Springe zum Inhalt

Pink

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    110
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Pink

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    w
  1. Pink

    Betriebswirt (VWA)?

    Unter kurz verstehe ich etwas anderes ;-) Das was du hier schreibst, ist schlichtweg falsch. Eine VWA mag kein universitäres Niveau haben, aber schon das Niveau einer Fachhochschule! Denn sonst wäre es nicht möglich durch nur ein Semester mehr einen akademischen Abschluss Bachelor zu erhalten, der von einer Fachhochschule verliehen wird! Oder meinst du eine Fachhochschule verschenkt Abschlüsse? Seit es Kooperationen mit FHs gibt ist das Niveau angepasst worden, und es gibt nichts dran zu rütteln, auch wenn du es nicht wahrhaben willst. Über so viel Arroganz, die hier auffällt, kann ich nur den Kopf schütteln. Wer hier eine Realitätsmissachtung betreibt, bist du. Denn der Bachelorabschluss ist ein staatlicher anerkannter Abschluss und wird nach einem Studium an der VWA Münster von der FH Münster verliehen. Und zumindest der an der VWA Münster und FH Münster angebotene Studiengang ist staatlich anerkannt. Außerdem vergleicht hier niemand den Betriebwirt mit einem Diplom FH! Was ich gesagt habe, ist dass der Betriebswirt an den Bachelor einer FH angeglichen worden ist. Damit herrscht auch an dieser VWA Hochschulniveau! Ich habe doch in meinem Beitrag schon geschrieben, dass man nicht alle VWAs über einen Kamm scheren darf. Und keiner sagt, der Betriebswirt ist gleich Bachelor, es geht aber darum, dass es nicht richtig ist, der VWA zu unterstellen, es wäre kein Hochschulniveau! Das ist schlichtweg falsch! Seit es Kooperationen mit FHs gibt, ist das Niveau angehoben worden. Dafür spricht, dass man nach nur einem Semester mehr nach dem Betriebswirt den Bachelor erhält! 1 Semester von 7 ist 25%? Das macht laut meinem Matkematikwissen 15 Prozent aus! Und auch wenn ich miederhole, an VWAs, die Kooperationen mit FHs haben herrscht sehr wohl das Niveau einer (Fach-)Hochschule! Denn sonst wäre es nicht möglich, nach nur einem Semester mehr den Bachelor zu bekommen!
  2. Pink

    Betriebswirt (VWA)?

    Nein, das Studium ist gar nicht nur für diejenigen gedacht, die einen mittleren Bildungsabschluss haben. Ich habe das Studium zum Bachelor und VWA Betriebswirt in 2005 angefangen, und schon da bei der Einstellung musste man Abitur haben. Das Studium an der VWA ist für diejenigen gedacht, die praxisnah studieren wollen, also eine Ausbildung machen wollen und zeitgliche einen akademischen Abschluss erwerben möchten. Das Studium an der VWA schließt doch mit einem Bachelorabschluss ab, so steht es auch auf der Seite der VWA Münster. Und wie ich schon gesagt habe, das Studium ist für diejenigen gedacht, die zeitgliche eine Ausbildung UND ein akademisches Studium machen wollen. Das Studium an der VWA Münster ist ähnlich zum Studium an der FOM; da finden ebenso wöchentliche Vorlesungen statt, es ist ja kein reines Fernstudium. Und auch da sind die Termine in der Woche fix und fertig. Wieso setzt du das Studieren in Anführungszeichen? Natürlich ist das mit dem Bachelorabschluss zu vergleichen. Ich weiß ja nicht wie das an anderen VWAs ist, aber an der VWA Münster ist das definitiv so. Da erwirbt man einen Bachelor nach 7 Semestern. Und studiert wird an der VWA. Nach 3 Semestern hat man den Abschluss als Industriekauffrau oder –mann, nach weiteren 3 Semestern den Betriebswirt VWA und nach einem weiteren Semester den Bachelorabschluss von der FH Münster. Ich weiß ja nicht wie das an anderen VWA ist, aber in meinem Studium mussten wir genauso Präsentationen und Vorträge erarbeiten und hatten Projektarbeiten. Und da war nichts mit beschallen lassen, wer keine Leistung brachte wurde ebenso benotet. Ich verstehe auch nicht, wieso hier alle VWAs über einen Kamm geschert werden und grundsätzlich schlecht gemacht werden? Man muss jede VWA separat betrachten und das Studienprogramm ebenfalls. Klar, vor 30 Jahren war das noch ganz anders und wenn da die VWAs mit Universitätsabschluss geworben haben, war das irreführend und eine Lüge. Aber heutzutage ist alles ganz anders! Viele VWAs kooperieren mit Hochschulen, wie die von mir bereits erwähnte VWA Münster. Da werden nur noch Abiturienten aufgenommen und man erwirbt in normaler Regelstudienzeit einen akademischen Abschluss, den die Fachhochschule Münster verleiht. Mittlerweile wird das Studium nicht mehr von VWA Münster angeboten, sondern von der IHK Münster. Da hat man in nur 7 Semestern einen staatlich anerkannten Berufsbildungsabschluss, den Betriebswirt (VWA) und den akademischen Abschluss Bachelor of Arts von der Fachhochschule Münster. Und man hat nicht nur Theoriekenntnisse sondern kann schon praktische Erfahrung vorweisen.
  3. Pink

