Springe zum Inhalt

Riedberger

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Riedberger

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Wohnort
    Frankfurt am Main
  1. Um mal Licht ins Dunkel zu bringen: Nach einem sehr netten Telefonat mit Frau Dr. Mörstedt hat sich nun die in Beitrag #7 geschilderte Aussage bestätigt. Module 1-10 und 16 sind -in meinem Fall- anerkannt und gehen somit mit 0% in die Endnote ein und tauchen in allen Bescheinigungen etc. nur als "anerkannt" auf. Somit steht meinem Einstieg zum Januar 2012 eigentlich nichts mehr im Wege. Leider wurde meine Hausarbeit aus VWA-Zeiten aufgrund mangelndem wissenschaftlichen Anspruchs nicht anerkannt.
  2. Ich wünsche euch viel Erfolg. Ich werde im Januar ins 5. Semester einsteigen. Ich komme aus Frankfurt.
  3. Habe nochmal etwas recherchiert und bin auf diese Anerkennung gestoßen: http://www.ratingen.pfh.de/images/stories/pfh/pdf/anerk_fs_bachelor_8.pdf Dort steht dann ganz unten: Die Module 1-10 und 16 sind im Grunde auch die anerkannten Module. Naja, abwarten bis die offizielle Info von der PFH kommt. Sonst können wir sowieso nur im trüben fischen. Ich werde berichten
  4. Hausarbeit 15 Seiten....das passt. Habe nun meine 1. Hausarbeit aus der VWA eingereicht. Das habe ich leider schonmal gelesen...deswegen bin ich mir mit der Anrechnung auch noch nicht sicher, bis ich eine definitive Antwort diesbezgl. von der PFH habe. In der Mail, die ich von der PFH bekommen habe, wurde ich darauf hingewiesen, dass u.U. Hausarbeiten der VWA anerkannt werden und dahingehend geprüft werden.
  5. Hallo wooten, welchen Umfang soll diese Hausarbeit denn haben? Ich habe bereits bei der VWA zwei Arbeiten mit unterschielichem Umfang schreiben müssen. Diese könnte ich mir lt. PFH eventuell auch anrechnen lassen.
  6. Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken mich an der PFH Göttingen zum B.A. einzuschreiben. Im Frühjahr habe ich den Betriebswirt (VWA) in Frankfurt am Main erfolgreich abgeschlossen. Die PFH erkennt eine ganze Reihe Vorleistungen an. Ich bin mir nur nicht sicher ob das Niveau der Lehre an der PFH vielleicht zu hoch ist um mit den VWA Basics bereits ins 5. Semester einzusteigen. Kann denn jemand berichten, der den Gang von der VWA zum B.A. an der PFH bereits hinter sich hat und ein wenig von seinen Erfahrungen erzählen?
×
×
  • Neu erstellen...