Springe zum Inhalt

ZappelFry

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    79
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über ZappelFry

  • Rang
    Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Wichtig ist, dass es nebenberuflich statt findet. Ansonsten bin ich für alle Vorschläge offen.
  2. Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag seit langer Zeit. Aber nachdem ich mich länger nicht mit dem Thema Weiterbildung befasst habe, reizt es mich mal wieder was zu machen. Seit meinem HFH-Bachelor Abschluss vor ein paar Jahren arbeite ich in der Internen Revision einer großen Bank. Jetzt wird da das Thema einer Weiterbildung mit Fokus auf Revission akut. Die nahe liegende Variante wäre wahrscheinlich der CIA (Certified Internel Auditor). Allerdings würde mich eine Weiterbildung mit stärkeren Fachlichen Bezug mehr interessieren. Daher habe ich mir mal den CFSA (Certified Financial Services Auditor) angeguckt. Allerdings findet man da relativ wenige Infos zu und der scheint mir stark auf die Gegebenheiten in den USA ausgerichtet zu sein. Daher meine Fragen: - Gibt es hier jemanden, der einen CFSA absolviert hat und über seine Erfahrungen in Bezug auf die Vorbereitung und den Nutzen berichten kann? - Könnt ihr mir weitere Weiterbildungen empfehlen, die einen (groben) Bezug zur Internen Revision haben aber stärker fachlich ausgerichtet sind. Denke dabei so an die Richtung Bank, Finanzen, Risikomanagement. Falls ihr noch mehr Infos von mir benötigt einfach Fragen.
  3. Also wenn dann mit zwei Bachelor-Abschlüssen dein halbes Monatsgehalt 400 Euro ist, machst du definitiv irgendwas falsch....
  4. Hi, ich habe mein Bachelor an der HFH gemacht und sowohl Bachelor- als auch Projektarbeit theoretisch, komplett ohne Bezug zu meinem Arbeitgeber geschrieben. Musst nur einen Betreuer finden, für den das ok ist.
  5. Da ist er: http://www.hamburger-fh.de/studiengaenge/studiengang/betriebswirtschaft-master-of-arts
  6. Hey, also ich kann mir kaum vorstellen, dass es irgendeine Fern-FH die 1:1 alles anrechnet, da sich die Studiengänge in details immer unterscheiden werden und Anrechnungen Einzelfallentscheidungen sind. Im Ergebnis würde es über diesen Weg eher länger und teurer werden. Aber vielleicht geht es ja andersrum. Deine offenen Themen gibt es ja an vielen Fern-FHs oder der Fern-Uni. Vielleicht kannst du ja in den Semesterferien einzelne Kurse woanders belegen und dir diese auf den aktuellen Studiengang anrechnenn lassen.
  7. Irgendwie hatte ich hier ja mit mehr Reaktionen gerechnet. Insbesondere, da hier ja viele aktive HFH-Studen sind. Ist das Thema für die aktuellen HFH-BWL-Studenten nicht interessant oder fehlen einfach wichtige Infos um dazu etwas zu sagen. Markus, du hast doch engen Kontakt zu den Fernstudienanbietern. Hast du zu dem Thema schon etwas von der HFH gehört?
  8. Hey, als HFH-Absolvent kann ich dir sagen, dass das Thema Haus- und Bachelorarbeiten durchaus schaffbar ist. Du kannst dir die Themen relativ frei überlegen, solange du einen Betreuer dafür findest. Vielleicht nutzt du jetzt schon die sich bietenden Gelegenheiten um unter deinen Lehrbeauftragten einen passenden Betreuer zu finden. Meine Betreuerin bei Haus- und Bachelorarbeit kannte ich auch aus den ersten Semestern und habe sie, als es soweit war einfach angemailt. Gerade, wenn du bedenken hast solltest du eine möglichst intensive Betreuung in Anspruch nehmen und auch mal mit halbfertigen Entwürfen beim Betreuer vorstellig werden und diese Vorstellen. Das hilft dir ungemein dabei einzuschätzen, ob du auf dem richtigen Weg bist. Ansonsten ließ dir die Studienbriefe durch und plane ein paar freie Tage (insbesondere für die Literaturrecherche) ein. Ich glaube ich habe damals für meine Hausarbeit 3 und für die Bachelorarbeit 7 Urlaubstage investiert. Ansonsten habe ich halt nach Feierabend und am Wochenende dran gearbeitet. Soweit ich weiß sind an den Arbeiten bisher nur die Studenten gescheitert, die sich aus Angst nicht angeldet haben...
  9. Hallo ihr Lieben, im "Editorial" des neuen HFH-Campuses (http://hfh-campus.hamburger-fh.de/21/) wird ganz am Rande ein BWL-Master angekündigt. Demnach befindet er sich auf "Akreditierungskurs". Für die vielen Stundenten und Absolventen des BWL-Bachelors der HFH hier, könnte das ja eine interessante Perpektive sein. Gibt es den hier User, die bereits näheres dazu gehört haben, wie z.B. Starttermin, Dauer, Kosten (Ermäßigung für HFH-Alumni?), Inhalte, Online oder Klassisch, etc. Da es ja inzwischen hier Usus geworden ist, dass die Fernstudienanbieter mitlesen und aktiv werden, ergibt es sich ja vielleicht auch, dass die HFH sich selbst dazu äußert. Viele Grüße!
  10. Und den markus habe ich auch gesehen. Bin aber nicht dazu gekommen mich als Fi-nutzer zu outen und ein autogram zu holen;-)
  11. Ich war vorhin auch da. Und wenn ich mich nicht irre, wurde der chillie wegen besonderer leistungen geehrt. Glückwunsch dazu.
  12. Hey, ich hatte gestern die Einladung im Briefkasten. Auch, wenn meine letzte Leistung dann schon gut ein Jahr her ist werde ich da hin fahren. Freue mich auch schon auf einen schönen Tag/schönes Wochenende in Hamburg. Aber aus Hannover bin ich auch schnell da. Müsste ich einmal komplett durch die Republik fahren, würde ich es mir auch überlegen. Ach, und ich glaube eine Zeugnisübergabe findet da nicht statt.
  13. ZappelFry

