Springe zum Inhalt

Capten

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Capten

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  1. Eine gute Idee das mit dem Wechseln falls man es wirklich nicht packen sollte. Muss mal nachfragen ob das möglich wäre. Da ich jetzt immer mehr gelesen habe zieht es micht irgendwie zur Mechatronik. Auch wenn das Mathe schwerer sein wird / soll. Aber der Entscheidungsprozess ist noch nicht ganz abgeschlossen. Gibts hier den jmd der Mechatronik studiert hat - nicht bei der Akad sondern wo anders und etwas genauer über die Inhalte, Schwierigkeitsgrad usw. bescheid weis?
  2. Wie viel schwerer ist denn die Mathematik bei Mechatronik? Vom Akad Studienführer bekommt man den Eindruck das da nicht viel Unterschied ist. Was meint ihr kann man es wagen einen neuen Studiengang bei der Akad zu machen oder sollte man lieber auf einen " altbewährten" oder schon länger im Programm vorhandenen zurückgreifen wie bei der HFH. Hab am FR einen Termin bei der HFH unter anderem wegen eventueller Anmeldung. Bis dahin sollte ich es dann schon wissen...schwierig schwierig
  3. Ja denke auch das Mechatronik die etwas härtere Alternative ist. Aber wenn man nicht im vertrieb arbeiten will dann gibt's wohl nicht mehr so viele andere Studiengänge im Programm der beiden Schulen. Nochmal zum Thema beta tester bei der akad. Meint ihr das man sich sehr viel schwerer tun wird da der Studiengang ganz neu ist und die auch keine Ahnung haben was wichtig ist. Denke da vor allem an das Thema Altklausuren zum lernen, da gibts ja dann gar nichts...
  4. Ja die Frage ist ja eben wo man am Ende landen will. Von den Studieninhalten würden mich beide sehr interessieren, in den Vertrieb möchte ich aber nicht. Deshalb wäre hier eher pro Mechatronik. Hier habe ich halt Angst das mich die Mathematik und Physik fertig macht - auf der anderen Seite ist das ja bei WING fast gleich. noch zu den Präsenzphasen : Mir wurde gesagt das bei der HFH alle Präsenzphasen und Prüfungen in München stattfinden, da München eines der größten Studienzentren ist. Bei der AKAD hab ich heute nochmal angerufen und gefragt. Antwort war : Bei beiden Studiengängen ( WING und Mechatronik ) ist keine der Präsenzphasen in München, Labore sind in Pforzheim. Prüfungen kann mna in bestimmten Fällen in München schreiben. Sonst gehts nach Stuttgart oder Pinneberg. Denke ich werde mich jetzt mal bei der HFH anmelden ( hab ja 14 Tage Rücktrittsrecht ) Aber 100% sicher bin ich mir immer noch nicht.
  5. Hmm, danke für die vielen Antworten. Also Akad war ich auch schon im Beratungsgespräch, der einzige Haken ist eigentlich nur das ich immer nach Stuttgart fahren muss ( komme aus München ). Bei fast jedem Seminar nach Stuttgart oder Pforzheim und dann nochmal für die Prüfungen. Das kostet halt viel Zeit. Im Moment tendiere ich zur HFH muss mich aber beeilen da die Anmeldungsfrist ja schon abgelaufen ist. Die beiden Studiengänge Mechatronik und Wing sind in den ersten beiden oder sogar ersten 3 Semestern sehr ähnlich ( AKAD Mechatronik und Wing ). Mechatronik hat ein bischen mehr Physik und Technische Mechanik dabei. Im Hauptstudium sind dann die größten Unterschiede mit Sensorik, Aktorik ... im Vergleich zu den ganzen Management Sachen beim Wing. Das DAA kooperiert glaube ich recht stark mit der HFH, oder ? Wie ist es mit dem Ansehen der beiden Schulen. Wen würde ein Personaler wohl eher einstellen bei gleichen Noten und Studiengang - AKAD oder HFH ? Meines Erachtens währe es egal da der Abschluss ja derselbe ist aber .... you never know Leichter tun würde ich mich glaub ich mit dem Wing da ich kein Mathe Ass bin aber bei Mechatronik könnte man sich später auf Fahrzeigtechnik "spezialisieren" / Schwerpunkt wählen - das fände ich sehr interessant. WHB fällt eigentlich raus da Darmstadt nicht gerade um die Ecke ist und ich dort angerufen hab ud mir gesagt wurde das es außer in Darmstadt kein SZ gibt.
  6. Hi Bin neu hier im Forum und möchte gleichmal loslegen: Hab folgende Ausgangsituation: Ich hab erst eine Lehre als Energieelektroniker gemacht und dann anschließend den Staatl. gepr. Techniker in Automatisierungstechnik und Prozessautomat. Nun stehe ich vor der Entscheidung noch ein Studium draufzupacken. Machen möchte ich es auf jeden Fall nur bin ich mir noch nicht ganz so sicher wie und wo. Zur Wahl stehen entweder Wing. oder Mechatronik. Denke mir das man sich entscheidet für weitere Vertiefung des fachlichen Teils oder aber mit dem Wing die Sache mehr in die Breite zieht. Was meint ihr wäre hier sinnvoller, zudem ich nicht unbedingt im Technischen Vertrieb arbeiten möchte sondern eher in der Entwicklung oder ähnlichem... ? Andererseits habe ich Angst das ich bei Mechatronik die ganze Mathe und Physik Mechanik usw nicht packen werde... Das zweite Problem das ich habe ist die Auswahl der Schule. In Frage kommen AKAD und HFH. Welche der beiden ist alleine vom Ansehen her besser, falls man das so beurteilen kann? Bei der HFH bekomme ich was angerechnet und ich müsste nicht dauern in der Gegend herumfahren zu den Präsenzphasenda diese bei mir um die Ecke sind. Dafür dauert das Studium aber auch 4 Jahre ( AKAD nur 3,5 wenn man die Sprintvariante wählt ). HFH wäre etwas billiger, dafür ist man bei der AKAD ein wenig flexibler was die Termine angeht. Was meint ihr welche Vorteile schwerwiegender sind? Viele Fragen und ein hoffen auf Anregungen
×
×
  • Neu erstellen...