Springe zum Inhalt

AndreasR

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    63
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über AndreasR

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    WBH
  • Studiengang
    Technische Informatik
  • Wohnort
    Stralsund

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. AndreasR

    Ja, er lebt noch ...

    Nachdem das Studium einige Zeit aus persönlichen Gründen ruhen musste, ging es Anfang 2013 endlich weiter. Im März stand die Prüfung SWG an. Ich entschied mich dazu die Prüfung extern in Hamburg zu schreiben und habe daher das Online-Rep bei Herrn Zöller-Greer besucht. Das Rep war eine schöne Zusammenfassung der in der Klausur behandelten Themen. Außerdem schickte uns Herr Zöller-Greer im Anschluß einen Link zu den Aufzeichnungen, die man sich so mehrmals als Klausurvorbereitung anschauen konnte. Die Klausur selbst fand dann in der Beruflichen Schule Farmsen in Hamburg statt. Anfahrt und Parkplatzsuche verliefen ohne Probleme. Man kann diesen Klausurstandort nur empfehlen, trotz der morgendlichen Verzögergung (der Hausmeister hatte vergessen die Tür aufzuschließen). Im April ging das dann gleich nach Pfungstadt, um das "Labor Programmieren" zu besuchen. Das Labor bestand aus 2 Tagen. Am Tag 1 bekam man in einem Crashkurs sozusagen das Rüstzeug für die zu bewältigende Aufgabe am 2.Tag. Die Aufgabe bestand dann aus der Erstellung einer Pumpensteuerung mittels Mikrocontroller (inkl. Programmierung, Dokumentation etc.). Dazu wurden die Laborteilnehmer in 4 - Mann - Gruppen eingeteilt. Das Labor hat zwar Spass gemacht, allerdings nervt die 8-Stunden-Zugfahrt nach Pfungstadt doch etwas. Im Juni gehts dann weiter mit BWM. Ich hoffe das ich nun wieder in Tritt komme und das 1.Semester endlich abschliessen kann. P.S.: Die Note für die SWG-Klasur ist eingetrudelt. Ich bin zufrieden.
  2. In den letzten beiden Tagen hatte ich endlich Zeit die B-Aufgabe "Betriebssysteme" zu Ende zu bearbeiten, dem Urlaub sei dank :-) Um 11:41 Uhr hab ich die Lösungen heute eingesendet. Und es ist kaum zu glauben: Um 13:34 Uhr befand sich bereits die Mitteilung des Korrektors im Postfach. Das nenn ich mal fix. Und dann auch mit dem tollen Ergebnis von 1.0 -> Haken dran.
  3. AndreasR

    Sack zu - MAM I & II

    Na das sind doch schöne Ergebnisse. Glückwunsch!
  4. AndreasR

    Es ist soweit

    Willkommen an der WBH!
  5. Der Termin für die Einführungsveranstaltung war für mich doch eher suboptimal. Viele Sachen waren mir schon bekannt, da ich mit dem Studium im Dezember des letztes Jahres gestartet bin. Dennoch war es mir nicht möglich zu einem früheren Zeitpunkt nach Pfungstadt zu kommen. Gehen wir mal den Stundenplan durch: Montag: 1. Begrüßung und Einführung in das Studium Ich denke, dass hier keine weiteren Bemerkungen notwendig sind. 2. Mathematische Grundlagen Hier wird im Prinzip der Stoff der ersten beiden Mathehefte angerissen. Die erste Matheprüfung konnte ich ja schon im Dezember hinter mich bringen und da der Dozent mir versicherte, dass es keine mir unbekannten Sachen mehr in seinem Vortrag gab, verabschiedete ich mich auch früher als geplant. Dienstag: 1. Study Online - Einführung in den Online Campus Auch hier konnte ich nichts neues Lernen, da ich mich ja schon seit Wochen in dem Online Campus bewege. 2. Einführung Informatik Dieses Thema war sehr interessant, da ich gerade mit der Bearbeitung der entsprechenden Hefte beschäftigt bin. 3. Grundlagen der Elektrotechnik Hier war ich doch etwas überfordert und erschlagen vom Stoff. Zuletzt habe ich mich beim Abitur mit derartigen Sachen beschäftigt und die ersten Studienhefte zur Elektrotechnik kommen erst im 2.Semester. Also wenn man nicht beruflich vorbelastet ist und sich ungefähr an die Heftreihenfolge der WBH hält, dann geht man mit relativ wenig Vorwissen in diese Veranstaltung und die Gefahr ist groß, dass man nur Bahnhof versteht. Mittwoch: Am 3.Tag der Einführungsveranstaltung steht das Einführungsprojekt für Ingenieure auf dem Stundenplan. (Dieses Projekt ist Pflicht, die Veranstaltungen am Montag und Dienstag sind freiwillig). Mit Hilfe des Lego-Mindstorm-Kasten soll ein Fahrzeug konstruiert werden, welches selbstständig eine ungerade, schwarze Linie entlang fährt. Das Ganze hat viel Spass gemacht und am Ende des Tages konnte meine Gruppe den Gesamtsieg erringen (schnellstes Fahrzeug und 2.bestes Design). Als Prämie für den Sieger gab es ein Buch von Thomas Rießinger mit dem Namen "Wetten, dass Sie Mathe können" Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir ein Besuch des Plichttages gereicht hätte. Kompletten Studienanfängern kann man diese Veranstaltung aber dennoch sehr empfehlen, wenn man zeitnah nach Studienbeginn einen Termin wahrnehmen kann.
  6. AndreasR

