Springe zum Inhalt

fuahoik

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über fuahoik

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    W3l
  • Studiengang
    Web- und Medieninformatik
  1. Klar, Mathe und Co dauern was länger, da hab ich auch länger dran gearbeitet (vorallem Mathe 2 und 3). Da wird es ganz ohne Abitur ein bischen hakelig (Kurvendiskussion etc wird vorrausgesetzt), aber das packst du schon :-) Natürlich hängt die Anzahl der Klausuren pro Termin von Rahmenbedingungen ab, aber auch bei etwas schwierigeren Modulen wie Mathe habe ich bisher immer mind. 2 Klausuren pro Termin geschrieben. Das zweite Modul war dann immer leichtere Kost, es gibt ja durchaus Module die man an einem Wochenende durcharbeiten kann wenn man ein paar Vorkenntnisse hat. Vllt zu meinen Rahmenbedingungen: Ich arbeite auch Vollzeit (im Webumfeld mit Java, also zugegebener Weise mit Vorkenntnissen) und habe durchaus noch Hobbies und Freizeit. Man muss sich halt abends konsequent und regelmäßig hinsetzen und auch mal ein Wochenende aufbringen, dann sind meiner Meinung nach mehrere Klausuren pro Termin machbar. Und wenn du Fragen hast: immer drauf auf die Tutoren :-) Wie TomJ schon sagte, dafür bezahlst du sie ja. Alternativ schau mal wer aktuell noch an dem Modul arbeitet und schreib denjenigen an. Austausch unter Gleichgesinnten hilft manchmal enorm :-)
  2. Dann mal herzlich willkommen :-) Es gibt in der Tat einige "Bummel-Studenten" die pro Jahr nur 2-3 Klausuren schreiben. Auf der anderen Seite gibt es auch einige Leute die an jedem Klausur Termin 2-3 Klausuren schreiben. Die große Masse wird sich irgendwo dazwischen bewegen. Neben den 4 regurlären Terminen gibt es ja auch noch ein paar Zusatztermine jedes Jahr, so dass du mit ca. 6 Terminen rechnen kannst. Das wären dann, wenn du in 3 Jahren fertig sein möchtest, 2 Klausuren pro Termin (was durchaus realistisch ist).
×
×
  • Neu erstellen...