Springe zum Inhalt

norey

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    74
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über norey

  • Rang
    Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    WINGS
  • Studiengang
    Dipl. BWL
  • Wohnort
    München

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. norey

    Es hat begonnen

    @Doerte52000 Das Taschenbuch für Mathe II war bei der Lieferung für das 3. Semester dabei. Ich habe jetzt zwei davon, weil das ja als Formelsammlung für Mathe I zugelassen war. @Cupcake Fehlen da nicht noch die beiden Mathebücher vom Larek für MatheI?
  2. ...waren die Worte unseres Profs gestern früh um 9 Leider haben sich die Worte bewahrheitet und er hat bis 15.30 Uhr den Stoff durchgezogen und danach dann die Prüfung geschrieben. So matschig wie wir uns zu dem Zeitpunkt gefühlt haben waren auch leider unsere Hirne. Wir hoffen jetzt alle auf die berühmte 4 um das Fach hinter uns zu haben und abhaken zu können. Vor allem da Absatzwirtschaft so ein weiches Fach ist bei dem irgendwie alles richtig sein kann oder eben auch falsch. Der Prof hat uns gut auf die Prüfung vorbereitet und ist auf alle wesentlichen Themen des Marketing eingangen und hat durch die Praxisbeispiele die Vorlesung kurzweilig werden lassen. Nur bei ca. 30 Grad und mehr im Seminarraum war leider die Konzentrationsfähigkeit gegen Mittag am absoluten Nullpunkt angelangt. Naja Haken dran ich hoffe jetzt einfach nur noch auf ein bestanden. Ich weiß nur jetzt schon das Marketing NICHT eines meiner Schwerpunktfächer sein wird. Danach ging es erstmal an den See ...so nötig hatte ich noch nie eine Abkühlung mein Hirn hat immer noch gequalmt Heute war dann die Temperatur und die Prüfung wesentlich angenehmer. Die Proffesorin ist in der Vorlesung auf alle wesentlichen Inhalte noch einmal eingegangen so dass es in der Prüfung auch keine großen Überaschungen gab und wir dann auch alle spätestens um 15.30 Uhr damit fertig waren. Ich denke das ich die Prüfung mit einem guten Ergebnis absolviert habe. Jetzt heißt es aber erstmal die freie Zeit geniessen und nächste Woche geht es für ein paar Tage nach Kärnten PS: Was macht man eigentlich so wenn man mal nicht lernen muss? Ich hatte das schon seit so ziemlich genau einem Jahr nicht mehr
  3. Warum muss es eigentlich dieses Wochenende so heiß werden? Ich hab am Wochenende die letzten Präsenzen für dieses Semester. Nur leider hält die Hochschule München in denen wir unsere Präsenzen nichts von einer Klimaanlage und ich hörte eben in der Wettervorhersage was von 35 Grad... Vielleicht wäre das noch ein wenig erträglich wenn morgen nicht Absatzwirtschaft auf dem Plan stehen würde. Ich tu mich mit dem Fach irgendwie schwer...es ist ja nicht so das ich es nicht kann oder verstehe aber irgendwie ist das alles so hmpf. Man kann ne Menge schreiben nur ob es dann auch so richtig ist, steht auf einem anderen Blatt. Vor allem wenn man sich kurz halten soll und nur Stichpunkte schreiben. Ich werde den Abend jetzt mit meiner Couch verbringen, in den Kopf geht sowieso nichts mehr rein, und von der Zeit nach den Prüfungen denken und mich einfach mal auf 2 Monate Semesterferien freuen Das war jetzt mein erstes jammern hier im Forum und ich muss schon sagen es hilft ein wenig Euch allen einen schönen Abend und ein sonniges Wochenende
  4. Ich hätte nie gedacht das man sich so täuschen kann...ich dachte in Produktionswirtschaft eigentlich nach der Prüfung ziemlich sicher das es ne verdammt knappe Sache wird. Ja es war verdammt knapp...wahrscheinlich wieder verdammt knapp an ner 1,0 vorbei. Zur Abwechslung ist eine 1,3 aber ich bin gerade so was von happy und stolz. Das gibt einem gleich mal wieder die Motivation zum weiterlernen auch wenn Finanzwirtschaft und Absatzwirtschaft 2 Fächer sind die ich eher langweilig finde. Aber ich bin jetzt ganz zuversichtlich das ich den Stoff in den verbleibenden 4 Wochen auch noch in meinen Kopf kriege und ein sehr gutes Semester dann abschließen kann. Ich werde dann mal noch den Kindertag mir einem Glas Milch und einem Keks feiern und mich morgen wieder voller Elan an meine Bücher stürzen
  5. Hallo zusammen, nachdem ich meinen Blog in letzter Zeit ein wenig vernachlässigt habe, gibt es heute mal wieder einen Grund für einen Eintrag *Trommel wirbel* Es ist eine 1,0 in KLR *tusch* Ich wusste zwar das was gutes bei raus kommt, aber das so es so gut werden wird hätte ich jetzt auch nicht gedacht. Jetzt heißt es erstmal wieder auf die nächste Note warten und in der Zwischenzeit werde ich mich mit Absatzwirtschaft und Finanzwirtschaft beschäftigen , weil die stehen in 5 Wochen an.
  6. ... so ist zumindest der Stand heute abend. Ich hab eben einfach nur mal so ins LSF geschaut und festgestellt das Mathe drin ist Das ist zwar "nur" ne Vorleistung wo wir in BWL keine Note drauf bekommen, aber so ein tolles BE zu sehen freut mich schon. Vor allem da Mathe nie mein bester Freund war. Heute hab ich es mir auf der Couch mit meinen Materialien bequem gemacht und einen Plan aufgestellt, was ich wann und wie schaffen muss. Der Plan steht und sieht auch recht entspannt aus. Ich bin mir nur noch nicht ganz schlüssig welche Online-Propädeutikum ich mitnehmen werde. Aber das kann ich immer noch bis 31.3. entscheiden
  7. norey

    Zeitfresser

    Bei mir hilft lernen leider auch nicht um mich zum putzen zu motivieren. Das wird immer erst erledigt wenn alles vorbei ist, bzw. es wird vor der großen Lernphase nochmal gründlich geputzt
  8. So das erste Semester kann ich nun abhaken. Dieses Wochenende waren die letzten beiden Klausuren in VWL und Mathe. Vom Gefühl her wuerde ich sagen das ich bestanden habe. In VWL sollte es denke ich Minimum eine 2 werden und bei Mathe denke ich das doch die 50 Punkte erreicht habe und es einfach abhaken kann. Die Ergebnisse von BWL und Bilanzierung sind zu meiner Zufriedenheit ausgefallen mit einer 3,3 in BWL und einer 2,0 in Bilanzierung. Aufgrund der 2,0 hat mich der Ehrgeiz gepackt die beiden restlichen Prüfungen auch noch möglichst gut abzulegen. Obwohl ich ja in einem meiner letzten Blogs geschrieben habe das ich einfach nur irgendwie dieses Semester durch kommen will und so viel wie möglich bestehen. Ich glaub ich kann auch unter widrigen Umständen noch zum Streber werden und ein wenig ist auch dieses Forum hier schuld, wenn man die ganzen guten bis sehr guten Ergebnisse liest Diese Woche werde ich jetzt mal ein wenig ausruhen und mich der Dekoration meiner neuen Wohnung widmen und die Steuer erledigen. Also mal so ganz normale Sachen Naja vielleicht plane ich ein wenig das nächste Semester, die Termine für die Prüfungen stehen ja schon. Bin schon ganz gespannt auf die neuen Bücher und Unterlagen
  9. In der ersten Teilprüfung "wirtschaftsbezogene Qualifikationen" wird nur rein das Wissen abgeprüft. Man schreibt an einem Tag in 4 Fächern Prüfungen. Die Prüfungen sind Unternehmensführung (90 Minuten Prüfung), KLR/Rechnungswesen (90 Minuten Prüfunge), Recht/Steuern (60 Minuten Prüfung) und BWL/VWL (60 Minuten Prüfung). Bei den "handlungsspezifischen Qualifikationen" bekommt man eine Ausgangssituation und muss anhand der Informationen die man hat die Aufgaben dazu beantworten. Diese Prüfung geht über 2 Tage mit je 4 Stunden Prüfungsdauer. An diesen Tagen werden dann die Fächer Marketing, Logistik, Finanzierung, KLR/Controlling, betriebliches Management und Personalführung abgeprüft. Nachdem man alle Prüfungen bestanden hat kommt zum Abschluss noch das situationsbezogene Fachgespräch. Man erhält einen kleinen Fall mit einer dazu gehörigen Aufgabe. Die Lösung dazu wird dann visualisiert dargestellt und danach stellen die Prüfer noch einige Fragen. Ich hoffe ich habe dich damit nicht allzu sehr abgeschreckt. Aber machbar sind die Prüfungen auf jeden Fall
  10. norey

    Die erste Note

    Meine Motivation ist im Moment einfach die Prüfungen zu bestehen
  11. So heute habe ich nun die erste Note in meinem Studium erhalten sie ist zwar nicht wirklich berauschend aber immerhin habe ich bestanden . Ich hoffe das die nächsten Noten auch in dem Dreh rum sind und dann bin ich für dieses Semester zufrieden. Das liest sich jetzt als wäre ich total unmotiviert... aber aufgrund der derzeitigen privaten Situation (Trennung, Umzug und nicht in meiner Wohnung sein) bin ich einfach schon zufrieden wenn eine Note 4,0 oder besser ist. Ich hoffe das ich für die nächsten Klausuren Mitte Februar mich ein wenig besser vorbereiten kann, da ich dann schon in meiner neuen Wohnung bin und auch mehr Ruhe habe und die größten Stressfaktoren dann auch weg sind. Und ich danach auch mal ein wenig Entspannung habe, bis am 01.03. das 2. Semester beginnt.
  12. Am Wochenende ist es nun soweit ich werde die ersten Prüfungen schreiben. Morgen ist BWL dran und am Sonntag Bilanzierung. Ich hoffe im Moment einfach nur das ich so halbwegs durchkomme und einfach nur bestehe. Zwischenzeitlich hatte ich mir schon überlegt mich von den Prüfungen abzumelden. Aber ich denke das ich mit den beiden Fächern schon klar kommen werde. Vor allem weil es für mich teilweise die einfacheren Fächer sind und ich vieles nur wiederhole. In vier Wochen geht es mit VWL und Mathe I weiter. Ich hoffe das ich da wieder mehr Zeit zum lernen und üben investieren kann. Die lezten drei Wochen waren eher unproduktiv, da es privat total drunter und drüber ging. Im Moment muss ich halt neben dem Studium und der Arbeit noch einen Umzug organisieren, inkl. aller Adressänderungen, sonstigen Ummeldungen und Anschaffung von Möbeln und Haushaltsgeräten. Diese Woche habe ich mir zeitweise echt überlegt ob es ein guter Zeitpunkt war das Studium zu beginnen oder ob ich nicht doch lieber hätte warten sollen. Aber ich konnte ja nicht ahnen das es eskalieren würde und ich nun wieder für mein Leben allein verantwortlich bin. Mittlerweile bin ich so gestimmt das ich alle Prüfungen mitschreibe in der Hoffnung wenigstens 2 oder 3 oder alle 4 zu bestehen Ab dem nächsten Semester geht dann hoffentlich alles wieder seinen gewohnten Gang und ich kann mich voll und ganz auf das Studium konzentrieren.
  13. Solange der AG nichts dagegen hat und die Räume noch offen sind, find ich auch nichts schlimmes dran. Ich hab alle 2 Wochen freitags die Möglichkeit im Büro was für das Studium zu tun. Mein Chef weiß Bescheid und sagt auch nichts. Es ist ihm, glaube ich, sogar lieber als wenn ich im Internet surfen würde. Meine Kollegen wissen auch über mein Studium Bescheid und respektieren es wenn mal was anderes auf dem Tisch liegt oder ich meine Buntstift-Parade auspacke
  14. Es gibt ja mittlerweile im Internet auch schon gefühlte eine Million Muster-Anschreiben. Ich hab diese hin und wieder auch schon zu Rate gezogen aber auch nur um dann doch mein persönliches Anschreiben zu verfassen. Wenn ich ein Anschreiben verfasse, dann soll dieses auch mich wiederspiegeln und nicht nur das drin stehen was jeder Personaler gern lesen möchte und es eigentlich nicht mehr sehen kann, weil es ja doch in jeder Bewerbung drin steht und womöglich es immer der selbe Satz ist. copy + paste lässt grüßen
  15. Mal noch ne kleine regionale Info zum Studienstandort Bernburg-Strenzfeld. Man sollte hier schon mobil sein, da der Campus zwischen den Ortschaften Bernburg und Neugattersleben liegt und der Bus m. W. dort nicht wirklich oft hält. Sollte man sich in Bernburg direkt einquartieren ist ein Auto schon ratsam. Oder man nimmt sein Rad mit, denn einen ausgebauten Radweg gibt es Der große Vorteil ist das die Autobahn A 14 in ca. 5 Minuten erreicht werden kann. Die Stadt Bernburg ist mit 35.000 Einwohnern eine eher gemütliche und ruhige Stadt mit noch günstigen Preisen. Sollten noch weitere Fragen sein ruhig fragen, weil ich durfte dort viele Jahre leben
×
×
  • Neu erstellen...