Springe zum Inhalt

addicted

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    58
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von addicted

  1. Wenn ich verzweifelt wäre und Hilfe gesucht hätte, hätte ich danach gefragt. Ich habe nur gesagt, was mich interessieren würde und werde dafür prompt abgeurteilt, dass diese Voraussetzungen wohl als ungenügend durchgehen würden, um auf dem Arbeitsmarkt bestehen zu können. Ich kann nicht verstehen, wieso mir ausgerechnet in einem Forum, in welchem es um Weiterbildung geht, entgegengehalten wird, dass "'Schule abgebrochen und später NC nicht geschafft'" schlechte Voraussetzungen sind, um nach einem angestrebten Studium Arbeit zu finden, von welchem noch nicht einmal feststeht, ob ich es an der Fernuni machen werde. Ich habe hier niemanden um eine Einschätzung meiner beruflichen Zukunft gebeten. Vor allem nicht in dieser, für mich als aburteilende Art, empfundene Weise. Sicher, ich habe etwas überreagiert - Entschuldigung dafür @ Rumpelstilz
  2. Mir ist schon klar, dass zum einen klinische Psychologie in Hagen nicht dazu gehört und dass die Forensik auch nicht in Hagen gelehrt wird. Entschuldige, aber denkst du wirklich, dass ich so blauäugig an die Sache rangehe und mich nicht informiere. Ich habe nur gesagt, dass mich das sehr interessieren würde. Und wenn ich keinen Studienplatz an einer Präsenzuni bekomme, wäre das wohl eine der wenigen Alternativen. Und ein Auslandsstudium zählt momentan leider nicht zu den Alternativen, die ich anstreben kann. Und soweit ich weiß, steht es dir nicht zu darüber zu urteilen wie meine Zukunftschancen aussehen. - Who are you to judge me? - Ich habe die Schule abgebrochen, ja, aber ich habe jetzt auch versucht das Beste, für mich mögliche, daraus zu machen. Glaub mir, mein Lebenslauf gefällt mir auch nicht. Dafür danken kann ich vor allem meinen Eltern, die mich nie unterstützt haben. Und ich glaube nicht, dass wir hier weiter darüber diskutieren müssen. Mir ist nämlich grade echt zum Heulen zumute. Entschuldige, wenn sich das jetzt unfreundlich anhört, aber ich fühle mir gerade echt auf den Schlips getreten. EDIT: @Rumpelstilz: Warum bist du eigentlich so gemein zu mir, obwohl du nur die Bloginhalte von mir kennst? Entschuldige, aber du hast wirklich einen wunden Punkt getroffen.
  3. ich kann dir nicht sagen, wie oft ich mir darüber schon den Kopf zerbrochen habe.... es gibt so viele Richtungen, die mich interessieren würden. Am meisten wohl die forensische Richtung oder die Entwicklungspsychologie. ... ehrlich gesagt - ich habe noch keine Ahnung. Ich warte einfach mal ab, was mich im Laufe des Studiums am meisten interessiert bzw. was mir am meisten liegt und danach werde ich dann entscheiden wie es mit dem Master weitergeht.
  4. Mich tröstet das auch. Ich war mir die ganze Zeit so sicher... und dann kurz vor den Mündlichen kamen mir Zweifel und ich habe hin und her überlegt. Jetzt bin ich mir wieder sehr sicher.... Habe mir heute auch schon das Buch "Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler" von Pearson geholt. Und freue mich wie ein Schneekönig, und dass, obwohl Mathe und ich keine Freunde sind.
  5. Huhu, ich habe ja letztens geschrieben, dass ich mich nicht nur für Psychologie sondern auch für Amerikanistik beworben habe.... Ich bin mir mittlerweile sicher, dass ich nur Psychologie studieren werde. Amerikanistik war irgendwie nur eine Flucht vor der Realität, dass ich wohl schon wieder ein Fernstudium machen werde/muss. Was kommt denn aber nach dem Amerikanistik-Studium? Wirklich in die Richtung arbeiten, kann ich mir definitiv nicht vorstellen. Das kommt mir irgendwie - bei genauerer Betrachtung - wie eine "brotlose Kunst" vor. Einzig und allein das Studium kann ich mir als sehr spannend vorstellen. Ich mag englische Literatur und den amerikanischen Lifestyle sehr gerne und setze mich auch sehr gerne mit fremden Kulturen auseinander... und das, meist obligatorische, Auslandssemester hört sich auch gut an. Aber danach? Ich kann mir damit irgendwie keine Zukunft vorstellen. Psychologie wollte ich schon mit 14 studieren. Hab dann aber mit fast 18, nach der 11. Klasse, das Gymnasium geschmissen. Somit war das hinfällig. Nun habe ich mich so durchs Abi gekämpft, um dann irgdendwas zu studieren, nur, um an einer Präsenzuni zu studieren? So wirklich "richtig" fühlt sich das nicht an. Fernstudium - das kann mir unter Umständen auch sehr viel Freiraum lassen. Zum Beispiel könnte ich mir eine Teilzeistelle suchen oder noch ein AuPair-Jahr machen und in Teilzeit studieren. Damit kann ich auch noch einmal für längere Zeit in die USA. Dazu muss ich nicht Amerikanistik studieren. Sorry, wenn ich euch damit jetzt genervt habe, aber irgendwie musste das jetzt noch raus. Wünsche euch noch einen schönen (Lern-)Tag.
  6. Wie gesagt, meine Einstellung hat sich im letzten Jahr massiv geändert. Außerdem stellen die Lernhefte wirklich nicht die Realität dar, wie ich sie vor den Prüfungen kennenlernen durfte. Es ist leider häufig so, dass alles anders kommt als man es sich wünscht. Ich bin froh nun fertig zu sein und Psychologie studieren kann ich nun auch an der Fernuni Hagen, wenn ich nirgendwo anders angenommen werde. Das wäre zwar schon wieder ein Fernstudium - aber dieses Mal bin ich Vollzeitstudent - und das ist schon ein wenig anders.
  7. Vielen Dank euch! Die MLU hat mir gestern gleich noch eine Mail geschickt, dass ich bitte den Sprachnachweis bringen soll... Ich habe mich dann an die Fachstudienberatung wenden wollen - keiner telefonisch erreichbar. Also: e-Mail an die Fachstudienberatung. Bis jetzt habe ich keine Antwort. Mal schauen. Ich habe noch mal die Voraussetzungen der anderen Unis für Amerikanistik gecheckt. .... die Uni in Halle, ist scheinbar die ENZIGE auf diesem Planeten, der meine Voraussetzungen so nicht reichen... Direkt zugelassen werde ich für Amerikanistik 120 + Psychologie 60 wohl in Jena, dort ist beides NC-frei. Ich hoffe ja immernoch darauf, dass irgendwo ganz viele Bewerber für Psychologie 180 LP abspringen und ich nachrücken kann....
  8. Huhu, ich habe auch angestrebt mit mindestens 1,4 abzuschneiden... Am Anfang des Fernstudiums sah auch alles gut aus... nur irgendwann, so nach ca. 2 Jahren Fernstudium mit Vollzeiarbeit und nur noch ein paar Heften, war es mir echt egal. Ich wollte nur noch fertig werden. Mein Anspruch war nur noch zu bestehen und das am besten so gut wie möglich. - Bestanden habe ich mit 3,2. Und selbst wenn ich, wie ich dachte, mit 2,x durchgekommen wäre, würde das immer noch nicht für einen sofortigen Studienplatz für Psychologie reichen. Von daher ist es, zumindest nach meiner Meinung, egal, ob man mit 2 oder 3 abschneidet - wer sofort in einen Studiengang mit hohem NC will, braucht eine 1 oder verdammt viel Glück. Ich hoffe jetzt auf zweiteres. Hauptsache bestehen, alles andere ist nicht so wichtig.
  9. Hallo ihr Lieben Der Besuch bei der Studienberatung vor 3 Wochen war mehr als ernüchternd... Die meinten nur, dass es für Psychologie wohl mega schlecht aussieht mit dem Schnitt. War mir nicht neu, aber das hat meine Hoffnungen auf ein Präsenzstudium noch mehr zerstört. Allerdings fand der Berater mein Externenabi total cool. Der Berater meinte aber auch, dass 60LP Bachelor Psychologie an der MLU Halle so gut wie immer zulassungsfrei wären. Und er wollte mich "überreden" Erziehungswissenschaften zu nehmen, weil der NC dort nicht so hoch wäre. Also.... Erziehungswissenschaften fallen für mich aus... Aber: gesagt getan. Ich habe mich diese Woche, nachdem ich Montag mein wunderschönes Zeugnis erhalten habe , an 16 Unis beworben. Überall natürlich als Hauptantrag Psychologie (180LP). Aber im Hilfsantrag, bzw. z.T. kann man ja mehrere Anträge stellen, habe ich mich für Amerikanistik bzw. American Studies (an der MLU für IKEAS mit Angloamerika) entschieden. Und wo es möglich war nur auf 120 LP und als 60LP-Fach Psychologie dazugenommen. Problem hierbei ist, dass meine Noten-Punkte für die studienspezifischen Kriterien (Englisch 01 Pkt zu wenig...)meist nicht ausreichen. Ich habe mir erspart überall anzurufen und nachzufragen...und habe einfach mal die Bestätigung über mein AuPair-Jahr in den USA mitgeschickt und hoffe, dass denen das reicht (leider war nun für einen Englisch-Test keine Zeit mehr...). Aber sonst sind die Amerikanistikstudiengänge zulassungsfrei bzw. bei einigen gibt es nicht einmal spezifischen Kriterien (z.B. in Kassel, English and American Culture). Hier ist die Einschreibung aber erst ab 01.08.12 möglich. Ich warte jetzt einfach mal ab, was kommt und dann schaue ich weiter. Ich habe mich ja auch bei der Fernuni Hagen eingeschrieben (erstmal nur, um die Frist zu wahren) und zu not kann ich dort ja wieder exmatrikulieren, falls sich später noch etwas anderes ergibt. Ende Juli/Anfang August wollen die meisten Unis die Bescheide rausschicken. Ich bin echt gespannt. Euch noch einen schönen Tag
  10. addicted

    Abitur - Zeugnis

    Eben hat mich die Schule angerufen. Ich bekomme mein Zeugnis nun erst am 09.07.12, weil die anderen Abiturienten es erst am 06.07.12 bekommen und ich nicht an der Zeugnisvergabe teilnehmen möchte (Kenne nur eine Person und die bekommt leider kein Zeugnis...).... Naja, es bleiben ja dann immer noch 6 Tage um Kopien zu machen und mich bei diversen Unis zu bewerben. Außerdem gehts gleich zur Studienbratung. Bin ja mal gespannt, was die so erzählen. Wünsche euch noch einen schönen Tag.
  11. addicted

    Abitur bestanden!!!!

    Vielen Dank euch allen! Ihr seid super lieb! Mein nächstes Ziel.... ja... ab Oktober möchte ich gerne studieren. Am liebsten Psychologie an ner Präsenzuni. Dafür wird mein Schnitt aber nicht gut genug sein. Ich werde mich daher auf jeden Fall in Hagen einschreiben, aber natürlich auch bei anderen Unis bewerben. Wenn es wirklich nur an der Fernuni klappt, werde ich mich noch an der MLU einschreiben. Am liebsten dann natürlich nur auf einen 60 LP Bachelor, z.B. Amerikanistik oder Ethnologie, allerdings weiß ich nicht, ob das so einfach geht. Ich werde am Donnerstag erst mal zur Studienberatung gehen. Ansonsten: ich habe mir einen Niederländisch Sprachkurs bestellt, der liegt schon bei der Post und den werde ich gleich abholen fahren. Ich bin im August komplett im Urlaub und im September auch noch ein paar Tage. Erst geht es nach Essen zu einer alten AuPair Freundin und mit ihr und einer anderen Ehemaligen werde ich ein paar Tage nach Amsterdam fahren. Danach mit meinem Freund nach Norwegen. Im September sind wir ein paar Tage auf einer Hochzeit in Tschechien. Also es gibt genug zu tun. Ich kann das immer noch nicht richtig glauben, dass ich jetzt erst mal nichts mehr zu tun habe. Schön ist, dass ich vom Bund noch Übergangsgebührnisse empfange - also auch nicht zwingend arbeiten muss. Irgendwie ist jetzt doch noch alles gut geworden und da bin ich suuuuuuuuper froh drüber - denn ich hatte keinen Plan B... und das hat mir manchmal echt Angst gemacht. Nochmal Dankeschön an euch alle! :-) Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden. Haltet alle durch, es lohnt sich! :-)
  12. addicted

    Abitur bestanden!!!!

    Heute Mittag 13:00 Uhr war es dann endlich so weit: Ich hatte meine letzte Abiturprüfung in Deutsch. Und habe wieder mit 06 Punkten bestanden. Das macht 4 mal 06 Punkte und somit mit den restlichen Noten einen Schnitt von 3,2. Ist jetzt nicht überragend - aber doch sehr gut, wie ich finde. Ich freu mich sooooooo sehr. :-) Nur weiß ich jetzt gar nichts mit meiner neuen Freiheit anzufangen... Ach irgendwas wird sich da schon finden. Einen Plan für morgen hab ich schon: Ausschlafen. Ich finde es nur noch mal bemerkenswert: Wenn es nach ILS gegangen wäre, hätte ich jetzt die Probeklausuren noch einmal schreiben müssen - und wenn ich diese dann vielleicht bestanden hätte, hätte ich im Herbst erst mit den Abiturprüfungen anfangen können. ... Das hätte mich ein Semester bzw. zwei gekostet, da ja leider viele Studiengänge nur zum WS anfangen... Frau B.-J. bekommt diesbezüglich auch noch einmal Post von mir, wenn ich mein Abitur-Zeugnis nächste Woche bekommen habe. Davon abgesehen, haben von den 70 Kandidaten, die jetzt im Frühjahr Abi in HH gemacht haben, wohl nur 56 das Abitur bestanden. ... Ich trink nun erst mal ein Sektchen und wünsche euch noch einen schönen Abend und weiterhin beste Studienerfolge!
  13. Danke euch fürs Mut machen! Ich hoffe so sehr, dass der Tag morgen auch noch schnell vorbei geht. Bin Montag auch noch die Letzte um 13:00 Uhr...
  14. Hallo, gestern hatte ich meine mündliche Prüfung in Sozialkunde. Lief leider nicht so wie erwartet, da ein Thema dran war, das ich mir nicht angeschaut habe - der Sozialisationsprozess. Ich hätte nie erwartet, dass so ein doofes Thema dran kommt. Vor allem nicht, nach den Sachen, die mir die Lehrerin noch zur Vorbereitung mitgegeben hat. .... Das Ende vom Lied war, dass ich so schnell gesprochen habe, dass selbst ich mir nicht mehr richtig folgen konnte.... Ich habe das zwar gemerkt aber richtig was dagegen tun, konnte ich in dem Moment nicht... Das darf übermorgen auf gar keinen Fall noch mal passieren... gefühlt war diese Prüfung schlimmer als die in Spanisch... 06 Punkte waren es trotzdem und somit brauche ich für Montag nur noch zwei in Deutsch... Und so sieht mein Schreibtisch nun aus... ich bin echt froh, wenn ich übermorgen endlich fertig bin. Ich mag überhaupt nicht mehr lernen. Aber ich muss noch ein paar Lektürehilfen durchgehen, damit ich da wieder fit werde. Die Epochen habe ich schon einmal durchgeschaut und auch versucht zu lernen, aber da mache ich heute Abend noch mal einen Abstecher hin. Morgen kommt dann der Feinschliff. Vielleicht übe ich auch noch mal 1 - 2 Aufgaben mit Kamera... Liebe Grüße und ein schönes restliches Wochenende.
  15. Hallo Lawyer, Marijan hat doch gleich im ersten Post geschrieben: Und der Oberstufenkoordinator, der befragt wurde, hat doch schon das OK zum zweiten Versuch gegenben. :-) Alles gut. :-) LG
  16. Du hast doch jetzt zum ersten Mal nicht bestanden. Nur weil du ne Klasse wiederholt hast, hast du doch keinen Versuch vertan. Du hast also noch einen Versuch. Es geht hier NUR um das NICHTBESTEHEN der Prüfungen. Wiederholtes Schuljahr hin oder her. Wenn du die Prüfungen ein zweites Mal verhauen würdest - was jetzt mit Sicherheit nicht noch mal passieren wird, da du ja weißt worauf es ankommt - dann wäre es definitiv gelaufen mit dem Abi. Aber einen Versuch hast du also noch. LG zurück PS: Sprich doch einfach mal mit deinem Oberstufenkoordinator darüber. Der kann dir mit Sicherheit alles wissenswerte darüber sagen.
  17. Dankeschön. Klar, mache ich. Komme aber erst Freitag nach Sozi dazu.
  18. Hallo mirjan, darf ich dir einen Tipp geben? Wiederhol einfach das Jahr und dann mach dein Abi nächstes Jahr. Beim ILS würde es dich wesentlich mehr Zeit kosten, denn du müsstest ja auch erst den Lehrgang durcharbeiten. Je nach Fächerwahl sind das dann bis zu 160 Hefte... Du hättest außerdem 4 schriftliche und auch 4 mündliche Prüfungen. Warum willst du dir das denn antun? Ich mache gerade mein Externenabi in Sachsen-Anhalt und es ist einfach nur anstrengend und nervenzerreißend. Bzw. vielleicht habe ich das auch falsch verstanden: hast du jetzt schon den zweiten Versuch in den Sand gesetzt (also die Prüfungen an sich - nicht ein Jahr freiwillig/gezwungener Maßen wiederholt)? Wenn ja, darfst du auch Extern nicht noch einmal. Man hat in Deutschland nur 2 Versuche beim Abi. Vielleicht konnte dir das ja schon ein wenig helfen. Liebe Grüße, addicted
  19. Muchas gracias! Naja, ich habe ja den ILS Kurs gemacht und war damit im September 2011 fertig. Im Allgemeinen lief der nicht so gut - stand in Spanisch immer so 4. Und im März habe ich dann mit der Nachhilfe angefangen (Zwischendurch hab ich gar nichts gemacht), um wenigstens besser und freier Sprechen zu lernen. Du schaffst das sicher auch relativ einfach durch Franz, wenn du zumindest sagen kannst, was du möchtest, auch wenn die Grammatik nicht so gut ist (oder wie auch immer). Auch wenn die Sprachepunkte vielleicht nicht so viele sind, der Inhalt wird ja auch bewertet - und der hat es bei mir wohl rausgerissen - por suerte.
  20. Huhu :-) Ich habe Spanisch nun auch bestanden! 06 Punkte! :-) Juuuuuhuuuuuu.... das war neben Reli das absolute Horrorfach für mich. Text war ziemlich einfach und auch kurz (nur 25 Zeilen) und auch die Fragen waren ganz einfach gehalten. Ich habe gestern 3 Texte geübt und mich dabei auch gefilmt und scheinbar hat das noch mal gut geholfen. Ich habe mich zumindest heute viel sicherer gefühlt und konnte auch flüssiger sprechen. Dennoch ändert das nichts daran, dass mein Spanisch nicht besonders gut ist. In 3 Monaten Nachhilfe kann man leider nicht die Sprachpraxis aufholen, die man in eingigen Jahren in der Schule bekommt. Aber dennoch: Dankeschön Malena! Ich bin soooo froh über dieses Ergebnis - habe mir übrigens nur 01 Pkt. "gewünscht". Thema war Emigración - Inmigración. Zum Glück konnte ich dazu einiges sagen. :-) Muss um 12:00 Uhr zur Deutsch-Konsultation - hatte ich fast vorhin fast vergessen. Zum Glück habe ich noch dran gedacht. Und Freitag geht es mit Sozialkunde weiter. Insagesamt fehlen jetzt (nur) noch 08 Punkte zum bestandenen Abi! Wünsche euch noch einen tollen Tag! Edit: Habe gerade gesehen, dass ich das Buch, aus dem der Text stammt, sogar hier hab. Wer Interesse am Text + Aufgaben hat, kann mich gerne anschreiben - ich schicke euch dann beides zu. :-)
  21. Guten Morgen und vielen Danke für die Glückwünsche. Also erstmal: nicht, dass ihr das falsch versteht, ich bin SOOOOOOO froh über die 06 Punkte. Kam wohl etwas falsch rüber... Ich war nur während meines Vortrages mega nervös, weil mir zu Jesus nichts mehr eingefallen ist. Ich hab bei dieser Aufgabe mit dem Reich Gottes nur dummes Zeug vor mich hingeredet, damit ich überhaupt was dazu sage. Sonst ging es eigentlich. Ich war beim Vortrag deswegen natürlich viel zu schnell und es kamen noch zwei Fragen zum Text. Der zweite Teil war ziemlich gut. Ich konnte nur eine kleine Frage nach dem Auftrag von Mose nicht beantworten, weil ich mich überhaupt nicht mit sowas beschäftigt hab. Sie ist dann aber auch schnell umgeschwenkt, als sie merkte, dass es hinter meinen Augen schwarz wurde. Im allgemeinen konnte ich im zweiten Teil gut überlegen, weil dieses Thema nicht irgendwo in meinem Gehirn versickert war. Nun will ich mich mal auf Spanisch vorbereiten. Das wird morgen bestimmt ein "Höllenritt" durch die Prüfung. Die 20 Minuten Vorbereitungszeit sind vor allem bei Spanisch sehr wenig, da ich hier nun doch etwas langsam beim Lesen bin. Mal schauen, vielleicht kann ich mein Tempo bis morgen noch verbessern. Wünsche euch einen schönen Tag! :-) Und nochmal danke an euch!
  22. Hallo liebe Community, heute hatte ich meine erste mündliche Prüfung.... Religion. Ergebnis: 06 Pkt. - womit ich auch vollkommen zufrieden bin, da ich mit wesentlich weniger gerechnet habe. Zur Aufgabe: Erst gab es einen Text über Jesus und sein Verhältnis zu Frauen und zur Reich-Gottes-Botschaft. Dazu noch drei Aufgaben: 1. Text mit eigenen Worten zusammen fassen (war wohl ok) 2. Begründen, warum Jesu das Reich Gottes als schon gekommen angesehen hat. (Totaler Blackout... hab nur Blödsinn erzählt...) 3. Erklären, warum Jesus Verhältnis zu Frauen, ein besonderes war zu seiner Zeit. (war wohl auch gut, aber nicht tiefgründig genug) > 03 Pkt. gabs hierauf Im weiteren Verlauf der Prüfung haben wir uns über die Theodizeefrage unterhalten. > Lag wohl im Bereich 08 - 09 Pkt. Summa summarum waren es somit 06 Punkte.... Damit fehlen mir nur noch 14 bis zum bestandenen Abi. Auf drei Prüfungen verteilt ist es wohl machbar - aber nichts genaues weiß man nicht. Ich finde, dafür dass ich vor zwei Wochen erst so richtig damit angefangen habe, mich auf Reli vorzubereiten und vorher nicht mal genau den Unterschied zwischen Alten und Neuem Testament kannte (trotz ILS - Heften), war das in Ordnung. Der zweite Reli-Prüfling hat auch "nur" 07 erhalten, obwohl er sich drei Jahre den Unterricht angehört hat und wesentlich mehr Vorwissen hatte, als ich. Aber er meinte selbst, er hat nicht mehr gelernt und dass er keine Lust mehr hatte. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.
  23. addicted

    nur noch 6 Tage...

    Vielen Dank für die netten Tipps Rumpelstilz. Die geben mir auf jeden Fall noch mal ein besseres Gefühl. Nun ist es allerdings sowieso zu spät, um noch nen Rückzieher zu machen, also werde ich da wohl irgendwie durchkommen (müssen). Ich danke euch fürs Mutmachen!
  24. addicted

    nur noch 6 Tage...

    ... sind es bis zur ersten mündlichen Prüfung... Wenn ich daran denke, zittern mir jetzt schon die Hände. Montag geht es ja mit Religion los. Gestern war ich an dem Gymnasium, das mich in Spanisch prüfen wird. Die beiden Spanisch-Lehrerinnen waren sehr nett und haben mir eine Aufgabe samt Buch, sowie den Salamanca - also das einsprachige Wörterbuch mitgegeben. Die konnten erstmal gar nicht fassen, dass ich es so weit gebracht habe. Ihre Aussage: "Es wurden uns schon viele angekündigt, aber Sie sind die Erste, die kommt." Prima. Mir wurde ein "Mitleidspunkt" versprochen, wenn ich wirklich soooo schlecht bin und mich zumindest nicht ganz verweigere. Was genau sie denken, werde ich am Donnerstag sehen, da habe ich um 08:00 Uhr Spanisch-Konsultation. Und um 15:00 noch einmal Spanisch-Nachhilfe. Meine Nachhilfe meint, mein Spanisch wäre ziemlich gut. Irgendwie kommt mir das aber nicht so vor... Wir werden sehen. Donnerstag habe ich außerdem um 12 Uhr Reli Konsultation zur Christologie = Lernen. Morgen treffe ich mich mit dem einzigen anderen Religionsprüfling. Wir wollen die Themen noch einmal kurz durchsprechen, damit ich genau weiß, was sie ausführlich im Unterricht behandelt haben. Morgen habe ich außerdem Deutsch-Konsultation. Dafür muss ich mir jetzt noch mal die Zusammenfassung zu Faust reinziehen und natürlich lernen. ... Habt ihr vielleicht noch Tipps für die Mündlichen für mich? Ich habe so Angst, dass ich die nicht schaffe... Einen schönen Tag wünsche ich euch allen.
  25. Halle Free Spirit, auch an dich: vielen Dank
×
×
  • Neu erstellen...