    Betriebswirt (VWA)?

    Es tut mir leid, dass Ihnen mein Schreibst nicht gefällt, aber Sie müssen sich meine Beiträge nicht durchlesen, wenn diese Ihnen nicht gefallen. Ich habe einen normalen Schreibst und bisher hat niemand was dran ausgesetzt. Ich habe sachliche Informationen wiedergegeben, wo ist also das Problem? Hier scheint es nicht klar zu sein, dass VWA nicht gleich VWA ist, wahrend ich selber Erfahrungen mit dem Thema habe und diese mit den anderen teilen möchte. Hier wird gesagt VWA hat gar kein Hochschulniveau, was man so nicht sagen kann, weil gerade die VWA Münster sehr wohl Hochschulniveau hat. Diese kooperiert mit dem FH Münster. Und man erhält nach 7 Semestern einen staatlich anerkannten Bachelorabschluss.
  4. Pink

    Betriebswirt (VWA)?

    Wen sprichst du jetzt an? Mich oder wen? Und was meinst du mit fragwürdigen Konstrukt? Nur weil du von was nicht gehört hast ist das nicht sofort fragwürdig! Wenn du die Kooperationen der VWA mit der FH meinst, geh auf die Seite der FH Münster unter Studiengänge ist das Studium aufgelistet als duales Studium oder wie auch immer. Und auch auf der VWA Seite Münster steht alles erklärt! Das gibt es schon seit dem Jahr 2005!
  5. Pink

    Betriebswirt (VWA)?

    Natürlich ist das Studium an der VWA auf Hochschulniveau, sonst würde man nach nur einem Semester mehr keinen Bachelorabschluss von der FH Münster erhalten, sondern müsste noch mal 6 Semester studieren! Zumindest an der VWA Münster war das Hochschulniveau Und das ist Fakt! Wäre das kein Hochschulniveau wurde nichts davon an der FH Münster anerkannt werden. Du kannst doch nicht alles über einen Kamm scheren! Der Aussage dass die Fernuni das nicht anerkennt steht entgegen dass die FH Munster den Betriebswirt von der VWA Münster sehr wohl anerkennt! Auch an anderen Hochschulen erhält man den Bachelor erst nach 7 Semestern, das ist ganz unterschiedlich!
  6. Pink

    Betriebswirt (VWA)?

    Natürlich ist das keine Hochschule. Das habe ich auch nicht gesagt. Mir ging es darum reine VWAs zu unterscheiden von VWAs, die Kooperationen haben mit Hochschulen. Da ist das Niveau der VWA gleich der Hochschule, sonst würde man am Ende des Studiums auch keinen Bachelor von der FH bekommen, oder willst du sagen die FH schleudert einem den Abschluss hinterher? Ich habe selber so einen Bachelor erhalten und da ist das Niveau gleich der FH Münster. Ich habe in der Berufspraxis auch nichts schlechtes gehört. Früher waren das Niveau vielleicht gering, aber das hat sich dich geändert. Spätestens seit es solche Kooperationen gibt!
  7. Pink

    Betriebswirt (VWA)?

    Was ist dann mit solchen VWAs, die eine Kooperation mit einer staatlichen FH haben, wie die VWA Münster? Man kann doch nicht alle VWAs über einen Kamm scheren. Bei der VWA Mübnster wurde das Studium an das der FH Münster angepasst, und nach nur einem weiteren Semester erhält man von der FH Münster den Bachelor-Abschluss verliehen. Oder wollen Sie behaupten, dass dieser Abschluss weniger wert ist als ein Bachelor von einem reinen FH Studium? Das Studium an der VWA Münster ist nicht weniger gut als ein reines FH-Studium, möchte ich mal behaupten! Und der Abschluss, der Bachelor ist der gleiche und wird am Arbeitsmarkt genau so anerkannt wie andere FH-Bachelor-Abschlüsse. Ich habe selbe den Abschluss und habe bisher am Arbeitsmarkt nichts negatives darüber gehört!
  8. Dann solltest du mal die ganzen Beiträge noch einmal durchlesen, ich habe mich an mehrerren Stellen für die Antworten bedankt!
  9. Ich habe mich falsch ausgedrückt. Natürlich gab es Rückmeldungen! Es hat sich abe keiner zu Wort gemeldet, der das Grafik-Design-Fernstudium macht!
  10. Pink

    Betriebswirt (VWA)?

    Natürlich ist das ein Studium, wenn es doch mit einem Bachelor abschließt In meinem Fall gab es nach 6 Semestern den Betriebswirt VWA und nach einem weiteren Semester den Bachelor. Gerade bei solchen Kooperationen ist das Betriebswirt-Studium an das Studium an FHs angepasst. Oder willst du sagen, der Bachelor wurde da einem geschenkt? Was spricht denn dagegen, dass auch du auf den Betriebswirt den Bachelor draufsetzt? Mal davon abgesehen, was man mit irgendweinem Abschluss errreicht, kommt auf einen selbst an. In meinem Unternehmen war bis vor Kurzem ein VWA-Abslovent der Geschäftsführer und es handelt sich um ein nicht gerade kleines Unternehmen. Und manch andere Uni-Absolventen besetzen stinknormale Sachbearbeiterstellen. So viel dazu. Und ja, auch der Betriebswirt VWA bereitet Absolventen auf Führungspositionen in mittlerer Managementebene vor...
  11. Pink

    Betriebswirt (VWA)?

    Diejenigen, die die VWA schlecht reden haben sich einfach nicht mit dem Thema auseinandergesetzt. VWA ist nämlich nicht gleich VWA. VIelleicht war es vor Jahren noch anders, aber mittlerweile hat sich das doch starkt geändert. Ich habe ein duales Studium in BWL an der VWA Münster gemacht. Die VWA Münster hat seit 2005 eine Koooperation mit der FH MÜnster. DAs hat zur Folge, das das Studium an der VWA Münster an das Studium an der FH Münster angepasst worden ist. Im Anschluss des siebensemestrigen Studiums wird der Bachelor of Arts in BWL von der FH Münster verliehen. DAs Studium an der VWA ist damit ein anderen FH-Studien gleichwertiges Studium. Die Dozenten, die an der VWA MÜnster lehren, stammen von der Uni Münster und der FH Münster. Und bei der BAchelorarbeit wurde das gleiche Maß angewandt wie an der Uni Münster bzw. der FH Münster. Das kommt aus dem Mund von einem Professor bzw. Dozent von der Uni Münster!
  12. Nachdem ich schon im allgemeinen Forum den Aufruf gestartet habe, und keine Rückmeldungen kamen, versuche ich es hier, in der HOoffnung dass hier entsprechende PErsonen mitlesen. Gibt es hier jemanden, der das Grafik-Design-Fernstudium bei der Diploma macht und aber hauptberuflich einem fachfremden JOb nachgeht? Ich wäre für Rückmeldungen sehr dankbar. Darüber hinaus würde mich interessieren, wie generell die Erfahrungen mit diesem FErnstudium sind? ISt da vielleicht jemand, der das Studium macht oder gemacht hat und wie sind da die Erfahrungen? Auch für Rückmeldungen zu diesem THema bin ich dankbar. Viele Grüße
  13. Bevor der Thread geschlossen wirdm, hätte ich noch ne Anmerkung... Ich habe mir die Besprechung des Themas, ob Fernstudium nun dem Arbeitgeber angezeigt werden muss oder nicht, in Xing durchgelesen. Und irgendwie scheint es da auch verschiedene Ansichten zu geben, das ist also nicht eindeutig. Oder habe ich das falsch verstanden?
×
×
  • Neu erstellen...