Springe zum Inhalt

michael1988

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    27
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über michael1988

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    WBH
  • Wohnort
    Hanau

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Servus - meine 1.0 durch BWL kam durch Heft einmal lesen, Hefte einmal mit Marker lesen, StudyOnline zusammenfassung lesen und danach dann eigene Lernkarten für die noch offenen Themen schreiben zusammen. Viel erfolg und keine Panik wenn du das REP gebucht hast und dich vorher ein wenig vorbereitet hast ist BWL kein wirkliches Thema mehr.
  2. Hallo zusammen, kurzer Erfahrungsbericht zum OPM Rep und der anschließenden Klausur: Rep bei Frau Blumenschein: Würd dem Rep ne 1.3 geben, Stoff wurde gut und verständlich kompackt wiederholt. Auch finde ich das das Rep besser liegt wie manch anderes. Beginn war am Freitag um 13:30 bis 18:30. Da die OPM Klausur aber erst am nächsten Tag um 13 Uhr beginnt hat man doch noch einiges an Zeit um Wissenslücken zu füllen und sich ein wenig zu erholen. Zur Klausur: Wer die 4 Hefte gelesen hat und im Rep war muss sich denke ich über das bestehen keine Gedanken machen. Über das "wie gut" allerdings schon. Für 120 Minuten emfpand ich die Aufgabenstellung durchaus knapp. Finde es schwer bei OPM die eigene Klausur einzuschätzen, da man nie so genau weiß was genau jetzt die Aufgabenstellerin hören wollte. Hoffe aber auf 2.0 oder besser. Hab 4 Wochen relativ intensiv mit dem Thema verbracht und würde dies gern in Form einer guten Note honoriert bekommen. Als nächstes steht GPI an bevor ich mich an die letzten 2 B-Aufgaben mache die mich vom Abschluss des zweiten Semester trennen. Aber heute war erstmal Sonne genießen und nichts tun an der Reihe. Guten Wochenstart an alle
  3. Servus, viel ist passiert seit dem letzten Eintrag: - Mathe bestanden - dank meiner Lerngruppe hab dann doch auch ich Matheverweigerer beim ersten Versuch Mathe I hinter mich gebracht. mit 3.3 zwar nicht berauschend aber done is done. - Englisch angerechnet bekommen (gutes Gefühl die Hefte auf den "erledigt" Stapel umsortieren zu können) Damit hab ich dieses Jahr bisher 4 B-Aufgaben und 2 Klausuren innerhalb von 10 Monaten abgeschlossen. Nächstes Ziel war das nach Mathe und BWL noch fehlende GPI um das 2 Semester abzuschließen. Allerdings war ich die letzten Monate oft für die Firma auf Dienstreise sodass sich die Vorbereitung ziemlich verzögert hat und ich 2 Wochen vor der Klausur die Notbremse in Form einer Stonierung gezogen habe. Finde GPI lässt sich nicht wie zum Beispiel BWL so nebenbei im Zug lernen. Um die Zeit bis ich wieder ruhigeren beruflichen Gewässern erreiche zu überbrücken hab ich mich entschieden OPM aus dem 3 Semester vorzuziehen. Die Klausur ist für den 31.08 angesetzt. Aktuell würde ich sagen befinde ich mich auf einem gutem Weg auch wenn die Theorie "du bist auf Dienstreise da kannst du jeden Abend ja genug lernen" hier in Shanghai nicht aufgeht. Die Kollegen haben für jeden Abend Programm organisiert - Ansonsten bin immer noch froh mich für ein Fernstudium entschieden zu haben und dazu noch für die WBH. Ob ich mich als Werbeträger anbieten sollte? meine WBH Hefte haben dieses Jahr schon 10-15 Auslandsreisen mitgemacht - dementsprechend zerfleddert sehen einige auch aus. So 23.25 lokaler Zeit. Gute Nacht
