Springe zum Inhalt

Susanne Dieter

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    520
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

13 Gut

Über Susanne Dieter

  • Rang
    Sehr erfahrener Benutzer

Informationen

  • Status
    Informatik-Betriebswirt (VWA) fertig; Bachelor Informatik, FH Kaiserslautern seit SS 2011
  • Anbieter
    VWA Trier
  • Studiengang
    Informatik-Betriebswirt
  • Wohnort
    Kaiserslautern
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Susanne Dieter

    Wie am schnellsten zum Studium?

    Wie gesagt, wenn Rheinland-Pfalz in Frage käme, ginge auch ohne Abitur UND ohne Berufserfahrung.
  2. Susanne Dieter

    Wie am schnellsten zum Studium?

    In Rheinland-Pfalz kann man bestimmte Studiengänge auch ohne Berufserfahrung studieren, u.a. Angewandte, Medien- oder Medizininformatik an der FH Kaiserslautern sowie Informationstechnik an der FH Koblenz: http://www.bildungsspiegel.de/bildungsnews/studium-fernstudium/3301-rheinland-pfalz-mehr-studienmoeglichkeiten-fuer-beruflich-qualifizierte.html
  3. Susanne Dieter

    In Windeseile zum Bachelor und Master mit der FOM

    Kurze Rückschau: Der Mensch hatte Aufsehen erregt, weil er Bachelor und Master in vier statt zehn Semstern gemacht hat, die fälligen Studiengebühren für das komplette Studium nicht zahlen wollte und danach ein Buch geschrieben hat. Ob man das als Karriere ansehen möchte? http://www.zeit.de/campus/2015/03/ghostwriter-schattenwirtschaft-autobiographie-dissertation-hausarbeit
  4. Susanne Dieter

    Muss man im Praktikum nach Aufgaben fragen?

    An alle, die sich wundern über Kopplung von Praktikum und Bachelorarbeit: In vielen Studiengängen scheint es so zu sein, dass im letzten (6.) Semester ein Praktikum und die Bachelorarbeit angesetzt sind. So auch bei mir. Für die Bachelorarbeit sind laut Prüfungsordnung "360 Stunden Aufgabenbearbeitung und Berichterstellung" und höchstens 13 Wochen Bearbeitungszeit vorgesehen. Vorher ist ein 10wöchiges Praxisprojekt zu absolvieren. Da die Bearbeitungsdauer für die Bachelorarbeit m.E. zu kurz ist, um ggf. in einer unbekannten Firma ein neues Thema wissenschaftlich zu bearbeiten, bietet es sich an, die Bachelorarbeit aufbauend auf dem Praxisprojekt zu machen ("zu koppeln"). In den vorgesehenen drei Monaten kann man ja sonst kein größeres Projekt für die Abschlussarbeit machen.
  5. Susanne Dieter

    Abschlussarbeit (BA) in einem Betrieb. Unsicherheit.

    Geht es um Uni oder FH? Unis tun sich mit Abschlussarbeiten im Betrieb eher schwer. Wir hatten auch das Problem bei uns in der Abteilung. Den Professoren meiner Kollegin (Masterstudentin Uni Informationstechnik) war das vorgeschlagene Thema nicht wissenschaftlich genug. Außerdem sind die Universitäten berüchtigt dafür, dass die Professoren die Erkenntnisse für sich selbst weiter verwenden oder nur Themen vergeben, die für sie selbst von Wichtigkeit sind. Ansonsten wird man wohl mehr von einem Doktoranden betreut als von dem Professor selbst. Ich studiere an einer FH Angewandte Informatik und bekam ohne Probleme mein von mir vorgeschlagenes Praxisprojekt-Thema und auch die darauf aufbauende Bachelorarbeit genehmigt (UI-Testautomatisierung, falls das jemandem etwas sagt). Natürlich muss neben der praktischen Tätigkeit (u.a. Testplanerstellung) auch ein Theorieteil zum Thema Softwaretest allgemein bearbeitet werden. Mein Professor hatte nur noch Vorschläge für ergänzende Inhalte.
  6. Ich würde davon abraten, während eines Bachelors oder Masters ohne Not die Hochschule zu wechseln. Oft werden Semester gezählt, man wird in höhere Semester eingestuft, es wird nicht alles oder wenig anerkannt, man muss aber trotzdem bis zum x. Semester fertig sein oder Zwischenstufen erreicht haben wie 60 CP nach drei Semestern o.ä. Mir sind schon einige Leute über den Weg gelaufen, die wegen Zeitüberschreitung exmatrikuliert wurden. Bei uns hatten zwei Studenten damit Probleme, einmal wegen Zwangsanmeldung im dritten Semester und einmal wegen nur noch einem Versuch nach Durchfallen, einen zweiten gab es nicht mehr. Er hätte die Klausur im dritten Semester schreiben müssen, um noch drei Versuche zu haben, konnte er aber nicht, weil er ins fünfte eingestuft wurde bei Immatrikulation. Letzterer ist weg vom Fenster. Erst gibt es Fristenfünfen, dann Exmatrikulation, und man kann wegen des nicht mehr vorhandenen Prüfungsanspruchs an keiner Hochschule in Deutschland mehr ein artverwandtes Fach studieren. Geheimtips gibt es mit Österreich, Holland oder alle Hochschulen abklappern, bis eine einen vielleicht doch in irgendeinem Fach nimmt, wo man etwas anerkennen lassen kann.
  7. Susanne Dieter

