Springe zum Inhalt

flower18

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über flower18

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    SGD
  • Studiengang
    Fremdsprachenkorrespondentin
  1. Ich arbeite freiberuflich, eben so als Nebenjob.
  2. Alles mögliche.. Werbetexte, Produktbeschreibungen etc. Die Texte schreib ich beruflich, also für Auftraggeber!
  3. Mir ist noch was eingefallen- ich habe bereits jahrelange Erfahrung als Texterin. Allerdings auch in dem Bereich keine "richtige" Ausbildung.. Nützt das was??
  4. Also in dem Bereich hätte ich nur diese Qualifikation. Meint ihr also, es bringt eher nichts? Wenn es eh nichts nützt, kann ich es mir ja gleich schenken.. ich meine, es kostet ja auch viel Geld UND Zeit!
  5. flower18

    Online-Redaukteurin

    Hallo ihr Lieben, ich habe mal eine Frage zu dem o.g. Kurs. Und zwar, lohnt es sich, diesen Kurs bei einem Anbieter wie SGD oder ILS zu machen, oder ist es eher Geldverschwendung? Also ist es möglich, nach der Absolvierung dieses Fernlehrganges einen Job als Online-Redakteurin zu bekommen, oder eher unwahrscheinlich? Erkennen Arbeitgeber solch ein Zertifikat überhaupt an? Hat schon jemand von euch Erfahrungen damit gemacht?? Bin für jede Hilfe dankbar! Viele Grüße
  6. Wöchentlich könnte ich dafür wahrscheinlich ca. 10 Stunden aufwenden. Vielleicht auch etwas mehr.. Nur man muss den Zeitaufwand ja einschätzen können, da man sich z.B. im Sommer 2011 schon für die Prüfung im Januar 2012 anmelden muss..
  7. Was glaubt ihr denn, wie lange diese Vorbereitung dauert? Man hat zwischen 4 Monaten und 5 Jahren Zeit.. Aber wie viel Vorbereitungszeit sollte ausreichen, um die Prüfung zu schaffen?
  8. Das ist ja echt ne Menge! Kann man das denn überhaupt mit einem Job vereinbaren? Ich glaube, ich werde das IOL-Diplom machen. Ich habe aber gelesen, dass man dafür schon etwas Erfahrung im Übersetzen haben sollte (und die habe ich noch nicht). Lohnt es sich trotzdem, einen solchen Fernlehrgang zu machen und hinterher die Prüfung abzulegen?
  9. Keinerlei Hilfsmittel? Oh.. Ist beim Diplom-Übersetzer denn eine richtige Prüfung vorhanden, also so wie beim staatlich geprüften Übersetzer?
  10. Hm.. wahrscheinlich muss man als Übersetzer auch eine große Portion Glück haben Es stellt sich eben die Frage, ob sich die Mühe (und vor allem das Geld!) für die ganzen teuren Studiengänge lohnt oder ob man nicht auch so eine Chance haben könnte.. Ist die staatliche Prüfung nicht total schwer? Vor allem das mündliche (Dolmetschen) macht mir ein wenig Sorgen..
  11. Wow, du bist aber auch echt fleißig! Der Bachelor-Studiengang für IBC dauert ja drei Jahre.. wie viele Stunden lernst du denn am Tag? Das Schwierige sind eben aus beruflichen Gründen die Seminare. Beim IOL gibt es keine Seminare, oder? Ich habe gelesen, dass das IOL eher für Menschen ist, die bereits Übersetzererfahrung haben. Es gibt auch noch ein "leichteres" Zertifikat (ich glaube, dass das "WLS" heißt). Bei der Studienzeit steht "min. 4 Monate-max. 5 Jahre". Wie lange braucht man denn tatsächlich, wenn man das IOL-Diplom haben möchte? Meinst du, dass es sich lohnt, den IOL-Lehrgang zu machen, auch wenn ich noch keine Übersetzererfahrung habe? Meine Englischkenntnisse sind schon ziemlich gut und ich lerne ja momentan auch Fremdsprachenkorrespondentin via Fernstudium. Kaufmännisches Wissen habe ich also auch. Viele Grüße!
  12. Warst du denn schon einmal bei den Seminaren? Wenn ja, wie läuft es da so ab? Lohnt es sich denn, das IOL-Diplom zu machen, ist das hier in Deutschland anerkannt? Hast du schon Erfahrungen damit?
  13. Dankeschön! Ist das Diplom denn dann in Deutschland überhaupt etwas wert? Wenn man bei der AKAD das Zertifikatsstudium "International Business Communication English" belegt- ist das Zertifikat dann wirklich wie von einer echten Uni, also richtig anerkannt?
  14. Hallo Binema, es muss nicht unbedingt eine Übersetzerstelle sein, aber als Nebenjob wäre es schon toll! Welche Zusatzqualifikation findest du denn "angemessen", wenn man so etwas erreichen möchte? Viele Grüße
×
×
  • Neu erstellen...