Springe zum Inhalt

codie

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über codie

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  1. Soweit ich weiss soll man das Lehrmaterial auf jeden Fall zurückschicken (Ich habe mich eben auch erst angemeledet). Ich gehe davon aus, das man auch das Porto zahlt, sonst hätte man die Möglichkeit einen Retourschein anzufordern. Unfreie Sendungen werden in der Regel nicht angenommen. :-)
  2. Wenn du finanziell nicht ganz so gut dastehst, kannst du es ja mit Subventionierungen versuchen, z.B. über das Arbeitsamt. Manche Arbeitgeber subventionieren soetwas auch.
  3. Hallo! Danke für eure Antworten. Nun verstehe ich was ihr meint. Das Studium ist schon ein Teilzeit studium weil ich voll arbeite. Also müsste ich, wenn ich mich anmelde nicht "Teilzeit" ankreuzen, sondern würde mich anmelden und dann schon sehen wie weit ich komme?! Ich hatte gedacht wenn ich ca 20 Stunden pro Woche aufwende und halbwegs normal schnell lerne, sei das schon eine verdoppelung der studienzeit auf ca 6 Jahre. Das scheint aber nicht der Fall zu sein. @Raaaabi Kann man denn Praxiszeit anrechnen lassen? Mich interessiert da wie das geht, bzw in wiefern man gewisse Nachweise liefern kann. Ich arbeite in einem Technischen Beruf und würde mich nun richtung Wirtschafstpsychologie gehn. Ob das passt?!
  4. Hallo dsm master, ich gehe davon aus das es keine Semesterferien gibt und man daher die Zeit besser aufs Jahr verteilen kann. So hatte ich gehofft mit 20 Stunden/Woche Vollzeit klarzukommen um nach 3 Jahren auch fertig zu sein. Wenn es allerdings zu viel wird, lieber langsamer als es am Ende nicht zu schafen.
  5. Hallo! Ich habe mich für ein Fernstudium Wirtschaftspsychologie an der FH Riedlingen entschieden. Ich bin Berufstätig und kann ca 20 Stunden pro Woche einplanen. Wäre das ein Vollzeit-oder Teilzeitstudium?
×
×
  • Neu erstellen...