    Fahrgemeinschaft

    Das werde ich versuchen.Danke.
  7. AndreasR

    Fahrgemeinschaft

    Derzeit überlege ich mir zu Wochenbeginn, was innerhalb der kommenden Woche schaffen möchte.
  8. Nach etwas Leerlauf zu Beginn des Jahres, geht es nun wieder weiter: Am vergangenen Wochende konnte ich die B-Aufgabe "Grundlagen der Programmierung" bearbeiten und einschicken. Heute steht meine Note schon im Study Online. Es wieder eine 2.0 geworden. Mit diesem Ergebnis bin ich zufrieden. So kann es weitergehen.
  9. AndreasR

    Fahrgemeinschaft

    Lernzeiten zu finden ist nicht mehr das Problem. Das klappt mittlerweile ganz gut. Nur hab ich das Gefühl, dass ich sie noch nicht effektiv nutze.
  10. AndreasR

    Fahrgemeinschaft

    Derzeit gelingt es mir noch nicht so recht Struktur in meine Lernaktivität zu bringen. Aber durch die Bildung einer Fahrgemeinschaft zum Einführungsseminar im April scheine ich wohl nun auch einen Lernpartner gefunden zu haben. Auch werde ich mich nun dem Modul "Grundlagen der Informatik" widmen, damit wir die nächste Prüfung gemeinsam angehen können. "Betriebssysteme" hab ich soweit durch und auch schon mit der Bearbeitung der B-Aufgabe begonnen, was auch parallel weitergehen wird.
  11. Hallo Jester, ich bin seit Dezember ebenfalls in TIB - Kommunikationstechnik an der WBH eingeschrieben. Ich hab zwar schon die erste Matheprüfung hinter mit, stehe aber, wie du, noch am Anfang. Auch ich werde versuchen Fach für Fach abzuarbieten. Vielleicht lässt sich eine Lerngruppe bilden? (denn auch ich hab gelegentlich Probleme mit der Motivation :-)). Gruß Andreas
  12. AndreasR

    Planänderung

    Ich gebe zu, dass ich mit dem Fach "BWM - Betriebswirtschaftslehre und Recht" so meine Motivationsprobleme habe. Hinzu kommt, dass ich derzeit zwischen 10 - 12 Stunden täglich arbeite, so dass mir nicht viel Zeit zum Lernen bleibt. Das Projekt ist aber hoffentlich Ende der Woche vorbei, sodass die Zeiten wieder etwas ruhiger werden. Dennoch habe ich mich entschieden BWM auf einen späteren Zeitpunkt im Studium zu verschieben. Ich werde nun Das Modul "Betriebssysteme" bearbeiten und die B-Aufgabe in Angriff nehmen.
  13. AndreasR

    Das war 2011. Toll.

    Den gleichen Vorsatz hab ich auch. Wünsche viel Erfolg dabei.
  14. Hallo, ich glaube der Studiengang ist noch ziemlich neu. Also wird es wahrscheinlich noch nicht so viele Erfahrungen geben. Gruß Andreas
  15. AndreasR

    Mein erster Videoblog

    Super Idee!
×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung