Springe zum Inhalt

Matthias

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    653
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

13 Gut

Über Matthias

  • Rang
    Sehr erfahrener Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    AKAD Hochschule Stuttgart
  • Studiengang
    Dipl. Wirtschaftsinformatik (FH)

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Matthias

    Konzept BWL Studium

    Momentan würde ich noch das Diplom (FH) wählen. Der Arbeitsaufwand ist ungefähr gleich aber beim Diplom (FH) sammelst du automatisch mehr Credits (180 zu 240), da du neben dem Studium arbeitest und meiner Meinung nach sind die Vertiefungsmöglichkeiten besser. Dann gibt es noch ein paar Gründe mehr, so fließen beim Bachelor fast alle Noten in das Abschlusszeugsnis während beim Diplom (FH) die Noten vom Grundstudium nicht mitzählen werden. Der Diplomstudiengang läuft jedoch aus. Du müsstest somit voraussichtlich die nächsten fünf Jahre fertig werden. Ansonsten wirst du in den Bachelorstudiengang transmatrikuliert. Pinneberg als Hochschulstandort ist sehr gut, da du dort fast alle Module ablegen kannst ohne zu einem anderen Standort zu fahren. Ausnahmen gibt es nur im Hauptstudium, wenn du die eher seltenen Vertiefungen wie Finanzdienstleistung, Handel oder Französisch belegen möchtest (Diplomstudiengang). Beste Grüße Matthias
  2. Matthias

    Hauptschule, Ausbildung dann Fachhochschulreife?

    Hallo, wenn du mit abgeschlossener Ausbildung die Mittlere Reife erlangt hast, könntest du anstatt dem Fernlehrgang zur Fachhochschulreife auf z.B. die Weiterbildung zur Staatlich geprüften Betriebswirtin machen. Damit hättest du eine solide Weiterbildung und die Fachhochschulreife. Warum möchtest du die Fachhochschulreife absolvieren? Möchtest du anschließend studieren? Viele Grüß Matthias
  3. Matthias

    Wie schwer ist die staatliche Prüfung?

    Hallo, ein Kumpel von mir ist jetzt Staatlich geprüfter Betriebswirt, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik. Den Kurs hat er über SGD absolviert. Seine Prüfungen fand er nicht übermäßig schwer, zumal die Lehrer vorher noch im Unterricht den ähnlichen Prüfungsstoff durchgenommen haben. Viele Grüße Matthias
  4. Matthias

    AKAD Studenten aus Berlin

    Hallo Sven, ich studiere auch Wirtschaftsinformatiker, allerdings noch auf Diplom (FH) - eine Option, die du dir noch überlegen könntest ;-) Wegen den gemeinsamen Fahrten: Es gibt u.A. bei AKAD in der virtuellen Hochschule (die wird gerade neu überarbeitet, optisch macht die keinen Spaß) Foren in denen du dein Anliegen eintragen könntest. Beste Grüße Matthias
  5. Da vermutlich niemand beide Kurse gleichzeitig belegt hat, kann sicherlich niemand sagen, welche Hochschule besser ist. Generell gilt: Wer bei AKAD studiert, ist zufrieden mit AKAD und wer bei der Euro-FH studiert, ist zufrieden mit der Euro-FH ;-) Wenn du fachfremd bist, schätze ich deine Jobaussichten mit diesen Zertifikaten in der Tasche zwar besser ein als ohne Weiterbildung aber da du auf dem Arbeitsmarkt mit Leuten konkurrierst, die vermutlich eine Ausbildung und Berufspraxis in diesem Bereich vorweisen können, wirst du es am Arbeitsmarkt insgesamt eher schwer haben. Von der Weiterbildung würde ich mir deswegen nicht zu viel versprechen und eher damit rechnen, noch den Bachelor zu machen oder eben noch den Studiengang Dipl. Kauffrau (FH) mit Schwerpunkt Personal zu belegen. Ich würde mit etwa 15 Stunden pro Woche bei AKAD rechnen. Bei weiteren Fragen - einfach Fragen ;-) Viele Grüße Matthias
  6. Matthias

