Springe zum Inhalt

krypt0lady

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    1.515
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von krypt0lady

  1. krypt0lady

    Ich habe fertig!

    Diese Woche kamen endlich meine Abschlussdokumente und damit habe ich nun nach dem BSc (hons) Mathematics, den ich an der OU studierte, auch das Kapitel Fernstudium an der isits mit einem MSc Applied IT Security hinter mich gebracht. Damit habe ich zwei Studiengänge per Fernstudium erfolgreich abgeschlossen und erfreue mich der lernfreien Wochenenden. :-) Die Zeit bis zur Abgabe der Masterarbeit ist wie im Fluge vergangen und ich war froh, dass ich mich für ein Jahr entschieden hatte, denn die Masterarbeiten an der isits müssen mind. 25% technisch sein, das hieß in meinem Fall viel programmieren. Inzwischen habe ich den Job gewechselt und kann berichten, dass der Abschluss dabei auch ein Thema war. Ein kleines Schmankerl hat der Abschluss noch: da der Studiengang an der Ruhruni Bochum der Fakultät Elektrotechnik zugeordnet ist, darf man sich Ingenieur bzw. Ingenieurin nennen. ;-)
  2. Wenn das Studium als Werbungskosten abgesetzt wird. Es gibt allerdings Teile eines Studiums, die man steuerlich nur bis zu einer Obergrenze geltend machen kann, z.B. ein separates Arbeitszimmer. Das kommt i.d.R. nicht auf das Fach an, sondern, ob man glaubhaft machen kann, dass das Studium für den späteren (oder derzeitigen) Beruf aufgenommen wurde. Außerdem ist ein Erststudium meines Wissens nicht von der Steuer als Werbungskosten absetzbar. Oder Du kaufst Dir erstmal den aktuellen Konz. Außerdem sind auch die Finanzämter auskunftspflichtig.
  3. Soweit ich weiß, kannst Du in Ba-Wü mit einem (anerkannten) 3-monatigem Praktikum die Fachhochschulreife erlangen, wenn Du in der 12. Klasse warst. Es wäre vielleicht für Dich also auch interessant zu erfahren, wie dies in Deinem Fall funktioniert. Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen. Viele Grüße Inés
  4. Ich muss den vorherigen Antworten widersprechen. Eine Abiturprüfung gilt auch als nicht bestanden, wenn man zur Prüfung nicht zugelassen wurde. Für mich als Laie sieht es so aus, als ob Du zwei Mal durch Nichtzulassung das Abitur nicht bestanden hast. Am Besten wendest Du Dich mit Deiner Frage an das Schulamt. Die Frage wird sich wahrscheinlich darum drehen, ob lediglich das letzte Halbjahr oder das gesamte Schuljahr relevant war. Viele Grüße Inés
  5. krypt0lady

    Klausurfrei!

    So, es ist geschafft. Heute pünktlich um 14 Uhr, nachdem die Studi-Gruppe, die einfach mal so unseren Raum gehijackt hatte, vor die Tür gesetzt wurde, hat die Klausur zu Mobile Security begonnen. Die Klausur war - wie gedacht - anspruchsvoll, aber fair. Auch die Zeit war gut bemessen. So bin ich auf den Punkt fertig geworden. So im Rückblick kann ich dieses Wahlpflichtmodul empfehlen. Das Skript ist sehr umfangreich, aber eben auch informativ und beleuchtet das Thema sowohl von der technischen, als auch von der organisatorischen Seite. Ab morgen werde ich den Pentesting Kurs fortsetzen, den ich Anfang April schon begonnen hatte und an der Masterthesis weiter schreiben. Heute nehme ich mir einmal frei.
  6. krypt0lady

