Springe zum Inhalt

TaB1976

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über TaB1976

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Wohnort
    Bundesland Bremen
  • Geschlecht
    w
  1. Danke für die Antworten. Ich habe nichts gegen meine jetztige Tätigkeit. Es füllt mich nur nicht aus. Den PC nur zur Eingabe zu verwenden, um die Lohnabrechnung oder Fibu-Auswertung zu haben, reicht mir nicht. Wir haben einen externen EDV-Fachmann für unsere Kanzlei für die großen Updates und Probleme. Mein Kollege ist unterstützend an seiner Seite. Ich bin - seit dem Ausstieg eines Kollegen - die 2. EDV-Kraft. Habe aber eigentlich keine großen Zugriffe. Ich bin mehr für die kleine Probleme mit den Office-Programmen oder Datev-Programmen zuständig. Also Probleme wie "Wieso druckt er nicht?", "Warum nicht auf DIN A3"? Allerdings müsste ich für ein Studium bei der WBH ein Kredit aufnehmen, den ich nach dem Studium dann 10 Jahre lang abbezahlen kann, falls ich den Kredit überhaupt erhalte (da ich über 30 bin, stehen mir kaum noch Möglichkeiten offen). Deshalb habe ich mich das Wochenende auf der Internetseite der Fernuni Hagen durchgeklickt. Leider sagt mir das Wirtschaftsinformatikstudium dort nicht wirklich zu (zu viel Wirtschaft), dann doch eher nur Informatik. Allerdings dauert das Studium dort viel länger, auch wenn ich das nicht ganz verstehe. Da bei der WBH die 30 Credits pro Semester mit einer Bearbeitungszeit von ca. 15-20 Std. pro Woche angegeben wurde, bei der Fernuni muss man für die 30 ECTS Vollzeit studieren, weshalb ich als Teilzeit ca. 6 Jahre studieren müsste allerdings zahle ich nur 300 € pro Semester anstatt pro Monat. Und kein 4monatiges Praktikum.
  2. Ich bin am überlegen bei der WBH angewandte Informatik (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) zu studieren. Da ich aber als Steuerfachangestellte gar nicht im IT-Bereich tätig bin, frage ich mich, ob später das abgeschlossene Studium einem überhaupt die Tür in die IT-Welt öffnet? Während des Studiums gehe ich jedenfalls davon aus, dass ich nicht im IT-Bereich tätig sein werden, da ich es mir nicht leisten kann meine Arbeitszeit zu reduzieren um ein Praktikum zu machen (anstatt der Praktische Phase werde ich eine Ersatzaufgabe von der WBH kommen). Wie sind Eure Erfahrungen? Bedarf es eine Vorbildung (Fachinformatik etc.) um nach dem Studium tätig zu werden? Ermöglich der Abschluss alleine einen Berufseinstieg?
×
×
  • Neu erstellen...