    Fernstudium ade

    Hallo alle zusammen, nach fast 5 Jahren habe ich vor zwei Tagen relativ kurzfristig entschieden meine "Fernstudium-Karriere" zu beenden. Und ich muss sagen, es ist ein gutes Gefühl;-) Aber erstmal von vorne. Im laufe des letzten Jahres habe ich meinen Bachelor an der HFH mit gutem Erfolg abgeschlossen und damit auch schon einen guten Schritt in meiner beruflichen Laufbahn gemacht. Nachdem ich anfangs erleichtert war, hat mir das Thema Fernstudium doch gefehlt und so habe ich mich relativ spontan über den verspäteten Studieneinstieg bei der Fernuni zum M.SC. angemeldet. Am Anfang war ich auch mit releativ viel Freude dabei und habe mich für die erste Klausur im März angemeldetet und auch schon die Modulle für das Sommersemester 2013 bestellt. Aber je näher die Klausur gekommen ist, desto mehr wurde mir bewusst, dass ich momentan gar keine Lust auf den Streß einer Klausurvorbereiten habe. Nach insgesamt 8 Jahren der Aus- und Weiterbildung fehlt dafür einfach die Motivation und vielleicht sogar etwas die Kraft. Vor allem, wenn ich daran denke, dass dies nur der erste Schritt von sehr vielen auf dem Weg zum Master ist. Und so habe ich in einer kurzfristigen Entscheidung aller Lernunterlagen weggelegt und die Module fürs kommende Semester abbestellt. Und wie schon gesagt, es war ein gutes Gefühl. Aber was jetzt? Also als erstes freue ich mich darüber Zeit mit meiner Familie zu verbringen ohne im Hinterkopf zu haben, dass ich noch lernen müsste. Damit es aber kein ganz kalter Entzug wird, habe ich vor in kürze mit der Arbeit an meinen Fremdsprachenkenntnisen zu beginnen.;-) Allerdings ohne Termin- und Klausurdruck. Und für die Zukunft? Ich kann mir gut vorstellen, dass ich irgendwann einen Master machen werde. Aber nicht in nächster Zeit und wahrscheinlich auch nicht an der Fernuni.
  14. Was ist denn der Master in Finance und Controlling? Kennen so einen Studiengang an der Fernuni nicht...
×
×
  • Neu erstellen...