Springe zum Inhalt

sincere

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über sincere

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Wohnort
    Berlin

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. @Inkadye : Du sagst "damals gab es eben noch nicht so viele Teilnehmende." dabei sind meine Zahlen von 2011. Was hat sich seit dem getan? Wie wirken sich mangelnde Betreuer auf die Abschlussarbeiten aus? Die können ja Leute nicht durchfallen lassen (das worum es hier geht) weil die nicht genug Leute haben. Seltsame Argumentation.
  2. Ich sehe gerade dass sich beispielsweise für Psychologie cirka 14.000 eingeschrieben haben, aber nur 23 (!) bestanden haben - woran liegt das? ?
  3. Wie kommst Du auf unter 100? 150 kostet eine prüfung im Schnitt. Ich weiß ja nicht wie lange Du vor hast zu studieren aber wenn Du wirklich es in 3 Jahren schaffen willst (Regelzeit) dann solltest Du schon 4 Prüfungen schreiben. 600€ kostet es dich in D und 200€ in serbien. Flug kriegste wenn zeitig gebucht (die termine stehen monate schon fest also kriegste nen günstigen flug) für 100€ und von mir aus noch 20€ für übernachtung und 20€ verpflegung und Du bist auf jedenfall viel günstiger und hast was erlebt. wer fliegen nicht mag kann auch mit dem bus fahren, kostet dann auch cirka 100 aber dauert länger. das andere: in Deutschland kannst Du nur in Köln, Berlin oder München deine Prüfungen ablegen also wird auch da nochmal Fahrtkosten auf einen zukommen.
  4. Ich habe mich mal schlau gemacht was es so in der Nähe kostet: Berlin und Köln: €150 Polen 130€ Österreich 150€ Slovakei 150€ Serbien 50€ Jetzt stellt sich hier nur die Frage ob es erlaubt ist in anderen Ländern die Prüfungen abzulegen.
  5. Die Prüfung gibt es nur 1 mal im Jahr und bis zur Prüfung gibt es laut diversen Aussagen in anderen Foren keine Hausarbeiten oder sonstwas. Darüber hinaus bemängeln sehr viele dass es keine Unterstützung bei Rückfragen seitens UoL gibt obwohl dies aber von UoL offiziell angeboten wird. Ansonsten möchte ich noch gerne über versteckte Kosten sprechen die nicht von der UoL thematisiert werden denn die Prüfungen die in den Prüfungszentren (in dem Fall in Deutschland) kosten auch Geld. Beispielsweise kostet die Abnahme einer Prüfung im berliner Prüfungszentrum €150,00. Maximal darf man 4 Prüfungen im Jahr belegen aber ungeachtet dessen muss man 12 Prüfungen ablegen was dann insgesamt 1800€ mehr kostet als man gedacht hat.
  6. Danke für die Infos. Wie es scheint gibt es nicht nur 1 mal im Jahr die Prüfung sondern es gibt auch keine, null Klausuren oder Hausarbeiten - das ist echt krass..
  7. Bei der University of London gibt es nur 1 mal im Jahr eine Prüfung und da frage ich mich, wie macht man das am Besten um den Stoff zu behalten denn der Stoff ist ja nicht nur viel sondern sicherlich auch tief.
  8. ich würde auch gerne wissen wie das läuft bei ausbildung und mittlerer reife - hat da jemand erfahrungen?
  9. Leute, die LSE ist eine der renommiertesten Unis der Welt, das Auswahlverfahren ist wirklich sehr krass und der Spaß kostet jährlich mal locker 20.000€ - wieso würde da jemand ernsthaft denken dass man dann ein Bachelor für cirka 5000€ kriegt, über UoL mit offizieller Referenz von LSE? Gibt es aktuellere Erfahrungsberichte als den von 2008? Ich frage weil ich sehe dass sich bei denen auch einiges getan hat.
  10. Hallo Markus, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun denn ich möchte gerne Erfahrungen anderer hören
  11. Erzählt mal von Euren Erfahrungen. Danke!
  12. Was ist denn das für ein zeitplan? selber gebastelt?wenn ja, nach welchem System?
×
×
  • Neu erstellen...