    Allgemeine Meinungen über ILS

    Ja, ohne wären es irgendwas zwischen 150 und 160 inkl. Pflegeversicherung. Das macht nichts. Bei Wohngeld wird man nicht aufgefordert, umzuziehen, man bekommt einfach nur weniger Zuschuss.
  8. Susanne Dieter

    Allgemeine Meinungen über ILS

    Vermutlich nicht verheiratet, das Wort "Frau" wird umgangssprachlich auch für Lebenspartnerin verwendet. Zur ILS kann ich nichts sagen, aber ich würde mal versuchen, Wohngeld (nicht zu verwechseln mit Kosten der Unterkunft bei Hartz IV) zu beantragen. Da sind die Freigrenzen viel höher, man muss sogar ein bestimmtes Mindesteinkommen haben (ca. 80% Hartz IV) und Ersparnisse waren glaube ich im Saarland 45.000 pro Person.
  9. Susanne Dieter

    Fernstudium/Weiterbildung als Fremdsprachenkorrespondentin

    Ich bin auch Fremdsprachenkorrespondentin (Englisch) und Kauffrau für Bürokommunikation. Wir bekamen damals neben dem IHK-Lehrgang und -Zertifikat noch eine Prüfung für Wirtschaftsenglisch bei der London Chamber of Commerce bezahlt. Die Prüfung wurde in Darmstadt oder Frankfurt / Main abgenommen, man musste also nicht nach London. Vielleicht wäre das auch eine Möglichkeit, ohne vorher viel Geld für Kurse auszugeben und trotzdem etwas für Personaler zu haben. Als ich gerade gegoogelt habe, sah ich, dass die ILS das etwas anbietet, aber ich dachte, man könne sich auch ohne Kurs zur Prüfung anmelden.
  10. Susanne Dieter

    Lohnt sich ein Fernstudium mit 30 an der WHB?

    Bei der KfW bekommt man inzwischen bis 44 Jahre bei Studienbeginn Kredit. Ich sage zwar immer, man sollte vorsichtig sein mit hohen Schulden (da kann man auf über 130.000 EUR kommen), aber bei Informatik halte ich das Risiko für geringer als bspw. bei Altägyptologie oder sonstige "brotlose" Fächer. Ich habe selbst mit 38 angefangen, Angewandte Informatik zu studieren und hatte nur kaufmännische Berufserfahrung, keine in der IT. Kurz vor meinem 40. Geburtstag habe ich eine Stelle gefunden, bei der ich technische Doku und Softwaretests mache. Ich werde höchstwahrscheinlich auch übernommen, wenn ich im nächsten Semester mit dem Studium fertig werde. Gerade belege ich an der FH einen freiwilligen Kurs für das Zertifikat Certified Tester Foundation Level, was meine Chefs auch wohlwollend aufgenommen haben. :-) Aber ich behaupte, in der heutigen Zeit mit Bachelor, Anwesenheitspflichten, Vorleistungen und Höchststudienzeit ist es schwer, ein Vollzeitstudium mit Nebenjob zu verbinden und kaum in der Regelstudienzeit zu schaffen. Ich werde neun Semester brauchen, was bei unserer neuen Studienordnung kein Problem ist. Bei der alten Prüfungsordnung, nach der ich angefangen habe, wäre ich jetzt im achten Semester für alles außer Bachelorarbeit zwangsangemeldet worden. An vielen Hochschulen gibt es Fristen, in denen bestimmte Prüfungen oder das ganze Studium fertig sein muss, sonst verliert man seinen Prüfungsanspruch und kann in ganz Deutschland nicht mehr fertig studieren, nachdem man sich sog. Fristenfünfen und Exmatrikulation eingehandelt hat. Bzgl. Unterschied Fern- und Präsenzstudium habe ich hier im Blog etwas geschrieben (drittletzter Beitrag): http://www.fernstudium-infos.de/blogs/susanne-dieter/11689-was-wurde-aus.html
  11. Die FH Kaiserslautern bietet ein sieben- oder zehnsemestriges BWL-Fernstudium an mit 210 Credit Points. Ich studiere dort Informatik, kenne aber auch ein paar Studis aus der Wiwi-Fakultät, die gewechselt haben. Die Kosten bewegen sich im gleichen Rahmen wie Hagen. Jedoch ist KL eine FH und Hagen eine Uni, was für mich eins der wichtigsten Kriterien war. Leider funktioniert die Seite der FH im Moment nicht (es wurde auch eine Mail des Rechenzentrums diesbzgl. geschickt an uns Studenten). http://www.zfh.de/fuer-interessierte/studienangebote/bachelor-studiengaenge/von-a-z/betriebswirtschaft-bachelor-of-arts-ba Hier in fi-infos gab es mal einen Thread dazu: http://www.fernstudium-infos.de/fh-kaiserslautern/28923-bwl-fernstudium-fh-z-b-fh.html
  12. Susanne Dieter