    Erfahrung AKAD - persönliches Resümee

    Hallo, die Präsenzen der Masterstudiengänge werden fast ausschließlich an den Hochschulstandorten Stuttgart, Leipzig und Pinneberg abgehalten. Das kann sich natürlich schon im nächsten Jahr wegen der höheren Teilnehmerzahl ändern. Beste Grüße Matthias
  7. Hallo, ich kann mir vorstellen, dass nur wenig aufbereitetes Material vorhanden ist, da die Studiengänge noch recht neu sind. Von den Diplom- und Bachelorstudiengängen weiß ich, dass hier fast jedes Modul eigene Studienbriefe besitzt. Der Preisunterschied von einer öffentlichen Hochschule und AKAD resultiert natürlich daraus, dass sich eine öffentliche Hochschule nicht zum größten Teil aus den Studiengebühren tragen muss. Zurück zu den Studienbriefen: Hier gebe ich euch vollkommen recht. Ohne die Unterlagen für den Master zu kennen würde ich mir für diesen ebenso aufbereitete Unterlagen wünschen wie für meinen Diplom-FH-Studiengang. Beste Grüße Matthias
  8. Matthias

    Wirtschaftsinformatik oder doch eher BWL?

    Was spricht dagegen, zur Hochschule zu fahren und um ein paar Vorbereitungsskripte, Übungsaufgaben, Klausuren oder einem Buch zu bitten, anhand die Vorlesungen aufgebaut sind? Dann schaust du dir noch die Durchfallquoten an und sprichst mit jemanden, der in einem mittleren Semester ist. Viele Grüße Matthias
  9. Matthias

    Grundlegende Fragen an aktive Studierende

    Wenn du unbedingt den Diplom-FH-Studiengang belegen möchtest, besteht auch die Möglichkeit, sich einzuschreiben und dann ein Wartesemester bzw. eine Versandunterbrechung zu beantragen. Somit bezahlst du die ersten sechs Monate bzw. über einen gestückelten Zeitraum von insgesamt sechs Monaten nichts. Allerdings bekommst du dann keine Unterlagen zugeschickt und kannst "offiziell" auch nicht an Seminaren teilnehmen, von denen du noch keine Studienbriefe besitzt. Damit "gewinnst" du natürlich nur sechs Monate. Diese Möglichkeit soll dir aber AKAD, sofern sie in Frage kommt, nochmals bestätigen, da ich mir nicht sicher bin, ab wann du ein Wartesemester einlegen kannst. Die Alternative wäre natürlich ein flexibler Studienkredit, um die fehlenden Euro aufzutreiben. Obwohl die Zinsen so niedrig wie nie sind, würde ich mir einen solchen Schritt sehr, sehr gut überlegen. Am frühen Morgen ist es zum Glück noch nicht heiß und am Abend beträgt die Außentemperatur sicherlich unter 32°C bzw. 35°C => Du müsstest höchstens einen dicken Pulli mitnehmen ;-) Viele Grüße Matthias
  10. Matthias

    Wirtschaftsinformatik oder doch eher BWL?

    Klar, mach das, was dir eher liegt ;-) In meinem Studium hilft es mir ungemein, dass ich mich oft mit Themen auseinander setzen kann, die mir Spaß machen. Schau dir doch mal den Lehrplan an und dann siehst du schon, welches Studium dir mehr Spaß machen wird. Beste Grüße Matthias
  11. Matthias

