Springe zum Inhalt

ernsttimmer

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über ernsttimmer

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo Zusammen, kann einer von euch berichten wie es da läuft ? habt ihr schon seminararbeiten geschrieben? freue mich über jeden bericht... gruß
  2. Hallo Zusammen, ich will dieses Studium auch machenl... hat einer erfahrung damit? wäre schon wenn man mal was hören würde... @MMM bist du schon angefangen? kannst du vielleicht was dazusagen? gruß
  3. hallo Zusammen, also ich bin zur zeit in Osnabrück dabei den Informatik - Betriebswirt zu machen. Es ist einfach so wer sich zu solch einem Studium verpflichtet hat 3 Jahre Stress, mal mehr mal weniger. Es ist richtig das man den Stress immer zu den "Klausurphasen" bekommt aber da die Klausuren über das Semester verteilt sind ist immer irgendwas zu tun. Es ist auch richtig das man eine "Hausarbeit" schreiben kann, aber es ist aus meinem Blickwinkel eher eine "Bachelorarbeit" als eine "Hausarbeit" Umfang ca. 40 Seiten reiner Text. Zum zeitaufwand und zur Schwierigkeit: Zeitaufwand wie schon richtig erkannt 8 Stunden pro Woche Vorlesung. Wenn man danach den Stoff aufbereiten möchte(hab ich nur im ersten Semester gemacht ) ca. 2 Stunden die Woche. Vorbereitung auf Klausuren ist immer abhäng von dem Anspruch den man hat. Ich für meinen Teil hab 14 Tage vorher jeden Abend ca. 2-4 stunden Investiert für die Klausuren. min. 28 - 56 Stunden Pro Klausur. Bei ca. 25 Klausuren über 3 Jahre macht das ca. 700 - 1400 Stunden. Das Anfertigen einer "Hausarbeit" was freiwillig ist ca. ca. 150 Stunden Nicht zu vergessen der Zeitaufwand um da hinzukommen pro Vorlesungstag würde ich hier mal eine Stunde berechnen machst zusammen ca. 240 Stunden für die Wegstrecken. Macht zusammen Präsenstunden: 920 Stunden Klausurvorbereitung: 1400 Stunden Hausarbeit: 150 Stunden Fahrten zur VWA je nach dem wo man wohnt: ca. 240 Stunden macht zusammen ca. 2710 Stunden um Glatt zu rechnen gehe eher von ca. 3000 Stunden aus die die für dieses Studium aufwenden solltest. Die Schwierigkeit schätze ich Mittelmäßig bis Hoch ein. Es gibt dinge die einfach von der Hand gehen und dinge die sehr zäh verlaufen. Wer sich vornimmt nichts oder nur wenig zu machen kommt hier definitiv nicht durch. Ich denke aber mit dem Stundenaufwand den ich oben genannt habe kommt man relativ gut durch das Studium durch. Aber Merkt euch eins, Ihr seid 3 Jahre gefangen und habt kaum Wochenenden oder Abende wo man wirklich frei hat. Ich schlisse mich meinen Vorrednern an das das Durchhalten das eigentlich schwierige ist. In Unserem Studiengang sind im laufe der zeit ca. 20 Kominitonen(von ca. 180) abgesprungen und haben das Studium nicht beendet. Wie viele nach der Abschlussprüfung es wirklich geschafft haben wird sich dann im August/September zeigen wenn das Studium rum ist. In diesem sinne wünsche ich eine Gute zeit und viel erfolg für den Lebensweg. Wenn ihr noch Infos haben möchtet so könnt ihr mir eine PN zukommen lassen. Gruß
×
×
  • Neu erstellen...