Springe zum Inhalt

Crisi

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Crisi

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  1. Hallo Rita .. was sind denn PAs ? Gruß und danke Chris
  2. Hi Markus .. okay dann hab ich schon mal nen Anhaltspunkt .. werd mal schauen wie es sich entwickelt weil müsste schon gehen .. der Lernstoff besteht aus ABWL und Englisch und Einführung Logistik.. Gruß Christian
  3. Hi zusammen ich habe ja seid 02.08 den Studiengang Logistikmanagment angefangen und auch mein erstes Lehrmaterial bekommen. Nun überlege ich wie ich dieses anfangen muss damit ich alles soweit unterkriegen kann. Ich habe 6 Ordner mit einzelnen Studienbriefen drin bekommen, die jeweils eine unterschiedliche Menge haben. In Summe sind es 28 Studienbriefe. Wenn ich jetzt mal rechne ... ich habe 8 Monate Zeit meine Eingangsprüfungen zur Zulassung zu schreiben.. das wären 32 Wochen.. da ich nun ja noch bissle Spielraum haben möchte, habe ich mir zum Ziel gesetzt in 7 Monaten damit komplett fertig zu sein. Das wären dann genau 28 Wochen. Das heißt in Folge das ich jede Woche einen Studienbrief fertig bekommen müsste. Diese sind aber stark unterschiedlich dick. Wie habt ihr denn das gelöst bzw. was gibt es denn da für Tipps? Die FAQ und die Suche habe ich schon geschaut aber so richtig nichts gefunden. Danke schon mal für eure Tipps Gruß Chri
  4. Hallo zusammen ... ich habe eine Frage wegen dem Studiengang Informatik (technische bzw. angewandte).. kurz zu meiner Person.. Ich bin 34 Jahre alt, gelernter Kaufmann im Groß und Aussenhandel, arbeite seid 1999 im Bereich EDV, IT Systembetreuung und Systemhausaufgaben im Bereich IT. Reicht das für ein Studium an der WBH aus oder muß ich zwingend eine Ausbildung im Bereich IT haben? Danke für eure Tipps Gruß Chris
  5. Hi zusammen ich stehe vor der Entscheidung die oben genannten Weiterbildungen (IT Betriebswirt oder technischer Fachwirt) zu machen. Mein gelernter Beruf ist Kaufmann im Groß und Aussenhandel und nach der Ausbildung habe ich 1 Jahr in diesem Beruf gearbeitet um danach in den IT Bereich zu wechseln. In diesem Bereich IT arbeite ich seid 2001. Nun habe ich seid einem halben Jahr meinen Arbeitgeber und den Bereich gewechselt. Der neue Arbeitgeber ist in der Logistikbranche und dort mache ich die Schichtleitung im Bereich Lager/Wareneingang. Am liebsten wäre mir ja ein Techniker aber dort stehen die Chancen für mich aufgrund meiner Vorbildung nicht sehr gut .. oder auch der Lagermeister Logistik. Ich habe die Chance bei dem Arbeitgeber in eine mittlere Führungsposition zu kommen daher möchte ich eine Weiterbildung machen damit ich mein Wissen ausbauen kann. Was meint ihr denn dazu bzw. was würdet ihr denn in meinem Fall raten? Danke schon mal Gruß Chris
  6. Hmm das mit dem Wirtschaftsinformatiker wäre auch noch eine Alternative.. allerdings mach ich mir halt Gedanken ob ich den Lernstoff schaffe.. bin halt schon einige Zeit aus der Schule draussen ... habe noch eine ander Möglichkeit gefunden.. was ist denn mit dem DAA Technikum bzw. dem staatlichen geprüften Techniker Informatik?
  7. Hallo zusammen, mein Name ist Chris und ich bin 33 Jahre alt. Bin gelernter IT-Systemelektroniker und arbeite seid 8 Jahren innerhalb einer IT Consulting und It Dienstleistungsfirma mit Schwerpunkt Administration und Betreuung Firmenkunden. Als Schulabschluß besitze ich einen Realschulabschluss. Nun möchte ich mich weiterbilden da ich bald mehrere Mitarbeiter und auch mehr operative Aufgaben bekomme. Nun stehe ich vor der Entscheidung was ich als Weiterbildung machen soll. Als Auswahl stehen ein staatlich geprüfter Betriebswirt Fach Wirtschaftsinformatik oder der Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen. Beides soll als Fernstudium gemacht werden da meine Arbeitszeit sehr unterschiedlich ist. Eine MCSE oder ähnliches fällt raus da diese zu schnell veralten und ich nicht immer die technische Umsetzung vor Ort machen möchte Wie stehen meine Chancen dieses Fernstudium zu schaffen? Ich habe viel Beiträge über Mathe gelesen dass wenn dieses nicht geschafft wird dann der technische Bereich noch schwerer wird. Meine Aufgabenposition später soll die Mitarbeiterführung, Planung von IT-Netzwerken und auch die Betreuung der Kunden sein. Ist es da sinnvoll so ein Studium zu absolvieren oder was meint ihr dazu? Gibt es noch alternativen die in Betracht gezogen werden können? Und wie sind denn die Erfahrungen mit der HFH? Danke schon mal und schönen Sonntag euch .. Gruß Chris
×
×
  • Neu erstellen...