Springe zum Inhalt

Zizou_67

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Zizou_67

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    HFH
  • Studiengang
    Wirtschaftsingenieurwesen
  • Wohnort
    Frankreich
  1. Realistisch betrachtet scheitern Lerngruppen oft an der räumlichen Enfernung im Fernstudium (war bei mir zumindest so) Später kommt noch hinzu dass man individuell in unterschiedlichem Tempo vorwärts kommt, je nach persönlicher Belastung außerhalb, Motivation usw. So ab dem 4. Semester war der Klausurfortschritt bei jedem anders.
  2. Weiß nicht ob eine Kooperation mit der TU gleichbedeutend mit mehr Qualität ist - glaube entscheidender ist welche praktischen Erfahrungen hat der Dozent, wie gut kann er dir den Stoff näher bringen und wie gestaltet er die Präsenzphase. Im SZ München z.B in der Vertiefung Controlling hatten wir eine Dozentin die in leitender Stellung im Controlling bei Yahoo tätig war, will sagen die kam nicht von einer Uni oder FH, hat aber das Thema super vermittelt. Mach dir aber keine Illusionen: Das meiste bringst du dir im Selbststudium bei. Das SZ in KL hat im übrigen auch Dozenten von der FH in KL. Unterm Strich interessiert es später wirklich niemanden mehr an welchem SZ du warst, die Hochschule ist die HFH, das SZ ist irrelevant.
  3. Also ich war in KL - und sehr zufrieden. Positiv: 1. Lage sehr zentral, d.h. Verpflegungsangebot in der Umgebung ziemlich gut (etliche Kneipen und Cafés um die Ecke, Samstags Wochenmarkt mit Imbissbuden, Supermarkt im gleichen Gebäude) - wobei KL ist ein Dorf, von daher ist alles sehr zentral 2. Die Damen im Sekreteriat sind super hilfsbereit - hatte einmal zur Klausur den Studienbrief mit der Formelsammelung vergessen, konnte dann dort ein Exemplar direkt ausleihen. Gibt noch etliche andere Beispiele. Der Leiter des SZ ist eine Nummer für sich - muss man erlebt haben (im positiven Sinne). Erzählt gerne Anekdoten, ist echt super lustig 3. Dozenten fast alle gut, wenn du dort anfängst sag nochmal Bescheid (habe 1 Geheimtipp wer recht streng korrigiert und sich meist verzählt = Einspruch ist meistens lohnend). Hatte eine negativere Erfahrung mit einer Hausarbeit (4.0 ) - Läuft aber noch der Einspruch, k.A. wie das ausgeht. Näheres gerne per PN Negativ: kostenloses Parken ist nur in den Seitenstraßen möglich mit teilweise 5-10 min Fussmarsch. Wenn du wie ich manchmal relativ knapp zur Klausur kommst ist kostenpflichtiges Parkhaus angesagt Zu Stuttgart kann ich nicht viel sagen - außer dass ich dort mal an einem Labor teilnehmen wollte weil die Alternative Würzburg eine weitere Fahrtstrecke bedeuted hat. Dies ging leider nicht und die Dame am Telefon war auch nicht so wirklich hilfsbereit. Soll aber nichts bedeuten. Tipp: Fahr zu Infoveranstaltungen an beiden SZs und mach dir selber ein Bild. Zum Thema Fahrtstrecke: Wo wohnst du denn?
  4. Hallo, stand vor zwei Jahren vor einem ähnlichen Problem da ich unbedingt den Job wechseln wollte aber das (Fern)Studium noch nicht abgeschlossen hatte. Zusätzlich war das Ziel eine andere Branche und wie gesagt eine Position mit Vorraussetzung abgeschlossenes Studium. Kurzum eine ziemliche Herausforderung fürs Anschreiben. Hab dann nach "anders bewerben" gegoogelt (1. Eintrag), hat mir ziemlich geholfen eine eigene Idee zu entwickeln - und hat schlußendlich auch funktioniert.
  5. Bei Hr. Doser kannst du eigentlich nicht durchfallen... Hatte bei ihm das Labor in Messtechnik, ich habe die Versuche zusammen mit einem Buchhalter gemacht der den Unterschied zwischen Messschieber und Bügelmessschraube nicht kannte, und der hat auch bestanden... Schwieriger wirds in WÜ bei Kraft und Arbeitsmaschinen! In KL hatten wir den Leiter des Bereiches Werkstofftechnik an der FH... hat bereits mehrere Bücher zum Thema geschrieben und ist der Guru schlechthin auf dem Gebiet. Obwohl ich damals eigentlich recht ordentlich vorbereitet war hat er uns mit unserem Halbwissen ganz schön an die Wand genagelt.. Bestanden hab ich trotzdem, war aber eng.
×
×
  • Neu erstellen...