    Lernmittelwechsel

    In den Musterlösungen fehlen Informationen. Dann ist das Skript an manchen Stellen unvollständig und daher muss man auch die PowerPoint-Folien mitlernen, die der Prof zusätzlich bereit gestellt hat.
  7. Auch wenn es nicht im versprochenen Rahmen ist, ist dies bei weitem schneller als bei den Fernuni's an denen ich studiert habe / studiere. Da kann man auch mal locker mehrere Monate warten.
  8. Das sieht nach angenehmen "Lernhappen" aus. Hast Du dazu auch einen Lernplan oder musst Du Hausaufgaben einreichen?
  9. Es fehlen schlichtweg Standardfunktionen, wie z.B. Löschen oder Ändern von Beiträgen, Hinterlegen von Kontaktinfos (wie z.B. Skype), die Thread-Struktur erinnert an das Usenet, keine Suche, keine Benachrichtigungsnachricht. Das Forum selbst ist zudem auch noch versteckt und nur über ein Icon (mit zwei Männchen) zu erreichen. Ich gehe daher davon aus, dass viele das Forum noch nicht entdeckt haben. Diese ganze Lerngruppe-Kontakt-Geschichte kommt bei mir erst so richtig an, seit dem die meisten meiner alten Lerngruppe schon fertig sind. Wir hatten einen Skype-Chat und bei dem war täglich etwas Neues. Wir haben über die Lernmaterialien, aber auch über allgemeine IT-Fragen gequatscht. Und irgendwie fehlt das jetzt.
  10. krypt0lady