  4. Hi all, 4 Monate lebe ich nun das Fernstudentenleben. Zeit für ein erstes Résumé- was hat sich verändert - welche Erwartungen wurden erfüllt welche so gar nicht. Erwartung 1: Leben Wie es halt im Leben ist kommt es nie so wie man denkt. Vor dem Studium dachte ich mir das jetzt 3.5 Jahre Leben\Privatleben vor mir liegen. Dies ist definitiv nicht so. Stattdessen schätze ich jede Minute Freizeit noch mehr als vorher und bin seit 2 Monaten glücklich vergeben - da hat das Studium einfach nicht mehr prio 1 :-) Erwartung 2: Reisen Der große Anteil an Reisetätigkeit könnte das Studium gefährden. Ich habe sehr schnell gemerkt das es kaum Orte gibt an denen man nicht lernen kann. Dieses Jahr zähle ich bisher 26 Tage außer Landes und alle jedes zweite Wochenende zwei Bahnfahrten von 400 KM. Es kostet zwar einiges an Organisation, Diziplin und Konzentration - doch eigentlich lernt es sich grade im Zug, Hotel oder Flugzeug am besten - grade weil die alternative ein unproduktiver Film oder Langeweile ist. Erwartung 3: Regelstudienzeit und Noten Vor dem Studium war für mich klar - Ich will das ganze so schnell wie möglich durchziehen - ohne Rücksicht auf Noten. Inzwischen glaube ich das ich hier gar keine "Taktik" mehr verfolgen will. BWL wollte ich so schnell wie möglich durchziehen - hauptsache bestanden und ne 1.0 kam das selbe bei Recht. Hingegen Betriebssysteme mit im Verhältnis mehr zeitlichem Aufwand ne 2.0 geworden ist. Ich sehe also keinen direkten Zusammenhang mehr zwischen Zeit und Noten :-) Erwartung 4: Fernstudium - Einzelkämpfer Vor dem Fernstudium habe ich den staatlichen Techniker auch als Abendschule durchgezogen - allerdings mit Anwesenheit. Da waren wir ein Lerngruppenteam die sich durch die 4 Jahre gekämpft hat. Beim Fernstudium dachte ich eigentlich das wird eher so der Einzelkampf. Aber auch hier habe ich mich wohl geirrt. Man findet hier genauso Leute mit denen man gut kann und sofern man das möchte auch in Kontakt bleibt. Dazu kann ich jedem nur raten. Ohne Gefährten wäre immerhin auch der Ring Saurons nie vernichtet worden! Warum sollte dies im Studium anders sein? So - ich denke das reicht - auf zurück zu den komplexen Zahlen! Schönen Abend und guten Wochenstart Michael
  5. danke das macht Mut - sry für die lange Antwortzeit Internetzugang war im Ausland so ne Sache letzte Woche
  6. Moin Moin, nachdem ich innerhalb von 8 Wochen BWI + die B-Aufgaben Recht und Betriebssysteme hinter mich gebracht hatte stockt der Motor nun etwas. Gründe hierfür sind mehrere Projekt + Auslandsaufenthalte. (Okay von der noch ziemlich frischen Beziehung mal ganz abgesehen - aber das ist ein Kraftgeber kein Kraftnehmer) Obwohl ich im Zeitplan liege bin ich doch unzufrieden. In Mathe brauch ich im Vergleich zu BWI einfach wesentlich länger bis es klick macht. Seit ein paar Tagen sind allerdings die Schwerpunkte online. Schwerpunkte für die Klausur 16.06: Mengen Komplexe Zahlen Stetigkeit Aussagenlogik Matrizen: Invertierung Lineare Gleichungssysteme Eine Frage an euch die ihr Mathe schon hinter euch gebracht habt: Kamen auch nur Aufgaben aus den Schwerpunkten dran? Ich will zwar alle Heft durcharbeiten - aber wirklich vorbereiten würde ich mich im Moment nur auf die Schwerpunkte. Danke und einen schönen (hoffentlich wie hier sonnigen) Sonntag Michael
  7. des wird schon werden :-) - ne Woche vor der Klausur dachte ich auch noch 50 % chance fürs Durchfallen. Glaube das man sich oft schlechter einschätzt als man ist. Viel Erfolg (glück brauchst du ja keins )
