Springe zum Inhalt

roobi90

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über roobi90

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  1. naja ich befinde mich ja derzeit noch inner normalen IHK-Ausbildung ( und bekannt ist ja Azubis haben kein Geld ) , und dazu habe ich noch eine eigene wohnung+auto welche finanziert werden also müsste ich auf unterstützund durch die verwandschaft hoffen oder einfach noch abwarten . Die 2000€ kann ich selber finanzieren, aber 200-300mtl. und das 3 Jahre lang ist leider aus meinem eigenen Budget nicht möglich Nun die Frage ob Hagen zu trocken ist. Muss mal wer beurteilen, der dort studiert und am besten noch Wirtschaftswissenschaften ( mein favorit dort ). An den privaten FH`s sind die Studiengänge mehr praxisorientiert und meines Erachtens auch moderner ausglegt , dafür der höhere Preis + moderene Lernmethoden und Verwaltung. Muss man sich alles haargenau überlegen
  2. Naja, die Fernuni Hagen hat ja schon einen immensen Vorteil, wenn man das Studium aus eigener Tasche zahlen muss. Da zahlen ich ca. 2000€, und bei einem privaten Anbieter rund 10000-12000€. Der Vorteil bei einer privaten ist allerdings ich kann jederzeit anfangen, in Hagen könnte ich erst zum Wintersemester 2012/2013 anfangen, da die Einschreibefrist für dieses Jahr vorbei ist. Doch doch die HFH habe ich auch . Wie finanzierst du denn das Studium, ? Ich komme aus Braunschweig in Niedersachsen, da ist leider garnichts in der Nähe . habe auch schonma nachgeguckt, das Nächste wäre Hannover. Liebe Grüße
  3. Ja, das stimmt, bei der Fernakademie kann man keinen Bachelor-Abschluss machen. Interessant sind für mich die AKAD, Wings und EURO-FH. Zur Finanzierung frage ich mich wieso solche Anbieter monatlich um die 200-300 Euro kosten je nach Studiengang + Gebühren für die Prüfungen. Bei der Fernuni Hagen kostet der gesamte Studiengang Wirtschaftswissenschaften zusammen 2000€.
  4. Guten Tag liebe Leute, ich habe nun von folgenden Anbietern Studienführer bekommen: AKAD PFH FERNAKADEMIE APOLLON SRH RIEDLINGEN HFH Hamburger Fernhochschule Wings-Fernstudium Wer hat Erfahrungen mit irgendeinem Anbieter von diesen gemacht in einer ähnlichen Situation wie ich? Ich danke euch:) Bin jetzt mal dabei, die Fernhochschulen zu vergleichen und dann mal schauen was geschieht. Grüße
  5. Guten Tag liebe Leute, ich bin 21 Jahre jung und mache derzeit eine dreijährige IHK-Ausbildung(Beginn:01.08.2010). Letztes Jahr habe ich meine allgemeine Hochschulreife absolviert und interessiere mich nun für ein Fernstudium. Durch meine Ausbildung ist es mir möglich die Zeit dafür so einzuteilen, dass ich das auch packen werde. Die Richtung des Studium soll in die Wirtschaft gehen. Ich habe erstmal bei jedem Fernstudium-Anbieter einen Studienführer nach Hause schicken lassen, um die verschiedenen Anbieter zu vergleichen. ( EURO-FH, AKAD, APPOLON, FernuniHagen, PFH-Göttingen etc.). Angestrebt ist der Abschluss Bachelor of Arts und danach möchte ich den Master aber als Präsenzstudium dranhängen. Welchen Anbieter kann man ohne Probleme weiterempfehlen, was den Bereich BWL angeht? Wenn es alle sein sollten, vergleiche ich selber nach den Preisen. Gerne können mich auch Leute privat anschreiben, die in einer ähnlichen Situation stecken oder gesteckt haben, für Ratschläge bin ich gerne offen :-). Habt noch einen netten Tag ;-). Lieben Gruß
×
×
  • Neu erstellen...