    Lernmittelwechsel

    Da ich für die Mobile Security Klausur über 500 Seiten inkl. etlicher Prozessabläufe, Abhängigkeiten, Kürzel etc. auswendig können muss, habe ich mir Lernkarten geschrieben. Zuletzt waren es 799 Stück. Doch plötzlich *schwupps* nur noch 483 Lernkarten (alle aus dem Backup - ja ich werde wohl mein Backup-Intervall erhöhen müssen ). Ich habe keine Ahnung, wo die restlichen Lernkarten sind und was genau abgelaufen ist. Auch eine sofortige Image-Erstellung mit dd und einer Untersuchung mit Sleuthkit etc hat mir meine Lernkarten nicht wieder gebracht. Abgesehen hab ich da 2 Tage vor der Klausur eh kein Nerv für. Da ich nicht gerade mal 300 Lernkarten in einem Tag schreiben kann, bin ich dazu übergegangen mir Zusammenfassungen zu schreiben. Erst schreibe ich auf, was ich weiß und dann ergänze ich es. Das läuft bisher ganz gut. Für UMTS und Bluetooth habe ich die Zusammenfassungen bereits fertig. Es fehlen noch WLAN, WiMAX, RFID und GSM. Außerdem gehe ich nochmals die Übungsaufgabe des Tutors durch und habe dabei bemerkt, in fast jeder Musterlösung zu einer Aufgabe fehlen Informationen. Auch wenn es echt ärgerlich ist, dass mal einfach so fast die Hälfte meiner Mühsam ausgearbeiteter Lernkarten flöten geht, habe ich - glaube ich zumindest - einen guten Workaround gefunden. Denn dadurch, dass ich die Zusammenfassung zuerst aus dem Gedächtnis verfasse, wiederhole ich auch nochmals recht gut. Außerdem hab ich entdeckt, dass der Prof wohl ne Lösung für sich gefunden hat, wie er Studenten identifiziert, die nur mit den Musterlösungen lernen.
  11. Da hat man sich wohl von der OU und deren openlearn-Konzept inspirieren lassen.
  12. Es gab von der isits vor etwa nem Jahr mal eine kleine Umfrage unter den Studenten, ob diese sich für eine Facebook-Gruppe oder ein Forum entscheiden würden. Das Echo war stark Anti-Facebook (warum wohl bloß unter IT Sicherheits Studenten ) und für ein Forum. Leider wurde das W3L Forum nicht - wie angedacht - eingestampft und ein neues (funktionierendes Forum) bereitgestellt. Die W3L Plattform ist meiner Meinung nach nicht besonders benutzerfreundlich und daher wundert es mich nicht, dass sich darauf eigentlich nur wenige der Studenten regelmäßig anmelden (abgesehen von den stark steigenden Anmeldungen kurz vor Klausuren ). Entsprechend ist die Resonanz auf Anfragen über das W3L-Forum nicht besonders hoch und auch meine Anfragen bleiben leider unbeantwortet ... Dafür habe ich beim Stöbern eine Notenstatistik der letzten 4 Semester gefunden. Es werden alle Pflichtfächer aufgeführt und sie gibt schon sehr stark meinen Eindruck der einzelnen Fächer wieder. Ach ja, ich bin gerade in einem Lernverhinderungsmodus, da meine nächste Klausur am Donnerstag ansteht. Doch wie Max Raabe auch singt:
  13. Vielen Dank für die Info über den Kurs. Ich habe mir diesen auch soeben geklickt und bin gespannt. Zwar habe ich bereits mit meiner Master Thesis angefangen, aber schaden kann es m.E. nicht.
  14. Frau Kanzler freut sich bestimmt über ein "Gefällt mir" von Dir.
  15. Die Frage ist doch, was Du erreichen möchtest. Also, was ist Dein Ziel? Wenn Du das einem Unternehmen erläutern kann, dann wird es meiner Erfahrung nach auch Problem geben. Es kann gut sein, dass die Hochschule, dann von Dir verlangt, dass Du Kurse aus dem Bachelor nachholst oder sie haben spezielle Kurse für Quereinsteiger im Masterstudiengang bereits integriert. Viele Grüße Inés
  16. Ich hatte so etwas vermutet, aber keine Quelle gefunden. Kennst Du eine Quelle?
  17. Meines Wissens sind beides Themenfelder der Pädagogik. Bei der Bildungswissenschaft dreht es sich meiner Kenntnis nach mehr um die Frage, wie der Mensch Wissen aufnimmt und sich "bildet". Während bei den Erziehungswissenschaften eher Motivation, Charakterformung, Moral (?) im Vordergrund stehen. Ich habe es bisher so verstanden, dass Bildungswissenschaftler eher schauen, was der Mensch von sich aus mitbringt, während Erziehungswissenschaftler einen Menschen zu etwas erziehen wollen, was dieser (noch) nicht hat. Man darf mich aber gerne berichtigen.
  18. Ich denke schon, dass sich in dieser Richtung einiges tut. So hatte die TU Tübingen schon vor Jahre Vorlesungen auf Video aufgenommen und ihren Studenten über das Internet bereitgestellt. Was meinst Du mit "gemeinsamen Lernen in der Gruppe"? Die Idee der Akkreditierung ist doch, dass bestimmte Vorgaben eingehalten werden müssen. Es muss also ein Minimum erfüllt werden. Die Ruhr-Uni Bochum bietet mit dem MSC of Applied IT Security einen Weiterbildungsmaster an. Die Ausführung des Studiengangs wird von einer separaten Firma (isits) durchgeführt. Ich denke schon, dass es gerade in dieser Richtung in den nächsten Jahren weitere Entwicklungen geben wird. Dabei wird m.E. nach gerade der Weiterbildungsmaster an Fahrt gewinnen und dann Spezialthemen (wozu der Master ja auch da ist) abgedeckt werden.
  19. Habe ich es richtig verstanden, dass Deine Frage reine Fern-Hochschulen ausschließt?
  20. Nicht anrufen sondern schreiben. Denn dann hast Du es schriftlich welche Unterlagen Du für die Ablegung der Prüfung benötigst. Schreib am Besten auch, dass Du bisher außer der E-Mail noch keine Post erhalten hast.
  21. Ich empfehle Dir Lernkarten handschriftlich zu erstellen und Dir dann die Antwort laut vor zusagen. Außerdem kann ich Dir die Literatur von Prof. Spitzer zum Lernen empfehlen. Hier ein kleiner Artikel.
  22. Nun, das kann verschiedene Gründe haben, z.B. kann sich die Methode der Berechnung des Lernaufwands unterscheiden oder beim einen wird mehr Lernstoff vermittelt oder ... Vielleicht fragst Du bei den Anbietern einfach mal nach, wie sie den Lernaufwand ermitteln. Ob sie z.B. auch Wiederholung von Lernstoff mit einrechnen.
  23. Ich gratuliere zur bestandenen Prüfung und vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht! Hattest Du an der Fernschule denn keine Geschichte belegen müssen?
×
×
  • Neu erstellen...