Springe zum Inhalt

lagavulin

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    38
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über lagavulin

  • Rang
    Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    WBH (2005-2008), isits AG (2011-)
  • Studiengang
    Informatik (Diplom), Applied IT Security (Master)
  • Wohnort
    Saarland
  1. Vielleicht kommt dieses Programm für dich in Frage: http://www.rfh-koeln.de/studium/studiengaenge/phd-programm_der_loughborough_university/programm/index_ger.html Die Präsenzphasen halten sich in Grenzen. Die Kosten auch. Bleibt die Frage, ob man als nicht RFH-Absolvent einfach so aufgenommen wird. Aber Fragen kostet ja nix.
  2. Ein deutsches Angebot ist auf der Webseite ja auch dabei, das Hasso-Plattner-Institut: https://openhpi.de/ Überschaubar von den Kosten ist auch das vielfältige Angebot der Vituellen Hochschule Bayern: http://www.vhb.org/ Für bayrische Präsenzstudenten sogar kostenlos.
  3. Einen guten Überblick bekommst du hier: http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-angebote/28349-fernstudium-elektrotechnik.html Eventuell kommt auch Technische Informatik für dich in Frage.
  4. An der Fernuni gibt es leider keinen Bachelor für E-Technik und wie lange sich der Master in Elektro- und Informationstechnik noch halten kann, muss man mal abwarten. Die Elektrotechnik wurde ja seit dem Auslaufen der Diplomstudiengänge kontinuierlich heruntergefahren.
  5. Hallo, an der Fernuni Hagen kannst du einen Master of Science in Elektro- und Informationstechnik mit Schwerpunkt Regenerative Energietechnik belegen. http://www.fernuni-hagen.de/mathinf/studium/studiengaenge/master/etit/startseite.shtml Es gibt inzwischen auch einige Studiengänge, die in Richtung Energiemanagement gehen. Das ist dann weniger Technik und mehr BWL, z.B. hier: http://www.uni-koblenz-landau.de/zfuw/Angebote/energie/energiemanagement Beides sind Master von bekannten Universitäten und werden sicherlich am Arbeitsmarkt anerkannt. Welche Richtung (mehr Technik oder mehr Management) besser zu deinem Lebenslauf und zu deinen Interessen passt, kannst natürlich nur du wissen.
  6. Falls du dich auf mich beziehst: Ich arbeite als Software-Architekt in ziemlich großen Projekten. Da spielt die akademische Laufbahn keine Rolle, allenfalls um die Einstellungshürde zu nehmen. Einzig relevant ist die persönliche Projekthistorie.
  7. Meine Promotionsabsicht ist zwar momentan auf meiner Weiterbildungsagenda ziemlich nach hinten gerutscht, trotzdem verfolge ich das Thema noch mit einigem Interesse. Ich arbeite in einem großen IT-Beratungsunternehmen (> 97000 Mitarbeiter weltweit). Da häufen sich ab einer bestimmten Ebene die Doktorhüte, so dass die Promotion durchaus ein Karrierehelfer sein kann. Das gilt aber weniger für uns Teckies. sondern eher für Sales-Leute und Accounter. Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber bei mir wäre es tatsächlich nur Hobby; für's Ego und für einen neuen Vornamen auf dem Grabstein :-) Gruß Harald
  8. Es gibt einen Master in Kriminologie an der Ruhruni. Ist zwar kein reines Fernstudium, allerdings halten sich die Präsenzphasen in Grenzen. http://www.makrim.de/ Die Zugangsvoraussetzungen sind relativ flexibel, allerdings auf Master- oder Diplomniveau.
  9. Das könnte hinkommen. Konkret hängt es davon ab, welche Kurse du im Semester belegt hast, ob du Termine bündeln kannst, ob Klausuren geschrieben oder mündliche Prüfungen abgehalten werden usw.
  10. Zu den Klausuren kann ich leider nichts sagen. Ich hatte "Regenerative Energiesysteme I" und "Photovoltaik I" belegt und da haben mich auch nur die Skripte interessiert.
  11. Noch ein kleiner Nachtrag: Auf dieser Seite https://vu.fernuni-hagen.de/lvuweb/lvu/app/MyVU kannst du dir Detailinformationen für die Kurse anschauen. Einfach links die Kursnummer eingeben. Termine sieht man wohl nur als angemeldeter Student.
  12. Hallo, vielleicht kann ich dir weiterhelfen. Ich belege hin und wieder aus dem Master-Programm einige Kurse, rein aus Interesse und ohne Absicht einen Abschluss zu machen. Diese Seite kennst du? http://www.fernuni-hagen.de/mathinf/studium/studiengaenge/master/etit/regenerative_energietechnik.shtml Wie oft du tatsächlich nach Hagen musst, hängt von den Wahlmodulen ab. Die Pflicht- und Wahlkurse schließen jeweils mit einer Klausur oder einer mündlichen Prüfung ab. Ob eine Klausur geschrieben wird, hängt auch von der Teilnehmerzahl ab. Es kann sein, dass der Professor bei einer zu geringen Quote zur mündlichen Prüfung nach Hagen bittet :-). Die Kurse verfügen darüber hinaus über einzelne Studientage, Seminare und Praktika, die in Hagen stattfinden. Da es sich hier um einen Ingenieur-Studiengang handelt, ist eine gewisse Anzahl von praktischen Übungen im Labor wohl erforderlich. Im Pflichtmodul "Leistungselektronik und Antriebsregelung" gibt es jeweils 2 eintägige Studientage (in diesem Semester 25.11.11 und 17.02.12) und ein Seminar, das mit einem Vortrag endet. Dazu kommt noch ein Praktikum am Anfang oder Ende des Semesters (dieses Semester nochmal am 13.-17.2.2012). Das Praktikum kann z. B. mit einem Studientag kombiniert werden. Dann muss man nur einmal für ein paar Tage nach Hagen reisen. In den anderen Modulen sieht das ähnlich aus. Du musst also pro Modul mit einigen Tagen Anwesenheit in Hagen rechnen. Ich hoffe, das beantwortet einige deiner Fragen. Gruß Harald
  13. An der TU Dresden gibt es noch einen Diplom-Studiengang im Bauingenieurwesen als Fernstudium: http://tu-dresden.de/studium/angebot/fernstudium/studienangebot Der hat es aber sowohl was Dauer, als auch was Inhalt angeht, in sich :-)
  14. Je nach Bundesland und Hochschule erfüllst du die Voraussetzungen für ein Studium eventuell jetzt schon. Wenn du schon Berufserfahrung hast, kannst du über eine Hochschulzugangsprüfung zugelassen werden. Vielleicht kommt bei deiner Vorbildung ein Studium der Medieninformatik in Frage. Gruß Harald
  15. Hallo zusammen, ich habe gestern auf der WBH Homepage einen neuen MBA-Studiengang entdeckt, der sich für mich als ehemaligem WBH-Informatik-Diplom-Absolventen ziemlich interessant anhört. Durch die kurze Dauer von 2 Semestern wäre er eine gute Ergänzung: http://www.wb-fernstudium.de/technologie/master-studiengang-engineering-management/ Hat einer der aktiven Studenten hier im Forum oder der Hausherr schon weitere Informationen? Der Studiengang soll ja evtl. schon im Januar beginnen. Über "Insider"-Infos würde ich mich freuen :-) Viele Grüße Harald
×
×
  • Neu erstellen...