Springe zum Inhalt

jamesbond007

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über jamesbond007

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Anbieter
    nn
  • Studiengang
    nn
  1. Den Betriebswirt IHK kann man in 6-8 Wochen Vollzeit Lehrgang absolvieren- zb Sommerhoff. Beste Grüße!
  2. hier die Info: `Als geprüfte/-r Betriebswirt/-in (IHK) können Sie sogar mit dem sechsten VWA-Semester beginnen und somit noch schneller den Bachelor Grad erwerben. Der besondere Vorteil am berufsbegleitenden VWA-Studium – das Ihnen auch ohne Abitur einen Hochschulabschluss ermöglicht – ist dabei die konsequente Praxisorientierung. Basis hierfür ist zum Einen, dass sich Ihr praktischer Berufsalltag und das theoretische Wissen optimal ergänzen und bereichern und zum Anderen die Auswahl der Dozenten. Unterrichtet werden Sie sowohl von Hochschulprofessoren, als auch von Fach- und Führungskräften der Wirtschaft, die anhand von Erfahrungsberichten und Beispielen aus der eigenen Praxis aktuelles Wissen auf anschauliche Art und Weise vermitteln. Dementsprechend genießt das VWA-Studium hohes Ansehen bei Personalverantwortlichen in den Betrieben – ein Plus, das Ihnen zugute kommt! ...` Hoffe das hilft- andererseits lernt man ja auch für sich selbst- nicht nur für das `Diplom` und ob das wirklich machbar ist und man später das erforderliche Wissen hat- ich kann es nicht beurteilen. Rein faktisch ist es möglich solch einen ABschluss zu machen in der kurzen Zeit. VG!
  3. Salute- ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 38 und habe ein Unternehmen im Bereich der Personalberatung. Ich führe neuerdings auch Mitarbeiter und mein Unternehmen wächst und ich habe viele Aufträge. Soweit so gut. Ich habe folgende Ausbildungen: Abitur, danach eine Lehre z Fotografen gemacht, schön und gut. Danach habe ich als Fotograf 3 Jahre gearbeitet, viel für Werbeagenturen usw. Es lief gar nicht so schlecht aber ich war nicht wirklich glücklich- irgendetwas FEHLTE. Durch Zufall, als es mit der Fotografie schlechter lief ( da ich auch wenig motviert war und mich nicht mehr bemühte) suchte ich einen NEbenjob- ich kam zufällig in eine Personalberatung und machte dort Recherchen. Von da ab ging es fast wie von selbst: Ich war gut, hatte schnell eine lukrative Stelle bei einer grossen Beratung- ich machte das ca 2-3 Jahre, dann machte ich ein Grundstudium: Marketingdesign/ Marketingkommunikation. Letztes Jahr entschied ich mich, mein Unternehmen weiter auszubauen- ich gruendete eine Marke, nun stelle ich Mitarbeiter ein- was auch gut läuft- allerdings WILL ich nochmal studieren. Aus Prinzip. Zumal ich sowieso sehr gerne lese und mich für Geschichte, Philosophie und Literatur interessiere. Ich denke, ein IHK Abschluss ist für mich überflüssig- ich habe mir die Inhalte schon angesehen- ich dachte an ein BWL Studium aber die Mathematik schreckt mich ab. Nun denke ich daran, Geisteswissenschaften zu studieren, etwas womit ich mich sowieso schon lange und eingehend befasse. Es gibt viele Anbieter und ich habe mich nun für die Fernuni Hagen entschieden. Alles andere ist mir einfach zu teuer. AN der Fernuni studieren viele berühmte Leute- nicht nur Bierhoff. Und wenn ich gut bin, kann ich sogar schneller studieren. Ich freue mich auf Austausch. Wenn ich eingeschrieben bin, hoffe ich dass ich eine STUDIENGRUPPE gründen kann, wo man sich alle 2 Wochen regelmässig trifft und das Studium bespricht bzw sich austauscht. Ich freue mich über FEEDBACK bzw Erfahrungen Viele Grüße James Bond :-)
  4. Salute- ich würde sagen: en akademischer Abschluss ist nicht jedermanns Sache. OK wenn man das unbedingt will... ABer sich in komplexe Themen einzuarbeiten- anders als bei einem IHK Abschluss der sehr Praxis orientiert ist, hängt auch ein wenig mit der persönlichen Veranlagung zusammen. EIn Uni Studium ist sehr theorethisch- ein FH Studium ist allemal einem IHK Abschluss vorzuziehen- aber es kommt auch auf das individuelle Ziel eines jeden an. Viell solltest Du Dir selbst die Frage stellen: Was ist mein Ziel? Was interessiert mich? Viele Grüße
  5. Es gibt noch eine Möglichkeit: 6 Wochen Vollzeit Betriebswirt (IHK) zb bei Sommerhoff, danach in lediglich 2 Semestern (!) den Bachelor nebenberuflich anhängen- das wäre dann: der Bachelor in unter 2 Jahren. VG
  6. Salute- ich würde - bevor ich mich für en Studium entscheide- erst einmal MEIN berufliches Ziel ausmachen. Denn alles andere fände ich nicht effektiv. Ich weiss daß es viele Leute gibt die sagen ´ich weiß es nicht´- und ich bin der Meinung dass die Leute die schon wissen in welche Richtung sie später gehen möchten, oder auch recht bald, viel mehr DRIVE und Power haben. Wenigstens die Richtung. Viele Grüße!!
×
×
  • Neu erstellen...