  8. Hi, Hast du beim Meister den kein Mathe gehabt ? Die Unterlagen der WB sind ziemlich gut. Wenn du den Brückenkurs aber eh schon gekauft hast macht es auch Sinn dieses durchzuarbeiten oder ? Da du allerdings jedenfalls nach den Infos aus diesem Beitrag keine IT Ausbildung gemacht hast würde ich mich eher mit diesen Themen versuchen schon mal ein bisschen anzufreunden. Auch wenn kein Vorwissen an der WBH benötigt wird würde ich mich grad mit den Themen wie Grundlagen Programmieren oder BWL beschäftigen. schönen Abend
  9. :-) Die WBH kommt mir auf Youtube immer öfter vor im Moment. Denke aber das liegt auch an Google und der Verknüpfung :-D
  10. und ich morgen nicht arbeiten gehen müsste würde ich mal ordentlich feiern gehen. Nachdem ich ja doch gewisse Zweifel hatte ob ich diesem Studium im Bereich Zeit und Masse gewachsen bin hat meine Motivation mit dem heutigen Notenbescheid glaube ich den endgültigen Deckendurchbruch geschafft. Ich war zwar davon ausgegangen BWI bestanden zu haben, aber das da heute eine 1.0 auf dem Notenbescheid steht hätte ich nun doch nicht gedacht. Da liest sich das Recht Heft 2 doch gleich viel motivierter. PS Dies sollte kein Angebereintrag sein, ich habe grade einfach nur das extreme Bedürfnis meine Freude mitzuteilen LG aus dem jetzt (jedenfalls für mich) sonnigen Hanau
  11. Hallo Zusammen, ich muss sagen nachdem ich heute Morgen in Studyonline auf meine Notenübersicht geschaut habe war ich schon positiv überrascht. Gestern Abend um 11 die Doku zum Einführungsprojekt abgegeben, heute um 10 schon das Ergebnis. Da soweit ich weiß das Einführungsprojekt leider nicht in den Gesamtschnitt zählt hilft mir die 1.0 nicht sooooo viel - steigert aber doch meine Motivation wieder ein Stück. Ansonsten kämpfe ich grade mit der B-Aufgabe Recht und der Vorbereitung auf Mathe I. Eine gute Fernstudienwoche wünsche ich
  12. Hallo Zusammen, nachdem es die letzte Zeit ein wenig Still in diesem Blog war mal wieder ein Beitrag. Dies war sie also meine erste Woche in Pfungstadt. Montag bis Mittwoch habe ich am Einführungsseminar teilgenommen. Fazit: Das wichtigste war ein paar Leute kennenzulernen die auch grade am Anfang sind und das selbe studieren. Zugegeben habe ich den Mathe Crashkurs und den Linux/C Crashkurs auch nie bis zum Ende mitgemacht. Diese Zeit hab ich lieber zur BWI Vorbereitung genutzt. Wo wir auch schon beim Donnerstag wären. BWI Vorbereitungs REP. Kann ich nur empfehlen - war denke ich die best mögliche Prüfungsvorbereitung. Insgesamt hab ich für BWI ca 75 Stunden - mit erstlesen der Hefte ca 90 Stunden investiert. Heute morgen habe ich dann meine erste Prüfung geschrieben. Gefühl für BWI - bestanden haben müsste ich eigentlich. Wie gut oder schlecht - schwer zu sagen. Mein Hauptproblem war die Zeit - BWI ist halt auch ein Fach wo man zu einem Thema 2 Sätze oder halt auch ne halbe Seite schreiben kann. Naja dieses Wochenende werde ich nach ner doch harten Vorbereitungswoche es erst einmal etwas ruhiger angehen lassen. Als nächstes stehen dann die B-Aufgabe des Einführungsprojekts, Mathe und die B-Aufgabe für Recht an. wünsche ein schönes Wochenende! Michael
  13. :-) ich schreib BWI als erstes damit ichs hinter mir hab (so Gott will am Freitag) - kann das mit der Motivation aber durchaus verstehen inzwischen - Viel Spaß mit BSI - hab ich mir danach als "Belohung" auf den Plan gesetzt
  14. ich drück die Daumen - doofe Situation wenn man neben dem Abendstudium auch noch so "unruhige" Zeiten auf der Arbeit erlebt.
×
×
  • Neu erstellen...