    Grundlegende Fragen an aktive Studierende

    Hallo, nach aktuellem Studienplan müsstest du elf Mal im Grundstudium und mindestens neun Mal (abhängig von der gewählten Fachrichtung) im Hauptstudium nach Stuttgart, Leipzig oder Pinneberg fahren. Alle anderen Seminare werden in München angeboten. Wenn du also den ICE um 07:28 Uhr von Nürnberg nach München nimmst, bist du um 08:40 Uhr in München und fährst am gleichen Tag wieder nach Hause => Es fallen in München keine Übernachtungskosten an. AKAD ist gegenüber vom Hauptbahnhof. Im Studiengang Wirtschaftsinformatik gibt es eigentlich nur mehrtägige Seminare an den Hauptstandorten, da in München für deinen Studiengang bis auf zwei optionale BWL-Seminare keine mehrtägigen Seminare angeboten werden. Insgesamt fallen ungefähr 35 Übernachtungen an. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Stuttgart laut hotel.de ab 32,00 EUR. Sehr nahe gelegen ist das Etap-Hotel, welches in der Regel 42,00 EUR die Nacht kostet. Deinen Wunsch, noch ein Dipl. (FH) zu bekommen, kann ich durchaus nachvollziehen. Ich belege selbst den Studiengang zum Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) bei AKAD. Beste Grüße Matthias
  12. Matthias

    Erfahrung AKAD - persönliches Resümee

    Den besten Eindruck erhältst du, wenn du am Samstag zur AKAD nach Stuttgart kommst und das Ganze mal Live beobachtest. Dieser Samstag ist ein guter Tag, da viele Seminare anstehen. Wie ich schon geschrieben habe, ist der Standort in Pinneberg oder in Lahr einfach schöner als der in Stuttgart aber ich kenne keinen Studenten, der Aufgrund der Ausstattung in Stuttgart diesen Standort nicht mehr besuchen möchte. Viele Grüße Matthias
  13. Matthias

    Propädeutika bei AKAD

    Hallo Benny, wie die Module sind, kann ich dir leider nicht sagen, da ich diese nicht belegt habe. Im Allgemeinen bin ich mit AKAD sehr zufrieden. Die Wissensvermittlung ist sehr gut, die neuen Studiengänge sind akkreditiert und das ganze System sehr flexibel. Vor dem Studium könntest du der AKAD mitteilen, dass du vor dem Einschreiben mit einem Studenten, der den Studiengang Bachelor of Engineering belegt, reden möchtest. Den kannst du dann mit Fragen löchern, wie das mit dem Kooperationsstudium aussieht. Beste Grüße Matthias
  14. Matthias

    Wirtschaftsinformatik oder doch eher BWL?

    Eine Vorstellung aus alten Zeiten. Stell dir vor, du suchst als Arbeitgeber einen Manager und dir liegen drei Bewerbungen vor. Alle drei weisen die letzten vier Jahre einen recht ähnlichen Lebenslauf vor und vor zehn Jahre haben alle studiert. Lädst du dann nur den einen ein, der ein BWL-Studium absolviert hat und schickst die beiden anderen Bewerbungen vom Wirtschaftsingenieur und vom Wirtschaftsinformatiker zurück? Uns fehlt immer noch die Information, wo du studieren möchtest. Beste Grüße Matthias
  15. Matthias

    Grundlegende Fragen an aktive Studierende

    Hallo, wegen den Seminaren musst du dir trotz auslaufendem Diplomstudiengang keine Gedanken machen, da die neuen Studiengänge (Bachelor, Master) die Module vom Diplomstudiengang enthalten => Die Seminare werden weiterhin angeboten. Wie meinst du das mit den Fahrtkosten? Du musst damit rechnen, mindestens 50 Mal zu einem AKAD-Standort deiner Wahl zu fahren. Von Nürnberg aus ist es natürlich aufwendiger als wenn du in München wohnen würdest. In welchem Ausbildungsjahr bist du denn? Wenn du gerade erst anfängst, würde ich mich eher komplett auf die Ausbildung konzentrieren aber wenn du jetzt ins 3. Jahr kommst, sowieso verkürzt und du ungefähr weißt, wie dein Berufsleben in einem Jahr aussieht, kann ich einen Studienbeginn empfehlen. Die Kosten pro Übernachtung liegen bei etwa 30,00 EUR bis 50,00 EUR. Wenn du nach Frankfurt oder München fährst, brauchst du ja keine Übernachtung. Es sei denn, du wohnst eher weit vom Bahnhof weg und es macht dir etwas aus, wenn du zu den Münchner Seminaren immer 15 Minuten zu spät kommst. Beste Grüße Matthias
×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung