Springe zum Inhalt

Sevimli

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Sevimli

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  1. Es ist ja nicht mein Erstberuf. Habe vorher eine Berufsausbildung abgeschlossen.
  2. Ich mache mir nur sorgen, in dem ich diesen Studiengang studiere und im nachhinein dies nicht staatlich anerkannt wird. Weil was bringt mir das wirklich, wenn es nicht anerkannt wird? Ich habe aber nicht richtig verstanden was du meinst Ist die Akkredierung etwas anderes? Ich kenn mich mit all diesem Wirr warr nicht wirklich gut aus
  3. Habe mich heute bei der HFH angemeldet, doch jetzt kommen mir Fragen auf bezüglich der Akkredierung und ob es staatlich anerkannt ist. Bei der HFH kann ich mehrmals nachfragen, doch die würden "klar selbstverständlich" sagen. Der Studiengang beim dem ich mich beworben habe, (Gesundheits- und Sozialmanagement) ist durch die ZeVa akkrediert. Muss ich mir da bezüglich der staatlichen Anerkennung sorgen machen? Habe versucht im Internet Informationen zu finden, leider ohne Erfolg. Danke, jetzt schon für eure Antworten. Schönen Abend noch:)
  4. Ich habe ein kleines Problem, wollte meine Unterlagen zuschicken, doch mir wurde von der HFH gesagt, dass die Bestätigung von meinem Arbeitgeber nicht ausreicht. Doch ich kann jetzt nicht so kurzfristig eine neue Bestätigung holen. Doch die Bewerbungsfrist ist bis Montag. Könnte ich das nicht später zuschicken? Konnte heute auch keinen bei der HFH erreichen. Bin verzweifelt
  5. Heißt das, dass dieses Studium nicht seriös ist? Würde sich das dann nicht lohnen? Bzw. schlechte Chancen, nicht anerkannt?
  6. Ich Interessiere mich Hauptsächlich für die HFH. Kann mich nicht entscheiden ob ich - Wirtschaftsrecht - BWL - Gesundheits und Sozialmanagement wählen soll. Denn es kann mir zwar niemand Garantieren ob ich später Arbeitslos bin etc. Aber ich möchte schon etwas studieren in der Richtung, wo ich viele Vielfältige Möglichkeiten habe, später einen Job zu bekommen. Dann wäre wahrscheinlich BWL das beste oder? Aber da muss ich mich ja auch für ein speziellen Bereich entscheiden. Aber die Abschlüsse von der HFH sind alle staatlich anerkannt oder?
  7. ich habe noch eine Frage beim Fernstudium kann man auch sozusagen vollstudium machen oder nur Teilstudium? Irgendwie raff ich das nicht
  8. Danke euch erstmal für eure Antworten. Also ich habe keine Konkreten Vorstellungen in welchem Bereich ich arbeiten möchte. Was mir halt wichtig ist, das ich später auch Zeit für meine Familie haben kann und nicht durchgehend arbeiten muss. Also im Büro arbeiten und angenehme Arbeitszeiten sind mir später wichtig.So richtig Kariere machen ist nicht mein Ding. Doch kann ich nicht wissen, in welchen Bereich später noch so etwas möglich ist? Deshalb fällt es mir schwer eine Entscheidung zu treffen. Ich möchte auf jeden Fall studieren, und gut verdienen. (ICh weiß ohne Fleiß kein Preis ) Wieso ist es nicht einfach im Personalbereich? Evtl. Konkurrenz durch Pädagogen, Psychologen? Gesundheitsmanagement, was macht man da genau? Kann mir nicht viel darunter vorstellen. Was mir auch später wichtig ist, dass ich evtl. beratende Tätigkeiten ausüben kann. z.B in einer Gewerkschaft etc. Das Problem weshalb ich mich nicht entscheiden kann ist, dass die Berufsaussichten bei mir einfach viele Fragezeichen hervorheben. Möchte nämlich nicht studieren und später arbeitslos sein.
  9. Hallo, kurz zu mir, bin 24 und habe meine Fachhochschulreife. Vorher habe ich eine Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin gemacht. Habe mich in diesem Jahr bei den Fachhochschulen beworben, doch ich bekam Absagen. Ich habe nämlich leider ein schlechtes Zeugnis.(3,4) Da ich nicht wirklich viel Hoffnung habe, dass ich im Sommersemester auch angenommen werde, habe ich mir überlegt zu arbeiten und nebenbei ein Fernstudium zu absolvieren. Durch meine Recherchen habe ich mich für die HFH entschieden. Wohne auch selber in Hamburg. Leider habe ich ein Problem, ich kann mich einfach nicht entscheiden, bezüglich des Studienwahls. Ich habe keine Konkreten Vorstellungen. Mathe ist nicht wirklich meine Stärke (bzgl. Kurvendiskussion etc.) Bwl/ Personalmanagement ist eine Alternative, doch alle Raten davon ab! Was würdet ihr mir empfehlen? Möchte schließlich nicht Studieren und später arbeitslos sein Habe auch bei der HFH angerufen, bzgl. der Berufspraktischen Kenntnisse, da ich Momentan im Einzelhandel tätig bin, würde das Anerkannt sein hieß es. Oder würdet ihr mir etwas anderes empfehlen? Würde sich in meinem Fall ein Fernstudium lohnen? Vielen Dank schonmal im Voraus
×
×
  • Neu erstellen...