Springe zum Inhalt

Daqusa

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Daqusa

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Anbieter
    FernUni Hagen
  • Studiengang
    Bachelor Mathematik
  • Wohnort
    Essen
  1. Bei meiner Bewerbung an der FernUniversität in Hagen habe ich beglaubigte Zeugniskopien mit eingereicht. Diese habe ich mir kostenlos von meiner Krankenkasse beglaubigen lassen, wie von diversen Stellen im Internet empfohlen wurde. Nun wurde ich belehrt, dass es einen Unterschied zwischen beglaubigten Kopien und amtlich beglaubigten Kopien gibt. Die FernUniversität besteht auf amtlich beglaubigten Kopien, die sich durch ein Dienststiegel von beglaubigten Kopien unterscheiden lassen. Nicht-amtlich beglaubigte Kopien enthalten in der Regel nur einen Schriftstempel. Amtlich beglaubigte Kopien erhält man z. B. beim Bürgeramt und kosten hier 5 EUR pro Seite. Ich wollte das nur mal mitteilen. Schönen Tag noch.
  2. Ja ok, wann man im Probestudium landet und wann nicht, hab ich schon verstanden. Nur was der praktische Unterschied ist nicht. Gibt es bei beiden einen Studentenausweis? Gilt das Nichtschaffen in beiden Fällen als abgebrochenes Studium? Gibt es nicht beim Nicht-Probestudium auch eine gewisse Zeit, in der man eine gewisse Leistung erbringen muss? Mir ist einfach nicht klar, ob das wirklich etwas anderes ist als ein normales Studium.
  3. Hallo zusammen, ich habe mir Ende Januar spontan überlegt, mich für das Sommersemester 2011 an der FernUni Hagen zu bewerben. Die Unterlagen habe ich am 1. Februar abgeschickt; bis heute habe ich keine Rückmeldung von der FernUni bekommen, nicht mal eine Eingangsbestätigung. Nun gibt es verschiedene Einschreibungsfristen: 01.12.2010 - 15.01.2011 normale Einschreibungsfrist 16.01.2011 - 15.02.2011 mit Verspätungsgebühr von 25,00 EUR 16.02.2011 - 15.05.2011 flexibler Studieneinstieg Von dem letzten Punkt habe ich erst heute gelesen. Da frage ich mich doch, warum ich 25 EUR Verspätungsgebühr zahlen soll, wenn ich ab morgen wieder kostenlos (?) einsteigen kann ... wo ist dann da überhaupt der Unterschied? Die zweite Frage betrifft das Probestudium. Laut Internetseite entspricht das Probestudium in der Praxis einem normalen Studium. Leider finde ich keine Informationen darüber, was denn nun der Unterschied ist. Kann mir da jemand weiterhelfen? Schöne Grüße
×
×
  • Neu erstellen...