in einer Variante mit 120 ECTS-Punkten am 15.01.2021 und mit 60 ECTS-Punkten am 15.07.2021. Weitere Infos gibt es hier*. * Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wird über diese kostenloses Infomaterial angefordert, ein Studienangebot gebucht oder ein Kauf durchgeführt, erhält Fernstudium-Infos.de eine Vergütung, ohne dass es für euch teurer wird.
×
×
  • Neu erstellen...