Springe zum Inhalt

Suzy

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Suzy

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  1. Das ILS stellt Material für den LK Geschichte bereit, das sollte kein Problem sein. Soweit ich weiß muss man sogar mit SoKu als Leistungskurs einige der entsprechenden Geschichtshefte bearbeiten (bzw. sollte sie zumindest lesen...).
  2. Suzy

    Es geht endlich los...

    Ich bin gerade ein wenig verwundert... das Studienzentrum funktioniert doch? Die Umgestaltung ist schon seit zwei Wochen oder so abgeschlossen. Ich persönlich kann mich mit der neuen Version zwar so gar nicht anfreunden, aber erreichbar ist sie.
  3. Hallo toni! Ich würde an deiner Stelle zunächst überprüfen, ob ein Studium in einem deiner Wunschstudiengänge in irgendeinem Bundesland nicht auch ohne Abitur möglich ist. Ich kenne mich im Bereich der Humanmedizin diesbezüglich nicht aus, in der Regel wird neben einer Berufsausbildung ja auch eine mehrjährige Berufserfahrung erwartet, aber es kann ja nicht schaden, sich mal umzuschauen. Deine bisherigen Ausbildungen sind für das Fernabitur vollkommen irrelevant und werden nicht angerechnet. Wie lange du für den Lehrgang brauchst liegt in deiner Verantwortung. Die 42 Monate beziehen sich ja auf die Regelstudienzeit, für welche man pro Woche ein Studienheft schaffen muss, bzw. vier im Monat. Wenn du es zum Beispiel schaffst, wöchentlich drei Studienhefte abzuschließen, bist du entsprechend auch früher fertig. Bei einem Aufwand von 10 bis 20 Stunden pro Lehrbrief ist eine drastische Verkürzung aber denke ich nur möglich, wenn du in Vollzeit lernst oder aufgrund von umfassendem Vorwissen durch den Stoff "rasen" kannst. Angesichts deines Studienwunsches bist du ja praktisch auch gezwungen, ein 1er Abitur zu erwerben. Dank deiner Ausbildungen muss das sicher keine 1,0 sein, eine 2,5 reicht für einen Studienplatz aber trotzdem nicht. Es ist bei beiden Anbietern definitiv nicht notwendig, ständig zum Prüfungsort zu fahren. Im Prinzip muss man nur nach Hamburg oder Hessen, um an den Probeklausuren sowie an den schriftlichen und mündlichen staatlichen Prüfungen teilzunehmen. Zwischendurch kannst du Seminare besuchen, die sind aber nicht verpflichtend und auch nicht entscheidend für deinen Erfolg. Klausuren gibt es nicht, die Einsendeaufgaben am Ende jeden Heftes sind deine Lernkontrollen. Lass dir am besten von beiden Instituten Probematerial zusenden und wirf vor allem einen Blick auf die Prüfungsbestimmungen, die sind in beiden Bundesländern nämlich recht unterschiedlich und je nach persönlichen Vorlieben könnte Hamburg oder Hessen jeweils besser für dich geeignet sein. Während deiner Probezeit hast du ja auch die Möglichkeit, ILS und SGD ausgiebig auf Service und Leistung hin zu testen. Schicke ein paar Einsendeaufgaben ein (die ersten Hefte sind noch nicht so wahnsinnig anspruchsvoll, da ist man in der Regel in ein paar Stunden durch) um zu testen, ob du mit der Korrektur zufrieden bist. Kontaktiere Fachlehrer und stelle Fragen. Wechsel wärend der Testphase deine Fremdsprache um zu überprüfen, wie schnell auf deinen Wunsch reagiert wird.
×
×
  • Neu erstellen...