    Staatlich geprüfter Betriebswirt oder Studium?

    Die Anbieter machen eben Werbung für ihr Produkt. Als Informatik-Betriebswirt (VWA) kenne ich das. Da wird mit Bachelor und Master geworben, und wenn man näher hinsieht, haben die alle Stolpersteine wie hohe Kosten, Diplom aus dem Ausland, bestimmte Note als Zugangsvoraussetzung, oder es werden nicht alle Bewerber genommen. Schön auch, wie die mit Absolventen werben, die es beruflich weit gebracht haben. Die haben aber fast alle noch ein akademisches Studium zusätzlich, vorher oder nachher, absolviert. Heute sah ich erstaunt Werbung für einen Master in Hagen nach einem Bachelor in über die VWA in Trier. Das kam mir komisch vor, und ich kam nach googlen zu dem Schluss, dass es sich nicht um die Fernuni, sondern um die HIMS handelt, ein Institut der Fernuni Hagen, das mit der bekannten umstrittenen Uni Krems zusammenarbeitet. Der Master kostet 13.800 EUR und richtet sich an Absolventen nicht-betriebswirtschaftlicher Studiengänge. Klar, denn die BWLer können den günstigeren konsekutiven Master an der Fernuni Hagen machen. Schön auch, der erste Promovend dieser Schmiede: https://www.fernuni-hagen.de/universitaet/stimmen/tilli.shtml Der kann aber allen Ernstes mit Folgendem glänzen: Diplom-Mathematiker, Diplom-Physiker, Diplom-Ingenieur, Diplom-Mineraloge, Magister des Operations Research (M. O. R.), Master of Science, Master of Computer Science, Master in Energiemanagement. (Na, Markus, da kannst auch Du kleiner Fernlern-Suchtie nicht mithalten? ) Wahrscheinlich ist der HIMS-Studiengang jetzt Schuld an seiner Promotion. Inzwischen müssen das auch die staatlichen Hochschulen, das ist ja politisch so gewollt. Stichworte Drittmittel und Hochschulmarketing. Wir steuern auf amerikanische Verhältnisse zu. Es wird zunehmend wichtiger, WO man seinen Abschluss erworben hat.
  13. Susanne Dieter

    Staatlich geprüfter Betriebswirt die beste Lösung?

    Aber nicht zu groß. Es heißt ja immer, die Straße Konzern -> kleiner Betrieb sei meistens eine Einbahnstraße. Wenn man sich nach dem Studium bewirbt und Karriere machen will, sei es sinnvoll, zunächst in einem großen Konzern klein anzufangen und sich später in kleinen Unternehmen für höhere Stellen zu bewerben. Umgekehrt sei man verdorben für große Konzerne, da man in kleinen Betrieben mehr eigenverantwortlich und in mehreren Aufgabengebieten arbeiten kann als in einem bürokratischen großen Betrieb. Außerdem las ich mal beim VDI, dass der gute Ruf der großen Firma abfärbt, weil man davon ausgeht, dass in einem großen Betrieb die Personalauswahlverfahren professionell sind und die besten Bewerber eingestellt werden. Das wäre vielleicht auch eine Frage an Frau Kanzler...
  14. Susanne Dieter

    Ein Fernstudium

    Wenn ich die Ausgangsfrage lese, wird das auch nötig sein. Vielleicht war es ja ein Fake, um als Zweitnick Werbung zu schreiben.
  15. Susanne Dieter

    Was wurde aus...?

    Aber gerade solche Schnittstellen-Jobs werden immer erwähnt, wenn es um spätere Tätigkeiten für Wirtschaftsinformatiker geht. Da bist Du also gar nicht so weit weg mit Deiner Weiterbildung, wobei mir nicht ganz klar ist, was mit MA-Verordnung gemeint ist (Mitarbeiter-Verordnung?). Das kann man doch ganz gut begründen bei einem Personaler. Während des Studiums können sich auch andere Sichtweisen und neue Interessensgebiete ergeben. Ich für meinen Teil will nicht den ganzen Tag programmieren, wenn ich bedenke, wie ich schon an der FH manchmal fluche beim Suchen, warum etwas nicht funktioniert. :-)
×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung